Leipzig öffnet Außengastronomie

| Gastronomie Gastronomie

Shirley Panitz und Master Ko Chinwong sitzen an einem Tisch im Leipziger Lokal Spizz und lassen sich ein irisches Frühstück und einen Strammen Max schmecken. Sie gehören zu den ersten Gästen, die am Freitag nach der Wiederöffnung der Außengastronomie in der Messestadt die Chance auf ein Restaurant-Essen genutzt haben. «Man hat es ja vermisst. Das letzte Mal war vielleicht vor einem dreiviertel Jahr», sagt der 36-Jährige. So wie die Beiden machen es auch zahlreiche andere Menschen in Leipzig. Die Außenplätze der geöffneten Restaurants sind trotz kühlen Wetters gut besucht.

Leipzig ist die erste der 13 Regionen in Sachsen, in der das Infektionsgeschehen Lockerungen zulässt. Auch Campingplätze und Ferienwohnungen dürfen nun nach monatelangen Schließungen wieder öffnen. Dresden - laut RKI derzeit mit einer Inzidenz von 87,3 - kann ab Mitte nächster Woche auf Lockerungen hoffen. Landesweit sank die Inzidenz am Freitag auf 134. Für Öffnungen in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt muss sie stabil unter 100 liegen.

Henrik Dantz ist erfreut über den Zuspruch der Gäste. Er betreibt das Spizz und fünf weitere Restaurants in Leipzig. Überall hat er am Freitag die Außengastronomie geöffnet. «Wir nehmen jeden Strohhalm, den wir kriegen können», sagt Dantz. Seit Anfang November waren seine Lokale für Gäste geschlossen. Das habe ihn Personal gekostet, vor allem Aushilfen. «Das sind ja meist Studenten, die müssen ja von irgendwas leben.» Viele hätten sich inzwischen andere Jobs gesucht.

Die Besucher der Außengastronomie müssen einen Termin vorab reservieren. Aber wenn ein Tisch frei sei, dass sei auch eine spontane Vereinbarung vor Ort möglich, sagte Dantz. Außerdem sind die Tische ausgedünnt worden - es gelten nach wie vor Abstandsregeln.

Doch längst nicht alle Leipziger Lokale haben schon am Freitag die Möglichkeit genutzt, ihre Freisitze wieder zu öffnen. Vor dem Café Kandler an der Thomaskirche schließt eine Mitarbeiterin Tische und Stühle an. «Wir stellen die erstmal nur hin», sagte sie. Das Café wolle es vom Wetter abhängig machen, wann wieder geöffnet wird. Das sei auch eine Frage des Personals. «Wir hoffen, dass wir vor Pfingsten wieder komplett starten können.» (dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Nelson Müller mit Restaurant Schote neues Mitglied bei Relais & Châteaux

„Wir alle brauchen Essen, das die Seele umarmt“, damit spricht Sternekoch Nelson Müller nicht nur unzähligen Kollegen aus dem Herzen. Nun gehören der Sternekoch und sein Restaurant Schote ab sofort zur Hotel- und Restaurantvereinigung Relais & Châteaux.

Die beliebtesten Eisdielen Deutschlands

Kein Sommer ohne Eiscreme: Falstaff hat mittels Community-Voting mit rund 60.000 Stimmen die beliebtesten Eisdielen Deutschlands gekürt. Es gab spannende Kopf-an-Kopf-Rennen in Berlin sowie in Rheinland-Pfalz und eindeutige Favoriten in Hamburg, Thüringen und Schlewig-Holstein.

Spitzengastronomie im Wandel

Edel essen gehen wie es einst die Franzosen erfanden, scheint out zu sein in Deutschland. Corona hat den Trend zu zugänglicheren Feinschmeckerlokalen verstärkt. Verschwindet die alte Nobelküche?

Wettbewerb sucht die schönsten Restaurants & Bars

„Die schönsten Restaurants & Bars“ ist die erste deutschsprachige Innenarchitektur-Auszeichnung mit Schwerpunkt Gastronomie-Design. Interessenten können sich noch bis zum 2. August bewerben. Teilnahmeberechtigt sind Gastronomen, Innenarchitekten und Ausbaubetriebe.

Sommertagung der Jeunes Restaurateurs

Anderthalb Jahre ist es her, dass sich die Jeunes Restaurateurs das letzte Mal von Angesicht zu Angesicht gesehen haben. Am 26. Juli war es nun wieder so weit: Die Köche und Köchinnen trafen sich zur Sommertagung im Hotel Hirsch in Fellbach.

Berliner Clubcommission distanziert sich von Querdenker-Demo

Am 31. Juli 2021 ist eine Demonstration unter dem Motto „Berlin-Club-Demo – Demonstrations-Umzug für die vollständige Öffnung von Kultur, Clubs und Veranstaltungen aller Art“ angemeldet worden. Dieser Instrumentalisierung widerspricht die Berliner Clubcommission nun entschieden.

Kontrolleure in Mecklenburg-Vorpommern finden Keime in jedem sechsten gezapftem Bier

Bei frisch gezapftem Bier haben Hygiene-Kontrolleure in Mecklenburg-Vorpommern Keime in jeder sechsten Probe gefunden. In 5 der 29 Schankbier-Proben, die in diesem und dem vergangenen Jahr genommen wurden, seien coliforme Keime nachgewiesen worden.

Erste Sardinen-Bar Tirols im Zillertalerhof

Im Zillertalerhof hat die erste Sardinen-Bar Tirols eröffnet. „We go Dosenfisch“, schmunzelt Gastgeber Franz-Josef Perauer. Das Beste, was Südfrankreich und Portugal an Fisch in der Konserve zu bieten haben, erobert die Teller. 

Aramark trauert um Lukas Rohé

Aramark nimmt Abschied von Lukas Rohé, der mit nur 62 Jahren plötzlich verstorben ist. In knapp zwei Dekaden hat der gelernte Koch und Küchenmeister als Leiter der Produktentwicklung wie kaum ein anderer die kulinarische Entwicklung des Unternehmens geprägt.

Uber Eats expandiert nach Frankfurt und München

Uber baut sein Geschäft mit Essenslieferungen in Deutschland drei Monate nach dem Start aus. Im August soll der Dienst Uber Eats auf Frankfurt und München ausgeweitet werden, wie der Fahrdienst-Vermittler am Donnerstag ankündigte.