Lieferdienst Uber Eats expandiert in Deutschland rasant

| Gastronomie Gastronomie

Uber Eats baut seine Präsenz in Deutschland mit hoher Geschwindigkeit aus. Vier Monate nach der Einführung von Uber Eats im Mai 2021 in Berlin sowie den jüngsten Starts in Frankfurt und München im August 2021 sind bereits mehr als 1000 Restaurants in Deutschland und 30 Restaurantketten mit der Plattform verknüpft.

Nach eigenen Angabe stößt Uber Eats bei Marken wie wie “Hans im Glück”, “Mmaah”, “Peter Pane”, “Nordsee”, “Burgermeister” oder “l’Osteria”, sowie bei international bekannten Marken wie “Burger King”, “Subway” und “KFC” auf großes Interesse. So sind mittlerweile bereits 30 Restaurantketten mit insgesamt mehr als 100 Filialen auf der Uber Eats-Plattform vertreten. Innerhalb der ersten drei Monate hätten diese Ketten ihre Lieferaufträge mit Uber Eats im Durchschnitt um 25 Prozent steigern können, gibt das Unternehmen an.

Um seine Zahlen zu untermauern hat sich Uber Eats Zitate von Restaurant-Partnern besorgt. Carsten Horn, CEO der Nordssee sagt: „Uber Eats steht für innovativen, erstklassigen Food-Lieferservice. Wir freuen uns Uber Eats von Stunde null an in Deutschland bei ihrer erfolgreichen Expansionsstrategie zu begleiten und glauben fest daran, dass der Markteintritt dem gesamten Lieferservice-Markt hilft zu wachsen.“

Cebrail Karabelli, Gründer von Burgermeister lobt: “Zusammen mit Uber Eats haben wir schon mehrere Werbeaktionen umgesetzt und so binnen kürzester Zeit eine große Anzahl an Neukunden für unsere Restaurants gewinnen können. Nach der erfolgreichen Pilotphase wollen wir die Kooperation nun auf alle Burgermeister-Filialen ausweiten.”

Sebastian Lechle, CEO von Mmaah sagt: “Wir sind sehr glücklich über die Zusammenarbeit mit Uber Eats. Der Service ist schnell und unkompliziert und hat uns die Möglichkeit gegeben, viele neue Kunden zu erreichen.”

Und Beschir Hussain, CEO von Vertical Foods beteuert: “Unsere Vision ist es, Essenslieferungen neu zu erfinden. Die Partnerschaft mit Uber Eats wird den deutschen Konsumenten dank innovativer Lösungen ganz neue Möglichkeiten bieten.“

Bas Ouwehand, Head of Enterprise Partnerships für Uber Eats Deutschland: “Wir haben hart daran gearbeitet, ein wichtiger Partner für lokale Champions und etablierte internationale Marken zu werden. Die ersten 100 Tage haben bewiesen, dass wir mit maßgeschneiderten Lösungen und individuellem Support die Nachfrage bei den Restaurantketten signifikant steigern können. Gleichzeitig profitieren unsere Kunden von der großen Vielfalt unseres Angebots, das neben vielen fantastischen Restaurants auch einige der beliebtesten Restaurantketten umfasst.”

Wie Uber Eats für Gastronomen funktioniert

Sobald Gastronomen auf der Plattform registriert sind, haben sie die Wahl zwischen einer Reihe von Produkten, die von der eigenen Lieferung über Lieferdienste durch Flottenpartner von Uber Eats bis hin zu hybriden Lösungen reichen. Sofern Gastronomen dies wünschen, kümmert sich Uber Eats nicht nur um den gesamten Bestell- und Lieferprozess, sondern verspricht auch Nachfrage durch Marketingaktivitäten. Durch transparente Einblicke in die Daten und Prozesse hinter Uber Eats seien die Gastronomen in der Lage, die Nachfrage zu steuern und mehr Bestellungen zu erhalten. Die Lieferzeit von der Bestellung bis zur Übergabe beträgt im weltweiten Durchschnitt weniger als 30 Minuten und soll auch in Deutschland schnellstmöglich erreicht werden. Für die Kurierzustellung, die Uber Eats zusammen mit den Lieferpartnern anbietet, wird eine marktübliche Gebühr von 30 Prozent des Bestellwerts (ohne zusätzliche Kosten pro Bestellung) berechnet.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

«Herr Raue reist»: Tim Raue mit eigener Kochshow bei MagentaTV

Zwei-Sterne-Koch Tim Raue (47) bekommt eine neue Fernsehshow und geht auf Reisen. Dabei stellt er Fragen wie: Schmeckt ein Döner in Kreuzberg wie in Istanbul? Wie ist richtiges Thai-Essen?

Investoren retten Schuhbeck nach Insolvenz

Eine ungenannte Investorengruppe will die Firmen des insolventen Starkochs Alfons Schuhbeck und einen Großteil der Arbeitsplätze retten. Schuhbecks Münchner Restaurant «Südtiroler Stuben», der Partyservice und der Gewürzhandel bleiben erhalten.

Umfrage zu Gastro-Herausforderungen: Personalmangel in Deutschland nur auf Platz 3

Der Fachkräftemangel ist eines der drängendsten Probleme für Gastronomen in der ganzen Welt. Im Gegensatz zu fast allen anderen untersuchten Nationen stellt die Personalnot für deutsche Gastgeber jedoch nur die drittgrößte Herausforderung dar.

Roboter serviert im Hafenrestaurant Grömitz

Mit ungewöhnlichen Mitteln will Gastwirt Tim Bornewasser dem Personalmangel in der Gastronomie begegnen. In seinem Hafenrestaurant im Ostseebad Grömitz bringt seit wenigen Tagen Roboter «Bella» die Speisen.

Hans im Glück eröffnet ersten Burgergrill in Hannover

Der erste Hans im Glück Burgergrill öffnet seine Türen in Hannover – direkt im LimHof Neubau. Auch in der neuen Filiale schaffen raumhohe Birkenstämme im Zusammenspiel mit grünen Akzenten und speziellen Hydropflanzen die typische Atmosphäre.

Kurze Wege, keine Gerüche, keine schweren Tonnen: Winterhalter erleichtert Nassmüllentsorgung

Maximale Hygiene, Arbeitsergonomie und Wirtschaftlichkeit, sind die wichtigsten Argumente für die professionelle Nassmüllentsorgung von Winterhalter. Alexander Blüm, Vertriebsleiter Projekte international bei der Winterhalter beantwortet die häufigsten Fragen zum Thema.

Die effiziente Tablettfördertechnik von Winterhalter - Alles im Fluss

In gastronomischen Einrichtungen ist der Anteil an manuellen Tätigkeiten hoch. Manchmal höher, als er sein müsste. Die Tablettfördertechnik von Winterhalter zeigt, dass es auch anders geht: Durch die Automatisierung einzelner Arbeitsschritte wird der Geschirrrücklauf Teil einer effizienten Küchenlogistik. Das spart Zeit und Geld!

„Luxustempel“: Steffen Henssler plant Restaurant in Düsseldorf

Offenbar ist TV-Koch Steffen Henssler weiter auf Expansionskurs. Nachdem sein Sushi-Lieferdienst „Go by Steffen Henssler“ im Frühjahr dieses Jahres in Düsseldorf an den Start ging, soll nun ein Restaurant folgen. Wie die Onlineplattform tonight.de berichtet, laufen bereits die Planungen.

Verleihung im Tantris: Eckart 2021 geht an Jan Hartwig und die Klinik Bad Trissl 

Anlässlich des 80. Geburtstags von Eckart Witzigmann geht der Eckart 2021 an ein innovatives Projekt für gesunde und nachhaltige Ernährung. Den mit 50.000 Euro dotierten Preis der BMW Group erhalten Jan Hartwig und die Klinik Bad Trissl.

Promis feiern Restauranteröffnung Chiaro mit Tim Mälzer im Hotel de Rome Berlin

In Berlin Mitte eröffnete gestern im Hotel de Rome das Restaurant Chiaro unter der kulinarischen Leitung von Tim Mälzer. Mehr als 200 geladene Gäste und Freunde des Hauses kamen zum Event. Mit Fotogalerie.