Panda Express öffnet auf der Ramstein Air Base

| Gastronomie Gastronomie

Lagardère Travel Retail bringt das US-amerikanische Fast Casual Konzept Panda Express nach Europa. Am 2. August hat der erste Standort in Deutschland auf der Ramstein Air Base eröffnet. In Partnerschaft mit der Panda Restaurant Group will Lagardère das amerikanisch-chinesische Restaurantkonzept auch in Europa bekanntmachen und weitere Standorte zunächst an Militärbasen eröffnen.

Untergebracht ist der erste Panda Express in Europa direkt in der Haupthalle der KMCC Exchange Mall, Ramstein-Miesenbach. Hier werden die amerikanisch-chinesischen Speisen zum Mitnehmen oder zum Verzehr angeboten. Zugänglich ist das Restaurant nur für die über 55.000 Bediensteten der Air Base, Militärpersonal sowie angemeldete Gäste.

"Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit Panda Express den Markteintritt in Europa feiern können. Mit Panda Express am größten Militär-Standort außerhalb der USA, schaffen wir für Lagardère Travel Retail ein neues Wachstumsfeld in Deutschland und zugleich international. Und das ist erst der Auftakt für weiteres Wachstum im Fast-Casual-Foodservice Bereich. Gemeinsam mit unserem neuen strategischen Markenpartner Panda Express und dem Army & Air Force Exchange Service (AAFES) wollen wir die bekannte und beliebte amerikanisch-chinesische Küche von Panda Express in den nächsten Monaten an weiteren US-Bases in Europa einführen“, sagt Jochen Halfmann, CEO Lagardère Travel Retail Deutschland.

„Wir sind begeistert, dass wir mit Lagardère Travel Retail den richtigen Partner für den Markteintritt von Panda Express in Europa gefunden haben,“ freut sich Doug Stalgren, Vice President Panda Express International. "Einen Partner zu haben, der die gleichen Werte vertritt und sich auf Menschen und Qualität konzentriert, ist der Schlüssel zur Integration unserer Panda-Kultur in alle Aspekte des Geschäfts und für unser zukünftiges Wachstum auf dem Markt. Wir möchten auch unseren militärischen Gästen und ihren Familien für ihren Dienst und ihre Unterstützung unseres Wachstums danken. Unsere globale Panda-Familie freut sich darauf, der Gemeinde ein unvergessliches amerikanisch-chinesisches Speiseerlebnis zu bieten.“

Das 1983 von Andrew Cherng und Peggy Cherng in Glendale (Kalifornien, USA) gegründete Konzept verzeichnet weltweit mehr als 2.400 Standorte, davon circa 90 außerhalb der USA. Innerhalb von fast 40 Jahren ist das Familienunternehmen zum weltweit größten asiatischen Fast Casual Anbieter gewachsen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Warten und Rätseln hat ein Ende. Jan Hartwig, der bis vor einem Jahr drei Sterne für das Restaurant Atelier im Hotel Bayerischer Hof erkochte, eröffnet am 25. Oktober sein eigenes Restaurant im Münchener Museumsquartier.

Welche Tierschutzmaßnahmen setzen führende Fastfood-Ketten in der Haltung von Masthühnern um? Diese Frage beantwortet die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt in ihrem »Masthuhn-Report«.

Das Luxushotel Traube Tonbach kocht demnächst für Fußballfans. Für die neuen Hospitality-Bereiche im Wildpark-Stadion des Karlsruher SC haben die Köche des Hauses ein regionales Konzept entwickelt. Mitte 2023 startet „WildparkTaste - Made by Traube Tonbach“.

Anzeige

Wir leben in außergewöhnlichen Zeiten mit allen guten und schlechten Konsequenzen. Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen heißt es gerne. Hier sind 10 existenzielle Probleme, die Gastronomen mit unsichtbaren Helfern sofort abschaffen oder zumindest abmildern können.

Im Rahmen der diesjährigen Berlin Food Week vom 10. bis 16. Oktober 2022 findet erstmals die Kampagne "Gönn dir Gastro" statt. Die Aktion soll junge Menschen für eine Ausbildung in der Gastronomie begeistern.

Die Roka Werk GmbH setzt auf mobile Gastronomiesysteme, wenn es darauf ankommt, Expansion in Rekordzeit umzusetzen. Mit einem modularen Containersystem wird derzeit die Inbetriebnahme eines Freestanders für Five Guys auf der Ramstein Air Base ermöglicht.

„Die besten Ribs gibt´s beim Kanzler!“ General Manager Magnus Schwartze formuliert mit diesem Satz Vision und Anspruch des neuen "Rib me!"-Restaurants in seinem Living Hotel Kanzler in Bonn.

Goldgelbe Weinstöcke, tiefgrüne Almen, schneebedeckte Gipfel. In Südtirol zieht der Herbst ein, in seine Weinkeller und Küchen dagegen der Frühling: Rund um Meran und Bozen gibt es Generationswechsel, die frischen Wind in das Genießerparadies bringen. «Hört auf die jungen Leute.», sagt 3-Sterne-Koch Norbert Niederkofler.

Weniger Besucher, viel weniger Bier, dafür Glühwein und entspannte Stimmung: So sieht die Bilanz des ersten Oktoberfests nach zwei Jahren Coronapause aus. Das Hauptmerkmal des Festes: viel Regen.

Alfons Schuhbeck begann als Koch und baute sich dann ein regelrechtes Firmengeflecht auf. Inzwischen hat er Insolvenz angemeldet - und könnte jetzt sogar verurteilt werden. Am Mittwoch beginnt sein Prozess wegen Steuerhinterziehung.