Sammler-Maßbierkrüge des Oktoberfestes kommen aus Rheinland-Pfalz

| Gastronomie Gastronomie

Die Sammler-Maßbierkrüge der Stadt München und der Wirte beim Oktoberfest kommen nicht aus Bayern, sondern aus dem Westerwald in Rheinland-Pfalz. Wenn das größte Volksfest der Welt am 21. September beginnt, wird es wieder von verzierten Sammler-Keramikkrügen des Trinkglas-Herstellers Rastal in Höhr-Grenzhausen begleitet.

Bei Glaskrügen können Besucher gut erkennen, ob er sauber ist und genug Bier hat. Ein Keramikkrug dagegen hält den Gerstensaft länger kühl und steht für Tradition. Nötig für seine Produktion ist Ton. Eines der größten Tonvorkommen Europas besitzt das sogenannte Kannenbäckerland im Westerwald.

Die hier teils handgefertigten Sammler-Keramikkrüge der Stadt München und der Wiesn-Wirte sind nach Angaben des 100 Jahre alten Herstellers Rastal jeweils limitiert auf mehrere Tausend Stück. Der seit 1978 von Rastal produzierte graue Steinzeug-Sammelkrug der Stadt München hat jedes Jahr ein anderes Dekor. 2019 zeigt dieses das Oktoberfest-Plakatmotiv in Miniatur Symbole wie Bavaria, Maßkrug, Weißwurst, Riesenrad, Tuba, Dackel, Hirsch und Brotzeitbrettl. «Ich wollte etwas Anderes machen, etwas Modernes, Klares. Die Wiesn-Symbole vereinigt in einem Bild zum Suchen und Entdecken – wie diese Wimmelbilder», erklärt die in München geborene Künstlerin Mirjam Mößmer.

Der Sammler-Krug der Wiesn-Wirte setzt auf Traditionelles. Er zeigt ein tanzendes Trachtenpaar, darunter die Silhouette Münchens mit Frauenkirche und Bavaria. Der oberbayerische Künstler Maximilian Fliessbach gen. Marsilius hat den Krug im Stil des 19. Jahrhunderts gestaltet (Tageskarte berichtete). (dpa)
 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

W Café by Wöllhaf: Neues Coffeeshop-Konzept am Stuttgarter Airport gestartet

Das neue Coffeeshop-Konzept »W Café« der Wöllhaf-Gruppe am Stuttgarter Airport ist gestartet. Nachhaltige Produkte wie Kaffee der Marke Lebensbaum, das Mehrwegsystem reCup und das Design sollen laut Unternehmen einen neuen Standard in der Flughafengastronomie setzen.

Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling eröffnet Bar mit außergewöhnlichen Apparaturen

Anfang April ist die Hamburger Hafen-City um ein Highlight reicher. Kevin Fehling eröffnet im 15. Stock des Campus Towers seine neue Puzzle-Bar. Zusammen mit seinem ehemaligen Sous Chef Dennis Illies und Barkeeper Daniel Hammer will Fehling etwas Einzigartiges schaffen.

Guide Michelin Schweiz 2020: Sechs neue Zwei-Sterne-Restaurants

Der Guide Michelin hat für das Jahr 2020 die Sterne-Restaurants in der Schweiz bekannt gegeben. In dem Alpenland gibt es sechs neue Zwei-Sterne-Restaurants und zwölf neue Gaststätten mit einem Stern. Alle „Drei-Sterner“ behalten ihre Auszeichnungen. Andreas Caminada ist der große Abräumer der Verleihung.

Dritter Wein-Raub des Jahres: Diebe stehlen edle Tropfen im Wert von 135.000 Euro aus Restaurant

Weine aus Spitzenrestaurants zu klauen, scheint unter Langfingern derzeit eine beliebte Masche zu sein. Diebe haben jetzt ein Nobelrestaurant in Dänemark um edle Tropfen im Wert von 135.000 Euro erleichtert. Erst kürzlich hatten Räuber das Restaurant L'Ermitage am Genfersee und das Sternerestaurant von DFB-Präsident Fritz Keller geplündert.

Zu gut für die Tonne!-Bundespreis 2020 – die Nominierten

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat heute die Nominierten für den diesjährigen Zu gut für die Tonne!-Bundespreis bekanntgegeben. Viele Projekte gegen die Verschwendung von Lebensmitteln kommen aus der Gastronomie.

Hall of Fame: Gastro-Kritiker Dollase sucht die besten Gerichte Deutschlands

Der Gastro-Kritiker Jürgen Dollase ruft die Leser seiner „Online-Zeitung“ „Eat, Drink, Think“ auf, ihn bei der Auswahl der besten Gerichte der deutschen Gourmetküche zu unterstützen. Entstehen soll eine „Hall Of Fame“ für meisterliche, kulinarische Kreationen. Aus einer Liste bekannter Gerichte von Deutschlands Top-Köchen, gilt es eine Auswahl zu treffen.

Deutsche Teams auf der IKA: Mannschaftsleistung und Medaillen

Die 25. IKA/Olympiade der Köche in Stuttgart ist Geschichte und der Medaillenspiegel glänzt. Die gastgebenden Köcheteams und Einzelaussteller ziehen eine positive Wettbewerbsbilanz und dürfen sich über mehrfaches Edelmetall freuen.

Zu laute Gastronomie: Heidelberg sucht Lärmbeauftragten mit Fingerspitzengefühl 

An Selbstvertrauen darf es einem nicht mangeln, wenn man Lärmbeauftragter der Stadt Heidelberg werden will. Die Fronten sind nach jahrelangem Clinch völlig verhärtet. Er oder sie soll zwischen Anwohnern, Feiernden, Gastronomie und der Stadtverwaltung vermitteln.

50 Köche auf Slalomkurs in Ischgl

Der 23. Sterne-Cup der Köche findet vom 19. bis 20. April 2020 in Ischgl statt. Neben dem Riesenslalom der Köche mit Live-Cooking-Duell, wartet auf die Besucher das Hornstein-Ranking sowie eine Johann Lafer Küchenparty und das 2. Ischgler Haubenfestival.

Metzger und Buchautor Jürgen David fordert mehr Respekt vor Fleisch

Der Wormser Metzger und Buchautor Jürgen David (43, «Butcher's Revolution») fordert mehr Wertschätzung für Fleisch. Jede banale Leberwurst habe einen höheren Wert als der teuerste Champagner, sagt Jürgen David. David ist Metzger in der fünften Generation.