SSP und L’Osteria eröffnen die L’Osteria Piccola am Hauptbahnhof Köln

| Gastronomie Gastronomie

Die erste L’Osteria Piccola in der Verkehrsgastronomie hat Premiere am Kölner Hauptbahnhof: Mit dieser Eröffnung haben SSP und L’Osteria das kleinste Format der L’Osteria Restaurants gemeinsam mit Fokus auf Self-Service und Take-Away weiterentwickelt.

Catrin Cichon, Director Business Development & Properties SSP DACH, unterstreicht die Bedeutung von L’Osteria Piccola für den Travel Channel:  „Wir sind sehr stolz, nach einer zweijährigen Entwicklungsphase, heute erstmals das L‘Osteria Piccola Format gemeinsam an einem Travel-Standort der Deutschen Bahn auf den Markt bringen zu können. Dies ist ein weiterer Meilenstein innerhalb der SSP Strategie, unseren Vermietern und Gästen innovative und maßgeschneiderte Konzepte für die Bedürfnisse an Hochfrequenzstandorten zu bieten. Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit dem Marktführer L‘Osteria, der wie kein anderer Systemgastronom für echte italienisches Lebensart und Kulinarik steht, zu vertiefen. Selbstverständlich möchten wir mit dem Konzept in all unseren Travel Channels expandieren. Konkret sind zwei weitere Standorte in Planung, so dass wir schon sehr bald neue SSP-L´Osteria Familienmitglieder begrüßen werden.“

Auch für L’Osteria ist das neue Restaurantkonzept ein weiterer Schritt in der Markenentwicklung sowie ein wichtiger Bestandteil der Expansionsstrategie. „L’Osteria Piccola vereint die authentisch italienische Küche und Hochwertigkeit der bekannten L’Osteria Restaurants mit der Schnelligkeit und Flexibilität eines klassischen Take-Away-Konzepts. Das Restaurantmodell eignet sich ideal für kleinere Lagen sowohl an Verkehrsknotenpunkten als auch an Hochfrequenzstandorten, mitten in der City oder in direkter Nachbarschaft zu Wohngebieten“, erklärt Johannes Schuster, Vice President Business Development der FR L’Osteria SE.

„Mit der L’Osteria Restaurant-Betreibung am Düsseldorfer Flughafen hat uns SSP bereits mit seinem umfangreichen Know-How und breiten Erfahrungsschatz im Bereich Travel Channel beeindruckt. Wir sind uns daher sicher, genau den richtigen Partner für den Startschuss der neuen L’Osteria Piccola an der Seite zu haben und freuen uns riesig auf die Eröffnung am Hauptbahnhof Köln.“

Der Kölner Hauptbahnhof ist einer der passagierstärksten Bahnhöfe Deutschlands. Die neue L’Osteria Piccola präsentiert sich im Herzen des Hauptbahnhofes in der Markthalle C-Passage. Über den schnelldrehenden Counter werden hier die bekannten L’Osteria Klassiker optimiert für den Take-Away-Ansatz an die Gäste zur Mitnahme verkauft. 

Matthias Ernst, Leiter Vertrieb Commercial Regionalbereich West bei der Deutschen Bahn, sagt: „Wir freuen uns sehr, dass wir die Premiere des Konzepts L’Osteria Piccola im Bereich Verkehrsgastronomie im Hauptbahnhof Köln feiern können. Die Eröffnung unterstreicht die Relevanz unserer Bahnhöfe für Pendler:innen, Besucher:innen und Reisende, denen wir einzigartige Einkaufserlebnisse über eine Vielfalt an gastronomischen Angeboten bieten möchten.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

«Herr Raue reist»: Tim Raue mit eigener Kochshow bei MagentaTV

Zwei-Sterne-Koch Tim Raue (47) bekommt eine neue Fernsehshow und geht auf Reisen. Dabei stellt er Fragen wie: Schmeckt ein Döner in Kreuzberg wie in Istanbul? Wie ist richtiges Thai-Essen?

Investoren retten Schuhbeck nach Insolvenz

Eine ungenannte Investorengruppe will die Firmen des insolventen Starkochs Alfons Schuhbeck und einen Großteil der Arbeitsplätze retten. Schuhbecks Münchner Restaurant «Südtiroler Stuben», der Partyservice und der Gewürzhandel bleiben erhalten.

Umfrage zu Gastro-Herausforderungen: Personalmangel in Deutschland nur auf Platz 3

Der Fachkräftemangel ist eines der drängendsten Probleme für Gastronomen in der ganzen Welt. Im Gegensatz zu fast allen anderen untersuchten Nationen stellt die Personalnot für deutsche Gastgeber jedoch nur die drittgrößte Herausforderung dar.

Roboter serviert im Hafenrestaurant Grömitz

Mit ungewöhnlichen Mitteln will Gastwirt Tim Bornewasser dem Personalmangel in der Gastronomie begegnen. In seinem Hafenrestaurant im Ostseebad Grömitz bringt seit wenigen Tagen Roboter «Bella» die Speisen.

Hans im Glück eröffnet ersten Burgergrill in Hannover

Der erste Hans im Glück Burgergrill öffnet seine Türen in Hannover – direkt im LimHof Neubau. Auch in der neuen Filiale schaffen raumhohe Birkenstämme im Zusammenspiel mit grünen Akzenten und speziellen Hydropflanzen die typische Atmosphäre.

Kurze Wege, keine Gerüche, keine schweren Tonnen: Winterhalter erleichtert Nassmüllentsorgung

Maximale Hygiene, Arbeitsergonomie und Wirtschaftlichkeit, sind die wichtigsten Argumente für die professionelle Nassmüllentsorgung von Winterhalter. Alexander Blüm, Vertriebsleiter Projekte international bei der Winterhalter beantwortet die häufigsten Fragen zum Thema.

Die effiziente Tablettfördertechnik von Winterhalter - Alles im Fluss

In gastronomischen Einrichtungen ist der Anteil an manuellen Tätigkeiten hoch. Manchmal höher, als er sein müsste. Die Tablettfördertechnik von Winterhalter zeigt, dass es auch anders geht: Durch die Automatisierung einzelner Arbeitsschritte wird der Geschirrrücklauf Teil einer effizienten Küchenlogistik. Das spart Zeit und Geld!

„Luxustempel“: Steffen Henssler plant Restaurant in Düsseldorf

Offenbar ist TV-Koch Steffen Henssler weiter auf Expansionskurs. Nachdem sein Sushi-Lieferdienst „Go by Steffen Henssler“ im Frühjahr dieses Jahres in Düsseldorf an den Start ging, soll nun ein Restaurant folgen. Wie die Onlineplattform tonight.de berichtet, laufen bereits die Planungen.

Verleihung im Tantris: Eckart 2021 geht an Jan Hartwig und die Klinik Bad Trissl 

Anlässlich des 80. Geburtstags von Eckart Witzigmann geht der Eckart 2021 an ein innovatives Projekt für gesunde und nachhaltige Ernährung. Den mit 50.000 Euro dotierten Preis der BMW Group erhalten Jan Hartwig und die Klinik Bad Trissl.

Promis feiern Restauranteröffnung Chiaro mit Tim Mälzer im Hotel de Rome Berlin

In Berlin Mitte eröffnete gestern im Hotel de Rome das Restaurant Chiaro unter der kulinarischen Leitung von Tim Mälzer. Mehr als 200 geladene Gäste und Freunde des Hauses kamen zum Event. Mit Fotogalerie.