Stuttgarts erstes veganes Restaurant schließt

| Gastronomie Gastronomie

Seit über zwei Jahrzehnten war das "Körle und Adam" in Stuttgart eine feste Größe in Stuttgart. Von seiner Eröffnung im Jahr 2000 bis zur Umstellung auf rein vegane Küche im Jahr 2013 eroberten die Betreiber Alexander Körle und Thomas Adam die Herzen der Stuttgarter. Bis 2015 war ihr Lokal das einzige rein vegane Restaurant in der Stadt und somit ein Pionier auf dem Gebiet der pflanzlichen Küche. Doch nun verkündeten die Betreiber das Aus.

„Wir haben beschlossen, Ende des Jahres neue Wege zu gehen und das Restaurant zu schließen", teilen die Chefs auf ihrer Homepage mit. "Die Entscheidung ist uns in Bezug auf das immer noch „Volle Haus“ nicht einfach gefallen. Doch macht uns die viele Arbeit und der damit verbundene Stress mittlerweile ganz schön zu schaffen."

Die Betreiber erklären, dass die Arbeit im Restaurant zu einem „enormen Kraftakt“ geworden sei. An manchen Tagen könnten sie selbst kaum glauben, wie viele Gerichte sie in der kleinen 8,5 Quadratmeter großen Küche vorbereiten, kochen, anrichten und servieren müssten. Trotz allem sei die Zeit im Restaurant schön und wertvoll gewesen.

Ein Kollege habe ihnen mal den Rat gegeben, dass sie sich vergrößern müssten, um richtig Geld zu verdienen. Das hätten sie verpasst, und irgendwie wollten sie es auch nie wirklich. Es sei ihnen immer wichtiger gewesen, selbst am Herd zu stehen und am Gast zu sein.“

Noch haben die Gäste jedoch Zeit für einen Besuch: „Wie gesagt, Ende des Jahres ist mal angepeilt aufzuhören, vielleicht sind es auch noch ein paar Tage mehr. Wir lassen uns da voller Vertrauen führen. Wir werden Euch bis zum Schluss so verwöhnen, wie Ihr es von uns gewohnt seid."


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Jeunes Restaurateurs Deutschland richteten in diesem Jahr erstmals ein Fest für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus. Fast 200 Angestellte aus ganz Deutschland folgten der Einladung zum ersten JRE Team Day und reisten am 10. Juni nach Grünstadt in Rheinland-Pfalz, um gemeinsam auf dem Weingut Felix Mayer zu feiern.

Pressemitteilung

Das beliebte Trendgemüse Bimi® Brokkoli wird jetzt wieder in Deutschland geerntet. Seit Mitte Mai und bis voraussichtlich Oktober wächst der Stangenbrokkoli auf den Feldern des Keltenhof in Filderstadt. Gastronomen können das regionale Frischeprodukt über alle bekannten Großhändler wie Metro, Chefs Culinar, CF Gastro und Transgourmet beziehen.

Vom 7. bis 13. Oktober 2024 findet die diesjährige Berlin Food Week statt. Das Festival feiert seine zehnte Ausgabe und zeigt auch im Jubiläumsjahr, wie sich Genuss und Nachhaltigkeit verbinden lassen.

Der Wirt des Herzkasperlzelts auf der Oidn Wiesn will seine Zulassung für dieses Jahr vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof erzwingen. Das Verwaltungsgericht München hatte den Eilantrag des Wirts am Dienstag abgelehnt.

Die Europameisterschaft in Deutschland ist in vollem Gange. Tausende von Fans strömen in die größten und besten deutschen Stadien. Doch welches Stadion bietet hungrigen Fußballfans die meiste Auswahl zu den günstigsten Preisen?

Der Wirt des beliebten Herzkasperlzelts auf der Oidn Wiesn möchte seine Zulassung in diesem Jahr juristisch erstreiten. Doch das Verwaltungsgericht hat am Vergabeverfahren keine Bedenken.

Sie stehen für die gastronomische Vielfalt und das kulinarische Berlin: die „Berliner Meisterköche“. Eine zwölfköpfige Jury hat nun die jeweils fünf Kandidatinnen und Kandidaten für die jeweiligen Kategorien nominiert.

Das Portal „Opinionated About Dining“ hat sein aktuelles Ranking der besten Restaurants in Europa veröffentlicht. Zum ersten Mal schafft es hier mit Jan Hartwig ein deutscher Koch unter die Top 3.

Vor allem Bars und Foodtrucks versprechen sich von der EM einen kräftigen Umsatzboom. Das Finanztechnologie-Unternehmen SumUp hat die Konsumgewohnheiten am ersten EM-Wochenende in einer kurzen Analyse näher untersucht.

Genau zehn Jahre ist es her, seit Sterne- und TV-Koch Nelson Müller zusätzlich zu seinem Gourmetrestaurant „Schote“ die Brasserie „Müllers auf der Rü“ eröffnet hat. Das Konzept vom Treffpunkt von Freunden bodenständiger, saisonal und regional inspirierter Gourmetküche im Essener Kultviertel Rüttenscheid ging auf.