Airbnb-Unterkünfte in der Farbe des Jahres

| Hotellerie Hotellerie

Mit „Living Coral” hat das Pantone-Farbinstitut ein kräftiges und zugleich dezentes Korallrot zur Farbe des Jahres gewählt. Die Bettenbörse Airbnb nahm das zum Anlass, die beliebtesten Unterkünfte in der Farbe vorzustellen. Denn dort leuchte Living Coral von Hausfassaden, Sesseln, Kissen, Küchen oder Wohnzimmerwänden.

Los Angeles
 

In dieser Unterkunft West LA werden Gäste bereits von weitem von dem Trend-Korallenton begrüßt. Die Farbe ist hier in die auffällige Fassadengestaltung integriert, die besonders effektvoll in der kalifornischen Sonne zur Wirkung kommt. Auch im Wohnbereich findet sich der kräftige Farbton im Interieur-Design sowie in einer Kunstsammlung wieder.

Bali

In dieser Villa auf Bali trifft tropischer Lebensstil auf modernstes Design. Die grüne Kulisse aus tropischen Wäldern und balinesischen Reisfeldern bringt Interieur-Farbakzente in Living Coral besonders zur Geltung. 

Shanghai

In dieser besonders schlicht und hell gestalteten Unterkunft in einer traditionellen Wohngegend in Shanghai macht ein kräftiger Living Coral-Farbtupfer den gewissen Unterschied. 

San Francisco

In diesem ikonischen Airstream-Camper wurde das ursprüngliche Interieur mit einem zeitgemäßen Dekor restauriert. Vor allem die Küche im Retro-Look zeigt sich in einem auffälligen Farbton in Korallrot. 

Barcelona

Im Schlafzimmer dieser Unterkunft werden weiße und helle Farben mit intensiven Farbdetails aufgewertet. So findet sich die Pantone Farbe des Jahres auch in den Ornamenten über dem Bett, in den strukturierten Kissen und dem gewebten Teppich wieder. 

Mailand

Verschiedene pastellfarbene Grafik-Elemente geben der Unterkunft einen cleanen und modernen Look. Mit Living Coral werden die zarten Nuancen aufgebrochen – die in Korallrot leuchtenden Kreisen über dem Bett strahlen sofort eine angenehme Wärme aus. Auch im Wohnzimmer wird dieses Design-Konzept fortgesetzt.

Kapstadt

Von dieser farbenfrohen Wohnung in Kapstadt schauen Gäste auf den Tafelberg. Wände, Kissen, Tischlampen wurden hier in die Trendfarbe Living Coral getaucht und erinnern an die Farben der untergehenden Sonne.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Johann Bunte und die Highstreet Group haben den Neubau ihres gemeinsamen Projekts „Hotel am Französischen Garten“ im niedersächsischen Celle realisiert. Offiziell öffnete das "Hampton by Hilton" am 1. Juni seine Türen.

Dirk Iserlohe knöpft sich die Gewerkschaft NGG vor. Diese solle Schluss machen mit dem Versuch, „den Ast abzusägen, auf dem wir sitzen“, sagt Iserlohe. Der Dorint-Boss spielt damit darauf an, dass die NGG kürzlich die Gespräche für einen neuen Entgelttarifvertrag abgebrochen habe und nun Warnstreiks plane.

Der europäische Hotelinvestmentmarkt wird sich 2024 positiv entwickeln. Laut der CBRE-Umfrage „2024 European Hotel Investor Intentions Survey" planen 70 Prozent der Investoren, ihre Kapitalallokation in diesem Sektor zu erhöhen. Weitere 25 Prozent der Befragten beabsichtigen, ihr Investitionsniveau beizubehalten.

Das familiengeführte 5-Sterne-Superior-Hotel schließt Mitte September dieses Jahres vorübergehend seine Türen für umfassende Umbau- und Erweiterungsarbeiten. Im Jubiläumsjahr investiert die Eigentümerfamilie rund 15 Millionen Euro. Zudem ist eine weitere Restaurant-Dependance geplant.

In der Nacht zu Freitag ist in einem Hotel in Hameln ein Feuer ausgebrochen. Nach einem technischen Defekt fing eine Steckdose Feuer, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Drei Hotelgäste erlitten dabei eine Rauchgasvergiftung.

Die Motel One Gruppe investiert regelmäßig in Umgestaltungen ihrer Hotels. Zuletzt wurden insgesamt fünf Häuser umgestaltet: In Rostock, Brüssel, Hamburg sowie an zwei Standorten in München. Dafür investierte Motel One insgesamt über 25 Millionen Euro.

Am 1. Mai startete das Meliá Ibiza in seine erste Saison. Das erste Adults-Only Hotel der Marke auf der Insel bietet seinen Gästen unter anderem einen Outdoor-Wasserparcours und setzt auf Nachhaltigkeit durch eine Partnerschaft mit Gravity Wave.

Regional einkaufen und auch sagen wo, damit die Gäste anschließend „heimisch genießen“ können: Das ist das Motto von Küchenchef Georg Strohmeyer im Hotel Zugspitze, der in seinen Restaurants diesen Ansatz verfolgt und weiterdenkt.

Die SO/ Hotels setzen im Pride Month mit ihrer SO/ Together-Kampagne ein Zeichen für Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusivität. Spendenaktionen, ein speziell designtes Branding, kreative Angebote und Veranstaltungen stehen auf dem Programm.

Neben dem Pacht- und Managementmodell verstärkt Adagio seine Expansion durch das Franchise-Segment mit den Eröffnungen des Adagio Access Rouen Centre Cathédrale, des Adagio Access Porte de Camargue und des Adagio Access Brussels Airport.