Airbnb-Unterkünfte in der Farbe des Jahres

| Hotellerie Hotellerie

Mit „Living Coral” hat das Pantone-Farbinstitut ein kräftiges und zugleich dezentes Korallrot zur Farbe des Jahres gewählt. Die Bettenbörse Airbnb nahm das zum Anlass, die beliebtesten Unterkünfte in der Farbe vorzustellen. Denn dort leuchte Living Coral von Hausfassaden, Sesseln, Kissen, Küchen oder Wohnzimmerwänden.

Los Angeles
 

In dieser Unterkunft West LA werden Gäste bereits von weitem von dem Trend-Korallenton begrüßt. Die Farbe ist hier in die auffällige Fassadengestaltung integriert, die besonders effektvoll in der kalifornischen Sonne zur Wirkung kommt. Auch im Wohnbereich findet sich der kräftige Farbton im Interieur-Design sowie in einer Kunstsammlung wieder.

Bali

In dieser Villa auf Bali trifft tropischer Lebensstil auf modernstes Design. Die grüne Kulisse aus tropischen Wäldern und balinesischen Reisfeldern bringt Interieur-Farbakzente in Living Coral besonders zur Geltung. 

Shanghai

In dieser besonders schlicht und hell gestalteten Unterkunft in einer traditionellen Wohngegend in Shanghai macht ein kräftiger Living Coral-Farbtupfer den gewissen Unterschied. 

San Francisco

In diesem ikonischen Airstream-Camper wurde das ursprüngliche Interieur mit einem zeitgemäßen Dekor restauriert. Vor allem die Küche im Retro-Look zeigt sich in einem auffälligen Farbton in Korallrot. 

Barcelona

Im Schlafzimmer dieser Unterkunft werden weiße und helle Farben mit intensiven Farbdetails aufgewertet. So findet sich die Pantone Farbe des Jahres auch in den Ornamenten über dem Bett, in den strukturierten Kissen und dem gewebten Teppich wieder. 

Mailand

Verschiedene pastellfarbene Grafik-Elemente geben der Unterkunft einen cleanen und modernen Look. Mit Living Coral werden die zarten Nuancen aufgebrochen – die in Korallrot leuchtenden Kreisen über dem Bett strahlen sofort eine angenehme Wärme aus. Auch im Wohnzimmer wird dieses Design-Konzept fortgesetzt.

Kapstadt

Von dieser farbenfrohen Wohnung in Kapstadt schauen Gäste auf den Tafelberg. Wände, Kissen, Tischlampen wurden hier in die Trendfarbe Living Coral getaucht und erinnern an die Farben der untergehenden Sonne.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Für die Luftschiffbau Zeppelin GmbH errichtete i+R Industrie- und Gewerbebau ein Ferien- und Seminarhotel direkt am Bodenseeufer in Friedrichshafen. Das Projekt „Seegut Zeppelin“ besteht aus vier architektonisch außergewöhnlichen Gebäuden mit 62 Zimmern, Seminarräumen, Restaurant und einem Wellness- und Fitnessbereich.

Das Regent Hotel am Berliner Gendarmenmarkt schließt Ende des Jahres. Das bestätigten die Betreiber des Luxushotels, die Intercontinental Hotels Group (IHG), am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur über eine PR-Agentur. Der Pachtvertrag für das Regent Berlin laufe am 31. Dezember 2024 aus.

Die Wettervorhersage für Pfingsten ist eher durchwachsen. Im Thüringer Wald sind die Unterkünfte dennoch gut gebucht. Eng wird es in Eisenach, Meiningen oder auch in kleineren Orten wie Tambach-Dietharz. Es gibt aber ein paar letzte Optionen.

Pressemitteilung

​​​​​​​In einer Welt, die durch Veränderungen und zunehmende Herausforderungen gekennzeichnet ist, ist es für Hoteliers essenziell, den optimalen Weg zwischen innovativen digitalen Lösungen und dem persönlichen Kontakt zu den Gästen zu finden. Eine Veranstaltung, am 13. Juni 2024, am Blackfoot Beach in Köln, bietet Hoteliers die Möglichkeit zum unkonventionellen Austausch.

Hilton hat die Eröffnung seines neuesten europäischen Hauses, des Legacy Hotel Cascais, Curio Collection by Hilton, bekanntgegeben. Das 59-Zimmer-Hotel verbindet auf modernes Design mit Glamour, eine Anspielung auf die berühmte Vergangenheit und das königliche Erbe der Gegend.

Seit 2015 engagiert sich Arcotel Hotels für den Bienenschutz. Möglich ist das, weil das Unternehmen für alle Gäste, die ab der 2. Nacht auf die Zimmereinigung verzichten, aktuell 3,50 Euro in einen Spendentopf einzahlt. Im vergangenen Jahr kamen so mehr als 160.000 Euro zusammen.

Apartment-Anbieter limehome​​​​​​​ eröffnet in Wien seinen bisher größten österreichischen Standort mit insgesamt 120 Einheiten. Im Laufe des Jahres sind weitere Projekte in Krems und Bad Hall geplant.

Die Numa Group übernimmt im Rahmen eines vom Immobilienkonzern Soravia abgeschlossenen Renovierungsprojekts 47 Apartmenteinheiten in München. Als Investor ist Soravia an der europaweiten Expansion von Numa beteiligt.

Am 14. Mai hat das Hotel de Russie, das Rocco Forte Hotel an der Via del Babuino in Rom, die neu gestaltete Stravinskij Bar eröffnen. Der vom Designer Paolo Moschino gestaltete Außenbereich wird von einer neuen Cocktailkarte begleitet.

Nach dem ZEL Mallorca stellt die von Meliá Hotels International und Rafael Nadal gegründete Lifestyle-Marke ihr zweites Hotel vor. Das ZEL Costa Brava wird im Juni eröffnet und soll zum Treffpunkt für alle werden, die "Fiesta und Siesta" gleichermaßen lieben.