Anantara eröffnet Pool-Villen-Hotel in der Sahara

| Hotellerie Hotellerie

Die Orte an denen Luxushotelgruppen ihre Zelte aufschlagen, werden immer ausgefallener. Jetzt hat die Anantara-Gruppe mit dem Anantara Tozeur Resort ein Luxusresort mitten in der Sahara mit 93 Zimmern, Suiten und Villen sowie mehreren Pools eröffnet.

Umgeben von ganz viel Sand bietet das neue Fünf-Sterne-Haus einem Ausblick über endlos wirkende  Salzseen und unzählige Palmen. Fünf Restaurants und Bars sorgen für Gaumenfreuden, und Gäste können unter anderem zwischen tunesischer Küche und traditionellen thailändischen Spezialitäten wählen. Teil der Anlage ist auch ein Arabian Cultural Village.

In unmittelbarer Umgebung finden Unternehmenslustige den Drehort des Star Wars Films „Eine neue Hoffnung“ sowie Indiana Jones „Jäger des verlorenen Schatzes“. Außerdem eignet sich der größte Salzsee der Sahara, Chott el Djerid, für Tagesausflüge. Die Entfernung des neuen Hotels zum Nefta International Airport beträgt lediglich 15 Minuten. Eine Nacht im Deluxe Sahara Doppelzimmer inklusive Frühstück kann ab 320 Euro gebucht werden, während die Villen ab 910 Euro pro Nacht verfügbar sind.  Weitere Informationen finden sich unter: www.anantara.com/en/tozeur.

„Wir sind sehr stolz auf das erste Haus der Anantara Hotelgruppe in Nordafrika. Das Anantara Tozeur Resort ist absolut spektakulär und wird eine völlig neue Art des Luxus nach Tunesien bringen“, schwärmt Dillip Rajakarier, CEO der Minor Hotels.

Kulinarisch verwöhnt das Restaurant Mekong mit asiatischen Spezialitäten aus Thailand, China, Vietnam und Laos, während das Sarab eine Mischung aus mediterraner, arabischer und tunesischer Küche offeriert. Die Oasis Poolside Bar wartet vor allem mit Cocktails sowie Pizza, Pasta und Risotto auf. Dazu gibt es ein Arabian Nights Restaurant. Es gehört zum hoteleigenen arabischen Dorf und bietet lokale Spezialitäten wie Kamelsteak oder die tunesische Teigspezialität Brik à l’Oef. Die Bar Whiskeypedia vervollständigt das Angebot des Resorts. Einblicke in die arabische Esskultur werden zudem mit den Spice Spoons Kochkursen geboten.

Der Wellness-Bereich des Anantara Spa umfasst sechs Behandlungsräume, einen Hamam sowie ein Fitness- und Yogastudio. Gäste wählen zwischen exotischen Anwendungen aus Thailand und Signature-Treatments die ihren Ursprung in der alten tunesischen Kultur haben.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Betten pro Gast: Wuppertal führt Hotel-Ranking an

Urlaub in Deutschland boomt: Vor allem Berlin ist ein echter Touristenmagnet, was auch an der Anzahl der Hotelbetten abzulesen ist. Betrachtet man jedoch das Verhältnis von Betten und der Anzahl der Urlauber, sieht die Sache deutlich anders aus. Wuppertal liegt vorne.

Motel One: Drogerie-Unternehmer Erwin Müller will Hotel in Ulm bauen

Drogerie-Unternehmer Erwin Müller plant am Münsterplatz in Ulm den Bau eines neuen Hotels. Er hat sich bereits mit der Münchener Hotelkette Motel One von Namensvetter Dieter Müller geeinigt. Wie swp.de berichtet, besitzt Erwin Müller bereits eine passende Immobilie.

Accor schafft bis 2022 alle Artikel aus Einwegplastik für Gäste ab

Accor ist der „Global Tourism Plastics Initiative“ der Vereinten Nationen beigetreten und verpflichtet sich, bis zum Jahr 2022, alle Einwegplastikartikel für Gäste in den Hotels abzuschaffen. Die Rede ist von insgesamt 200 Millionen Einwegplastikartikeln, die pro Jahr bei Accor anfallen.

Eröffnung für 177 neue ipartments am Frankfurter Flughafen

Die ipartment GmbH feiert die Eröffnung von 177 neuen Serviced-Apartments in den Gateway Gardens am Frankfurter Flughafen. Die Wohnangebote richten sich vorrangig an Firmenmitarbeiter, Unternehmen, Geschäftsleute und Pendler.

Motel One investiert rund 11,4 Millionen Euro in Re-Designs in Essen, Frankfurt und Köln

Mittlerweile 74 Hotels zählt die Hotelgruppe Motel One. Nachdem im vergangenen Jahr bereits Re-Designs in Berlin, Salzburg und Edinburgh fertiggestellt wurden, wurden nun drei weitere Hotels aufgefrischt. Insgesamt investiert Motel One in das Redesign dieser drei Hotels rund 11,4 Millionen Euro.

Erweiterung im Hotel MOA Berlin

Das Mercure Hotel MOA Berlin​​​​​​​ wächst weiter: Mit dem MOA EAT wurde ein neues 1.700 Quadratmeter großes Restaurant eröffnet. Kulinarisch präsentiert sich die Küchencrew nun mit einer Show-Küche, in der vor allem regionale und saisonale Gerichte im Fokus stehen.

Frankfurter Hotelmarkt wächst - Tausende neue Betten geplant

Touristen und Geschäftsreisende finden in Frankfurt ein weiterhin wachsendes Angebot an Hotels. Unterkünfte mit mehr als 4.600 Zimmern seien aktuell im Bau und weitere 1.400 Zimmer in Planung, teilte BNP Paribas Real Estate mit. Für 2019 würden mehr als 10 Millionen Übernachtungen erwartet.

Neues Premier Inn in Duisburg

Im Duisburger Zentrum entsteht ein neues Hotel mit 214 Zimmern. Das Premier Inn an der Westspitze des neu entstehenden Mercatorviertels zielt auf Urlauber und Geschäftsreisende. Mitte 2020 soll mit dem Bau begonnen werden, zwei Jahre später ist die Fertigstellung geplant.

H-Hotels.com expandiert im Rhein-Main Gebiet

Die familiengeführte Hotelgruppe H-Hotels.com erweitert ihr Portfolio im Rhein-Main-Gebiet. Mit dem H+ Hotel Eschborn entsteht ein Neubau auf sieben Etagen vor den Toren Frankfurts mit 215 Zimmern, Restaurant und Fitnessbereich. Es ist das sechste Hotel der H-Hotels AG in der Region.

Loginn by Achat öffnet Anfang 2022 nahe Stuttgart

In Waiblingen kommt ein weiteres Loginn by Achat auf den Markt. „Loginn by Achat Stuttgart/Waiblingen“ lautet der Name des Hotels, dessen Spatenstich Mitte 2020 und die Eröffnung Anfang 2022 erfolgen soll. Der Neubau entsteht auf einem Eckgrundstück direkt am Bahnhof.