„Elite Traveler - Luxury Award“ für die Royal Monforte Suite im The Charles Hotel München

| Hotellerie Hotellerie

Für hervorragenden Service und eine besonders individuelle Inneneinrichtung wird regelmäßig der sogenannte „Elite Traveler Luxury Award“ an Luxushotels überall auf der Welt verliehen. In diesem Jahr konnte sich das Rocco Forte The Charles Hotel München mit seiner "Monforte Royal Suite" über diese Auszeichnung freuen.

Die "Royal Monforte Suite" thront im obersten Stockwerk und gilt als das Herzstück des Hotels. Ihren Namen erhielt sie von dem gleichnamigen süditalienischen Städtchen, in welchem der Vater von Sir Rocco Forte, Lord Rocco Forte, geboren wurde und das zu dessen Ehren den Namen Monforte erhielt.

Die Suite, die als die vornehmste Residenz des Hauses gilt, verbindet Luxus und Familientauglichkeit auf über 200 Quadratmetern. Schlaf-, Ess-, Wohn- und Arbeitsbereiche sind dank des offenen Raumkonzepts miteinander verbunden. Mit der Presidential 2-Bedroom-Suite kann sie zu einem Apartment mit drei Schlafzimmern und Küche kombiniert oder als Residenz mit einem Schlafzimmer genutzt werden. 

Eine freistehende Badewanne und ein integrierter Fernseher in dem mit meergrünem Marmor veredelten Badezimmer tragen zum Luxus-Erlebnis bei, das durch den Ausblick auf die Baumkronen und die Dächer Münchens untermalt wird. Zwei Regenduschen sowie ein privates Dampfbad schenken den Gästen ein privates Spa-Erlebnis im Suite-eigenen Badezimmer.

Raumhohe Fenster und französische Balkontüren durchfluten die Suite mit natürlichem Licht und eröffnen den Blick über die Terrasse und den alten botanischen Garten der Stadt. Neben einer kuratierten Antiquitätensammlung und ausgewählten Kunstobjekten ist die Suite mit einem Flügel ausgeschmückt. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Imperial Riding School, Autograph Collection, wird im Mai in der Wiener Ungargasse seine Pforten öffnen und damit das Markendebüt der Autograph Collection Hotels in Österreich markieren.

Am 27. Juli eröffnen die 25hours Hotels ihr zweites Haus in Kopenhagen. Das 25hours Hotel Paper Island befindet sich in einem auffälligen Neubau mit 128 Zimmern, asiatischem Restaurant, Tagesbar sowie einer Rooftop-Bar.

In München steht offenbar eine der besten Hoteladressen zum Verkauf. Wie die Immobilien Zeitung unter Berufung auf gut informierte Kreise berichtet, plane die Mandarin Oriental Hotel Group, mit Sitz in Hongkong, ihr Haus in bester Innenstadt abzustoßen.

Im Sommer eröffnet das a&o Firenze Campo di Marte – nach Venedig die Nr. 2 in Italien und Haus Nr. 39 insgesamt der Berliner Budgetgruppe. Hinter der aus den 1960er Jahren stammenden Fassade liegen nicht nur 120 Zimmer, sondern auch ein großer Innenhof.

Pressemitteilung

Die Deutsche Hotelakademie (DHA) wurde erneut vom Bewertungsportal Fernstudiumcheck mit dem Titel Top-Fernschule ausgezeichnet. Diese Anerkennung unterstreicht die führende Rolle der DHA im Bereich der berufsbegleitenden Weiterbildungen für die Hotellerie und Gastronomie.

Am 25. März eröffnet das Novotel Hamburg Central Station. Mit seiner zentralen Lage und der Anbindung richtet sich das Hotel an Städtereisende, Familien und Business-Gäste. Zum Angebot gehören 227 Zimmer und Suiten.

Der Gemeinderat von Oberstaufen hat entschieden, dass das geplante Hotel auf dem Schlossberg in einer abgespeckten Version gebaut werden soll. Ursprünglich war ein 50 Meter hoher Turm vorgesehen, doch die Pläne stießen auf Widerstand aus der Bevölkerung. Jetzt wird der Turm deutlich kleiner ausfallen.

Jetzt gibt es auch auf der Schwäbischen Alb ein B&B-Hotel. In Albstadt eröffnete eine neue Herberge der Budget-Kette. Das Haus bietet insgesamt 72 Zimmer, darunter neun Familien- und zwei barrierefreie Zimmer.

Das Hilton Vienna Waterfront präsentiert sich nach einer umfassenden Renovierung mit neu gestalteten Zimmern und Suiten, einem erweiterten Freizeit- und Eventbereich sowie dem neuen Restaurant OXBO. Das Haus liegt direkt am Donau-Ufer in einem historischen Getreidespeicher aus dem Jahr 1911. 

Das Fünf-Sterne-Hotel Maximilian's in der Augsburger Innenstadt bekommt einen exklusiven Anbau. In diesem sollen nur sieben exklusive Suiten untergebracht sein. Außerdem planen die Bauherren einen Pool auf dem Dach.