Emaar Hospitality Group eröffnet 2019 fünf neue Hotels in Dubai

| Hotellerie Hotellerie

Die Emaar Hospitality Group, bei der bis gerade noch Oliver Harnisch Chef war, wird in diesem Jahr vier neue Hotels unter den Marken Address Hotels und Resorts und Vida Hotels and Resorts in Dubai eröffnen. Zusätzlich wird Rove Hotels, das Joint Venture von Emaar Properties und Meraas ein weiteres Mittelklasse-Hotel an den Markt bringen.

Zwei Hotels, die sich beide in Downtown Dubai befinden, werden den Address Hotels und Resorts hinzugefügt: Address Fountain Views und Address Sky View. Die neuen Hotels, die sich in die Kette Vida Hotels and Resorts einreihen, starten unter den Namen The Hills und Vida Harbour Point. Die neue Immobilie von Rove trägt den Namen Rove At The Park.

Chris Newman, Chief Operating Officer der Emaar Hospitality Group, informierte: „Die fünf jüngsten Hoteleröffnungen stärken unsere Kompetenzen als führender einheimischer Anbieter und heißen Besucher aus der ganzen Welt mit einem breitgefächerten Portfolio an Hotels willkommen, die ihren Lifestyle-Ansprüchen entgegenkommen. Zusätzlich verleihen die neuen Hotels unserer Rolle als offizieller Hospitality & Hotel Partner der Expo 2020 Dubai mehr Gewicht."

Das Address Fountain Views verfügt über 193 Hotelzimmer und Suiten und ist ein beeindruckendes Dreiturmgebäude mit einem faszinierenden Blick auf den Burj Khalifa und den Dubai Fountain sowie direktem Zugang zur Dubai Mall über eine Verbindungsbrücke. Das Address Sky View besteht aus zwei Türmen, die durch eine Brücke miteinander verbunden sind. Das sich ebenfalls in Downtown Dubai befindliche Hotel verfügt über 169 Zimmer.

Vida Harbour Point gilt als neue Oase im Dubai Creek Harbour. Das sechs Quadratkilometer umfassende Mega-Projekt ist nur zehn Minuten vom Dubai International Airport entfernt und bietet 275 Zimmer. Vida The Hills, ein gehobenes Lifestyle-Hotel mit 157 Zimmern befindet sich in dem ruhigen Viertel Emirates Hills, nur einen zehnminütigen Fußmarsch vom Address Montgomerie sowie dem Emirates Golf Club entfernt, dem prominentesten Golfplatz der Stadt.

Rove At The Park befindet sich inmitten von Dubai Parks and Resorts, eine Anlage, die drei Vergnügungsparks der Spitzenklasse sowie einen Wasserpark bietet. Das Hotel verfügt über 579 Zimmer von angenehmer Größe, von denen viele miteinander verbunden und somit ideal für Familien sind.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Nachricht von der geplanten Übernahme des Hotel Arcade in Wuppertal durch die Dormero Gruppe hat für Unruhe gesorgt. Antonio Prebisalic, Geschäftsführer des Arcade Hotels, äußerte sich fassungslos über die Ankündigung und betonte, dass es sich um eine „Falschmeldung“ handle.

In Kressborn am Bodensee befindet sich das einzige Teddybärenhotel Deutschlands. Peter Marschall, der das Hotel seit über 25 Jahren leitet, beherbergt hier mehr als 1.500 Bären in 17 individuell gestalteten Themenzimmern.

An Ostern fällt immer der Startschuss für die Urlaubssaison auf Mallorca. Da das Fest diesmal schon Ende März ist, könnte eine Lücke entstehen, ehe die Partytouristen die Osterurlauber ablösen.

Gran Meliá hat das vom Architekten Carlos Ferrater entworfene und während der Olympischen Spiele 1992 eröffnete ehemalige Hotel Rey Juan Carlos I. in Barcelona vollständig renoviert neu eröffnet. Das Hotel verfügt unter anderem über eine spektakuläre dreistöckige Suite.

Die Einführung der Viertagewoche in der Schweizer Gastronomie und Hotellerie stößt auf unterschiedliche Erfahrungen und Meinungen. Während einige Betriebe die Idee begrüßen und positive Resultate verzeichnen, ziehen andere negative Schlüsse aus ihren Testläufen.

Booking.com stellt sein Nachhaltigkeitsprogramm ein, nachdem die niederländische Behörde für Verbraucher und Märkte (ACM) es als irreführend bezeichnet hat. In Zukunft dürften Zertifizierungen durch Dritte zum Thema Nachhaltigkeit bei Booking eine größerer Rolle spielen.

Die RIMC International Hotels & Resorts GmbH gibt die Aufnahme eines neuen Hotelsegments in ihr Portfolio bekannt: das Boardinghouse Quartier 96 in Emden, Ostfriesland.

Accor baut das Portfolio im Premium, Midscale- und Economy-Segment europaweit mit einer Reihe von neuen Hotels und einer starken Opening-Pipeline für die erste Jahreshälfte 2024 weiter aus.

Die Numa Group hat soeben ihre Expansion in Berlin Mitte in Partnerschaft mit der JAAS Gruppe angekündigt. Der neue Standort wird Teil eines Gebäudeensembles in der Koloniestraße. Die Fertigstellung ist für das 2. Quartal 2026 geplant.

2019 hat Goldmann Sachs die Hotelgruppe B&B von PAI Partners gekauft. Damals soll ein Kaufpreis von zwei Milliarden Euro aufgerufen worden sein. Wie Bloomberg berichtet, erwägt die Großbank jetzt ihrerseits einen Verkauf von B&B. Nun wird eine Summe von 3,8 Milliarden Euro genannt.