Erstes Treehouse Hotel wird in London eröffnet

| Hotellerie Hotellerie

Treehouse London, Sternlichts neueste Hotelmarke, wird am Langham Place in Marylebone eröffnet. Das Hotel verfügt über 95 Gästezimmer, darunter 15 Suiten, und beherbergt das mexikanische Restaurant Toca Madera. Die Dachterrassen-Bar "The Nest" bietet eine Aussicht auf das Zentrum der Stadt. Betreiber des Hotels wird SH Hotels & Resorts, eine Tochtergesellschaft der Starwood Capital Group.

Treehouse London stehe für Lebensfreude, jedes Detail rufe das unbeschwerte, optimistische Gefühl der eigenen Kindheit hervor, ist das Unternehmen überzeugt. So biete das Hotel eine Fülle an Überraschungen und wohl durchdachter Einzelheiten: So zum Beispiel Gästezimmer mit Kuckucksuhren und Schlafsäcken als Bettüberwurf, hoteleigene Hortikultur-Experten, die Führungen durch die Gärten vor Ort geben, Buch-Clubs und Poetry Slams. Die Treehouse-App versorgt die Gäste mit ausgesuchten Informationen zu den Attraktionen im Viertel. Backyard, die Kaffeebar bzw. Weinstube direkt am Eingang, vermittle mit ihren freiliegenden Holzelementen und Zweigen sofort das echte Baumhausgefühl.
 

"Es ist wirklich spannend, unser erstes Treehouse Hotel in einer der Top-Städte der Welt zu eröffnen", erklärt Barry Sternlicht, CEO und Chairman der Starwood Capital Group. "Ich glaube, dass die Treehouse-Marke mit ihrer einzigartigen Philosophie und verspielten Ästhetik eine neue Art von Hospitality-Erlebnis für den Londoner Markt bringen wird, nämlich lustig, witzig und überraschend, und sowohl Anziehungspunkt für Reisende und Besucher von auswärts als auch lokaler Treffpunkt sein wird".

Mit Altholz und freiliegenden Sparren kommt das Treehouse wild und urwüchsig daher. Das Hotel selbst ist jedoch bestrebt, den umweltbewussten Betrieb mitten in seinem City-Umfeld zu optimieren und hat dazu ein Kompostierungs- und Recyclingprogramm entwickelt. Zudem sollen Einweg-Kunststoffe in allen Abläufen reduziert werden. Jedes der Gästezimmer ist mit Bettlaken aus Biobaumwolle sowie Badezimmerartikeln und anderen Produkten aus lokaler Herstellung ausgestattet.

"Die Partnerschaft mit Branchenpionier Barry Sternlicht ist für uns eine Ehre und passt hervorragend zu unserem innovativen Ansatz und unserem Bestreben, die Erfahrung unserer Gäste auf neue Höhen zu bringen. Unsere erstklassige Lage in der Regent Street ist für uns die perfekte Bühne, um eine neue Art von Hotelerfahrung zu bieten, und wir freuen uns darauf, mit unseren neuen Partnern, der Starwood Capital Group und SH Hotels & Resorts, das erste Treehouse der Welt vorstellen zu dürfen", sagt Aneil Handa, Director bei der Cairn Group.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Pünktlich zur Sommer-Saison eröffnet die neu gestaltete Dachterrasse des Waldorf Astoria Berlin unter dem Namen Serenity Rooftop. Betreiber ist die TL Consulting Marketing Gastronomie UG.

Kimpton Hotels & Restaurants, Teil des Portfolios von IHG Hotels & Resorts, hat das Kimpton BEM Budapest eröffnet. Das Boutique-Hotel, das in einem historischen Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert entstanden ist, bietet 127-Zimmer.

Die spanische Hotelgruppe erweitert ihr Luxusportfolio in der Region durch die Einführung von Paradisus und stärkt die Partnerschaft mit der Immobiliengruppe Asset World Corporation, wodurch ihr Portfolio in Thailand auf sechs Hotels anwächst.

Das Brauhotel Weitra bat am Samstag zur Eröffnungsfeier. Nach dem Soft-Opening Mitte April wurde nun auch offiziell der Beginn eines neuen Kapitels in dem traditionsreichen Haus zelebriert. Gäste aus Wirtschaft und Politik folgten der Einladung.

Der Platz auf den Inseln ist begrenzt. Das hat auch Auswirkungen auf die Wohnsituation. Nicht jeder, der auf Föhr, Amrum oder Sylt leben möchte, kann dies tun - mit Konsequenzen auch für Betriebe. Hotels droht die Kürzung der Angebote.

Ein Hotel für Karls Erlebnisdorf in Döbeln wird schneller fertiggestellt als ursprünglich geplant. Bereits zum 1. Juni 2025 soll das Gästehaus seine Pforten öffnen, wie Robert Dahl, Geschäftsführer der Karls Erlebnisdörfer, mitteilte. Es soll das erste "Karls Bandenhotel" in Deutschland werden.

Sie ist ein Megastar, und sie kommt für zwei Konzerte nach Hamburg. Auch die Hoteliers in Hamburg sind Fans. Die Zimmerpreise sind aber noch so hoch wie beim Hafengeburtstag, und es gibt auch noch freie Betten.

Das Hotel Bilderberg Bellevue hat im denkmalgeschützten Park des Hotels ein großes Zelt aufgestellt und damit für großes Aufsehen in Dresden gesorgt. Jetzt hat die Stadt das Hotel dazu verdonnert, alle entstanden Schäden zu beseitigen. Zusätzlich haben die Denkmalschutzbehörden ein Bußgeld angeündigt. Der Hoteldirektor bittet um Verzeihung.

69 Prozent der Hotelbetreiber in der DACH-Region möchten, trotz steigender Betriebskosten, weiter expandieren. Das ergab eine Umfrage von Select Hotel Consulting und dem Magazin „Tophotel“ unter Betreibern verschiedener Größe. Das Wachstum kann allerdings weder über signifikant höhere Zimmerpreise noch durch Betriebskostenoptimierung gesichert werden.

Noordkant Investment Partners platziert den „Leisure Hotel Investment Club“. Der Fonds investiert in Ferien- und Stadthotels in top-touristischen Lagen in der DACH-Region und Norditalien. Die Deutsche Seereederei GmbH (DSR) soll die Hotels betreiben. Der Fonds strebt ein Investitionsvolumen von bis zu 250 Millionen Euro an.