Hamburger Hotels sind hundefreundlich

| Hotellerie Hotellerie

Wenn Frauchen und Herrchen bislang auf Reisen gingen und auch im Urlaub nicht auf ihren Vierbeiner verzichten wollten, fehlte in der Vergangenheit oft das passende Hotelangebot, um mit dem Hund zu verreisen. Waren es bislang in erster Linie Hundepensionen, die als Beherbergungs-Lösung am Markt agierten, während die Hundebesitzer getrennt logierten, so haben in den letzten Jahren bundesweit Hotels aller Kategorien ihr Wissen rund um das Thema nachweislich ausgebaut. Da gibt es das Leckerli für den Hund zum Check-In, den eigenen Trinknapf sowie die Spieldecke im Hundekörbchen auf dem Zimmer und auf Wunsch den Hundesitter oder den Besuch beim Hundefriseur zum Felltrimmen und Fußpflege.

Viele Hotels hatten Hunde als Gast bislang nicht auf dem Radar. Es fehlte an passenden Accessoires und Angeboten für den Hund, dem benötigten Platzangebot und an passenden Alternativen, wenn es in bestimmten Bereichen wie den Hotelrestaurants verständlicherweise heißt „Wir müssen draußen bleiben“. Bundesweit verwenden derzeit rund 300 Hotelbetriebe das Attribut „hundefreundlich“. In den Großstädten ist ein klares Nord-Süd-Gefälle feststellbar. In München werben derzeit um die 50 Hotels mit dem Zusatz, während es in Hamburg sogar an die 70 hundefreundliche Hotels sind.       

In Hamburg heißt u.a. das Grand Hotel Elysée Hunde willkommen. „Als familienfreundliches Hotel gehört für uns natürlich auch der Familienhund dazu. In unserem Hotel stehen den Vierbeinern an mehreren Stellen Trinknäpfe zur Verfügung. Für den gesunden Hundeschlaf wartet ein bequemes Hundekörbchen auf den Zimmern“, berichtet André Vedovelli, Hoteldirektor des Hauses.

Den zusätzlichen Servicebedarf für die tierischen Gäste haben auch die Unternehmerinnen Anja Neubert und Nele Hinrichsen erkannt. Die Gründerinnen der seit 2019 bundesweit expandierenden Hundesalonkette DOGing Station haben für die Hotelbetriebe in der Hansestadt das Pflegeangebot „HanseBeauty“ entwickelt. Dabei wird den tierischen Kunden bei der Buchung über ein Hotel eine Termin-Verfügbarkeit garantiert.

„Gerade von Gästen in Häusern der vier- und fünf Sterne Kategorie werden die Dienstleistungen am Hund übermäßig stark gebucht“, schildert Anja Neubert. Einer der DOGing Station Salons hat mittlerweile vierbeinige Stammgäste, wenn Frauchen und Herrchen zu Gast in der Hansestadt sind, im Hotel Fontenay logieren und die Hansestadt genießen. Für einen Doodle aus Leipzig wird stets das dreistündige Verwöhn-Programm „Elbfellharnomie“ gebucht. Die Schnittstelle für die Terminkoordination ist bei vielen Hotels der Concierge.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Mit einem Umsatzplus von 24 Prozent auf 3,6 Milliarden Euro schließt die spanische Hotelkette RIU Hotels & Resorts ein erfolgreiches Jahr 2023 ab. In 2024 setzt CEO Luis Riu weiterhin auf Expansion.

Im bayerischen Schliersee will die Familie De Alwis den in die Jahre gekommenen Schlierseer Hof ersetzen. Und das nicht mit irgendeinem Hotel, sondern mit dem "begehrenswertesten Hotel Deutschlands". Mittlerweile ist der Optimismus jedoch gewichen, im Ort wird Kritik laut.

Als gemeinnützige Stiftung der Motel One Group setzt sich die One Foundation für soziale und gesellschaftliche Chancengleichheit ein. Nun vergibt sie erstmalig zehn Stipendien für die Ausbildung im Gastgewerbe.

Apartment-Anbieter Limehome expandiert kräftig in Österreich. Seit Januar 2023 hat das Unternehmen zehn neue Standorte hinzugewonnen und sein Portfolio damit fast verdoppelt.

Der ägyptische Geschäftsmann Samih Sawiris hat grünes Licht für weitere Investitionen in der Schweiz bekommen. Mit seiner Andermatt Swiss Alps AG (ASA) plant er den Bau eines Drei-Sterne-Resorts in Andermatt-Sedrun.

Ende 2022 hatte Marriott die eigenen Pläne bekanntgemacht, im Bereich Apartment-Hotellerie mit der Einführung von "Apartments by Marriott Bonvoy" loszulegen. Rund ein Jahr später folgte nun die erste Eröffnung - weitere sollen folgen.

Weil die MHP Hotel AG an der Börse gelistet ist, veröffentlicht das Unternehmen regelmäßig Geschäftszahlen. Demnach konnte im vierten Quartal der Umsatz von 34,2 Millionen auf 37,2 Millionen Euro gesteigert werden. Allerdings ging der durchschnittliche Zimmerpreis von 217 Euro auf 209 Euro zurück.

Pressemitteilung

Der europäische Value Hotelbetreiber easyHotel hat erfolgreich ein neues Property Management System von Apaleo im gesamten Unternehmen eingeführt. Die Hotelkette plant die Eröffnung vieler neuer Hotels in den kommenden Jahren und hat ihre Property Management-Technologie transformiert, um dieses Ziel zu erreichen.

Haare im Bett, gelbe Flecken auf den Laken und Löcher im Teppich: Unter Mitwirkung des TÜV-Hoteltesters Olaf Seiche überprüfte der TV-Sender NDR die Sauberkeitsstandards in den Hotelketten „Best Western“, „Ibis Budget“, „Maritim“ und „Motel One“.  Dabei deckten sie teilweise erhebliche Mängel auf.

Ab 14. Juni steht Deutschland ganz im Zeichen der EM 2024. Zu den 51 Spielen werden 2,7 Millionen Besucher in den Stadien sowie rund sieben Millionen Gäste in den Fan-Zonen und bei Public Viewings erwartet.