Hundertausende Teile: Frankfurter Interconti verkauft Einrichtung bei Ebay

| Hotellerie Hotellerie

Das Frankfurter Intercontinental Hotel bietet aktuell sein gesamtes Inventar auf Ebay zum Verkauf an. Es geht um hunderttausende Teile. Das Hotel ist schon seit Monaten geschlossen. Eigentümer Aroundtown wolle das Haus nun umbauen und Ende 2024 oder Anfang 2025 wieder eröffnen.

Offenbar wurde ein Entsorgungsdienst mit der Entrümplung des Hotels beauftragt. Zum Verkauf auf Ebay stehen neben 100.000 Kleinteilen wie Geschirr und Deko-Artikel, auch 500 Kleiderschränke, 1.500 Vorhänge sowie Bademäntel und Bettwäsche.

Im Frühjahr wurde bekannt, dass das 1963 eröffnete Hotel aufwendig saniert und erweitert werden soll. Wie die Frankfurter Neue Presse berichtet, soll zudem ein Bürogebäude mit etwa 5.000 Quadratmetern Fläche sowie ein Wohngebäude mit 80 Wohneinheiten entstehen.

Bis dahin können Interessierte auf der Onlineplattform ein Stück „altes“ Interconti ergattern. Der Eigentümer will das neue Hotel aber offenbar nicht mit dem alten Inventar bestücken.

Das Intercontinental Hotel Frankfurt zählt zu den größten Hotels der Stadt und wurde in den vergangenen 25 Jahren zweimal saniert – 1998 und zuletzt 2004.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Familotel feiert Geburtstag: Die Hotelkooperation mit Sitz in Rosenheim ist 30 Jahre alt. Gegründet wurde sie 1994 und verfügt aktuell über 63 eigenständige Hotels in fünf Ländern. Familien mit Kindern stehen im Mittelpunkt.

Das neue Cannabis-Gesetz, das unter bestimmten Bedingungen den Besitz und Konsum von Cannabis erlaubt, stellt auch das Gastgewerbe vor neue Herausforderungen. Die Hotelkette „Sonnenhotels“ ergreift Maßnahmen und verbietet generell den Konsum von Cannabis auf ihren Geländen.

Pressemitteilung

Das Platzl Hotel München und Online Birds als führender Anbieter für ganzheitliches Hotel Online Marketing verbindet eine langjährige Partnerschaft: Das Platzl Hotel nahm 2012 als erster Kunde die Online Marketing Dienstleistungen von Online Birds in Anspruch. Die neue Zusammenarbeit mit der Weiterbildungsplattform „Online Birds Education“ setzt die gemeinsame Erfolgsgeschichte fort.

Leonardo Hotels Central Europe​​​​​​​ führt mit der Übernahme des Hotels Sir Nikolai der Sircle Collection in Hamburg die Marke Leonardo Limited Edition erstmals auch in Deutschland ein. Damit ist Leonardo in Deutschland mit insgesamt fünf Marken vertreten.

Das familiengeführte Favorite Parkhotel Mainz setzt mit der Eröffnung des neuen Spa-Bereichs einen neuen Meilenstein. Pünktlich zu Ostern öffnete auf 250 Quadratmetern ein neuer Wellness- und Spa-Bereich.

Die Hotelkette citizenM prüft einen möglichen Verkauf des Unternehmens, das berichtete die Financial Times in der letzten Woche. citizenM aus den Niederlanden bringt es derzeit auf 40 Herbergen und soll Milliarden wert sein.

Seit Montag müssen Anbieter auch für Übernachtungen von Dienstreisenden Bettensteuer zahlen. Weitere Einnahmen erwartet Schwerin von säumigen Vermietern. Vermittlungsportale haben Auskunft gegeben.

Hoteldirektoren aus Deutschland, Portugal, Spanien und Italien haben Mitte März die Gründung eines europäischen Netzwerkverbunds bekanntgegeben. Unter dem Namen „European Bound of Hospitality Leaders“ hat sich die neue Allianz zum Ziel gesetzt, die internationale Zusammenarbeit zu fördern.

Die Nachricht von der geplanten Übernahme des Hotel Arcade in Wuppertal durch die Dormero Gruppe hat für Unruhe gesorgt. Antonio Prebisalic, Geschäftsführer des Arcade Hotels, äußerte sich fassungslos über die Ankündigung und betonte, dass es sich um eine „Falschmeldung“ handle.

In Kressborn am Bodensee befindet sich das einzige Teddybärenhotel Deutschlands. Peter Marschall, der das Hotel seit über 25 Jahren leitet, beherbergt hier mehr als 1.500 Bären in 17 individuell gestalteten Themenzimmern.