Hyatt eröffnet fünf UrCove-Hotels in China

| Hotellerie Hotellerie

Hyatt hat die ersten UrCove-Hotels in China eröffnet. Die neue Hotelmarke, die im Rahmen eines Joint Ventures zwischen Hyatt und den Tochtergesellschaften der BTG Homeinns Hotel Group entwickelt wurde, ist mit fünf Häusern an den Start gegangen: UrCove Shanghai Jing'an, UrCove Shanghai Lujiazui EXPO, UrCove Shanghai Wujiaochang, UrCove Chengdu City Center und UrCove Nanjing South Railway Station. 

"China bleibt ein vorrangiger Markt für das Wachstum von Hyatt, und wir sind bestrebt, das enorme Potenzial der aufstrebenden Mittelschicht des Landes und der wachsenden Trends bei Inlandsreisen zu erschließen", sagte Stephen Ho, President of Growth and Operations, Asia Pacific.

"UrCove-Hotels bedienen das Segment der gehobenen Mittelklasse, und mit der Eröffnung von fünf UrCove-Hotels in den großen Gateway-Städten Shanghai, Chengdu und Nanjing ist die Marke für diesen großen, attraktiven und wachsenden Kundenstamm besser zugänglich."

"Wir freuen uns sehr, dass unsere Zusammenarbeit mit Hyatt nach 17 Monaten harter Arbeit zustande gekommen ist", sagte David Sun, General Manager der BTG Homeinns Hotel Group. "Durch die Kombination unserer Kenntnisse des lokalen Marktes mit der Erfahrung von Hyatt setzen die UrCove Hotels neue Maßstäbe in der lokalen Hotelbranche."


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Seit Montag müssen Anbieter auch für Übernachtungen von Dienstreisenden Bettensteuer zahlen. Weitere Einnahmen erwartet Schwerin von säumigen Vermietern. Vermittlungsportale haben Auskunft gegeben.

Hoteldirektoren aus Deutschland, Portugal, Spanien und Italien haben Mitte März die Gründung eines europäischen Netzwerkverbunds bekanntgegeben. Unter dem Namen „European Bound of Hospitality Leaders“ hat sich die neue Allianz zum Ziel gesetzt, die internationale Zusammenarbeit zu fördern.

Die Nachricht von der geplanten Übernahme des Hotel Arcade in Wuppertal durch die Dormero Gruppe hat für Unruhe gesorgt. Antonio Prebisalic, Geschäftsführer des Arcade Hotels, äußerte sich fassungslos über die Ankündigung und betonte, dass es sich um eine „Falschmeldung“ handle.

In Kressborn am Bodensee befindet sich das einzige Teddybärenhotel Deutschlands. Peter Marschall, der das Hotel seit über 25 Jahren leitet, beherbergt hier mehr als 1.500 Bären in 17 individuell gestalteten Themenzimmern.

An Ostern fällt immer der Startschuss für die Urlaubssaison auf Mallorca. Da das Fest diesmal schon Ende März ist, könnte eine Lücke entstehen, ehe die Partytouristen die Osterurlauber ablösen.

Gran Meliá hat das vom Architekten Carlos Ferrater entworfene und während der Olympischen Spiele 1992 eröffnete ehemalige Hotel Rey Juan Carlos I. in Barcelona vollständig renoviert neu eröffnet. Das Hotel verfügt unter anderem über eine spektakuläre dreistöckige Suite.

Die Einführung der Viertagewoche in der Schweizer Gastronomie und Hotellerie stößt auf unterschiedliche Erfahrungen und Meinungen. Während einige Betriebe die Idee begrüßen und positive Resultate verzeichnen, ziehen andere negative Schlüsse aus ihren Testläufen.

Booking.com stellt sein Nachhaltigkeitsprogramm ein, nachdem die niederländische Behörde für Verbraucher und Märkte (ACM) es als irreführend bezeichnet hat. In Zukunft dürften Zertifizierungen durch Dritte zum Thema Nachhaltigkeit bei Booking eine größerer Rolle spielen.

Die RIMC International Hotels & Resorts GmbH gibt die Aufnahme eines neuen Hotelsegments in ihr Portfolio bekannt: das Boardinghouse Quartier 96 in Emden, Ostfriesland.

Accor baut das Portfolio im Premium, Midscale- und Economy-Segment europaweit mit einer Reihe von neuen Hotels und einer starken Opening-Pipeline für die erste Jahreshälfte 2024 weiter aus.