IHG Hotels & Resorts eröffnet Holiday Inn Express Dresden Zentrum

| Hotellerie Hotellerie

 IHG Hotels & Resorts hat die Eröffnung des Holiday Inn Express Dresden Zentrum bekanntgegeben – das erste Hotel in Zusammenarbeit mit der Eigentümergruppe LRO Hospitality und das erste in Kontinentaleuropa mit dem langjährigen Partner Atlas Hotels.

Das Hotel ist das erste Hotel der Marke Holiday Inn Express in Deutschland, welches von der IHG umgebaut und zu einem Hotel mit 306 Zimmern umgestaltet wird. Durch das Rebranding und die Renovierung präsentiert das Haus nun die neuesten Designkonzepte der Marke. Das haustierfreundliche Hotel bietet seinen Gästen ein Frühstück, das in jedem Zimmerpreis inbegriffen ist, sowie Gästezimmer mit Flachbildfernsehern, Arbeitsbereich, Kissen-Menü und kostenlosem WLAN. 

Mario Maxeiner, Managing Direktor Nordeuropa bei IHG Hotels & Resorts: „Der Erfolg unserer Holiday Inn-Markenfamilie in Deutschland spricht mit mehr als 80 geöffneten Hotels für sich. Das Holiday Inn Express Dresden Zentrum ist eine großartige Ergänzung für diese weltweit beliebte und in der heutigen Hotellandschaft angesehene Marke. Es war uns ein Vergnügen, mit LRO Hospitality und Atlas Hotels zusammenzuarbeiten, um dieses Hotel in ein Holiday Inn Express Hotel umzuwandeln und damit den Reisenden in Dresden den Genuss des einfachen und intelligenten Reisens anzubieten, sei es geschäftlich oder privat.“ 

Das Hotel ist nur wenige Gehminuten von der Dresdner Altstadt mit dem Rathaus, dem Landtag, der Gemäldegalerie Alte Meister und der historischen Semperoper entfernt. Dresden selbst ist ein beliebtes Zentrum für Shopping, Kulinarik und Gastronomie sowie berühmt für den ältesten Weihnachtsmarkt Deutschlands.

1991 gegründet, ist Holiday Inn Express heute die größte globale IHG-Marke mit 3.131 geöffneten Hotels in mehr als 50 Ländern – darunter 53 geöffnete und neun in Planung befindliche Hotels in Deutschland. IHG hat 95 Hotels in Deutschland eröffnet, weitere 14 sind in Planung.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Eine Nacht im Ferrari-Museum oder einer Nachbildung des fliegenden Hauses aus «Oben»: Airbnb will mehr als eine Plattform für gewöhnliche Unterkünfte sein. Doch zunächst werden das nur wenige erleben.

Der DEHOGA Bayern hat wieder einen Ausbildungsbotschaftertag durchgeführt. Im Freistaat werben inzwischen 136 Ausbildungsbotschafter für eine praktische Berufsorientierung oder eine Ausbildung im Hotel oder in der Gastronomie.

Airbnb will mit neuen Funktionen Gruppenreisen auf der Unterkünfte-Plattform einfacher machen. Bisher habe man den Nutzern die Organisation gemeinsamer Reisen unnötig schwer gemacht, räumte Mitgründer und Chef Brian Chesky ein. Dabei machen Gruppenreisen laut Airbnb gut 80 Prozent der Buchungen aus.

Zum ersten Mal in der Firmengeschichte kommt Kempinski Hotels mit einem Hotel am Wasser, eingebettet in die Kurven des Saigon Rivers, nach Vietnam. Das Hotel wird derzeit in Zusammenarbeit mit dem vietnamesischen Bauträger Ecopark Corporation entwickelt.

Die Marke Steigenberger Hotels & Resorts wächst in Ägypten mit dem Steigenberger Hotel Saint Catherine. Die Eröffnung ist für 2025 geplant. Das nahegelegene Katharinenkloster sowie der Berg Sinai werden durch das „Great Transfiguration“-Projekt für ein größeres Publikum zugänglicher gemacht.

Ein bedeutender Tag im Seehotel Wiesler: Dr. Andre Baumann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg, war zu Besuch und weihte die neue Energiezentrale des Hauses ein.

Die Serviced-Apartment-Marke Stayery expandiert weiter und eröffnete vergangene Woche den siebten Standort in Deutschland. Die 37 Apartments sowie Gemeinschaftsflächen mit Coworking-Bereich befinden sich im neu entwickelten Schüttflix-Tower in Bahnhofsnähe. 

Anzeige

So vielfältig die Hotellerie-Branche ist, so unterschiedlich und umfangreich sind auch die abzusichernden Risiken. Umso wichtiger ist ein ganzheitliches Versicherungskonzept, das für jeden Bedarf und jede Situation individuellen Schutz gewährt. 

Seit zehn Jahren ist die PLAZA Hotelgroup in Österreich präsent - innerhalb der vergangenen zwölf Monate hat sie die Anzahl der Hotels von fünf auf zehn verdoppelt. Die Zahl der Zimmer ist von rund 550 auf über 1.300 gestiegen. 

In Heidelberg hat ein neues IntercityHotel mit 198 Zimmern eröffnet. Die Lobby, der „CitySquare“, präsentiert sich mit Restaurant, Bar und Terrasse. Graffitikunst und Details aus der Region spiegeln die lokale DNA wider.