Landhotel Hirsch in Tübingen-Bebenhausen: Rettung für eine kulinarische Institution

| Hotellerie Hotellerie

Im November 2020 schloss das Landhotel Hirsch in Tübingen. Die Nachfolger des langjährigen DEHOGA-Präsidenten Ernst Fischer und seiner Frau gaben, nicht zuletzt Corona bedingt, auf. Jetzt ist Rettung für die kulinarische Institution im „Ländle“ in Sicht. Tina und Martin Weiss übernehmen den Betrieb.

Die beiden 36-Jährigen haben das Haus von der Familie von Ow-Wachendorf übernommen kennen sich mit dem Hirschen aus. Martin Weiß absolvierte startete seine Kochlehre 2001 im Restaurant Rosenau von Ernst Fischer und schloss die Ausbildung 2004 sie im Hirsch ab. Danach ging es für Weiss in das Steigenberger Hotels in Gstaad und in das Mirabeau in Zermatt. 2008 kam Weiß Küchenchef zurück in die Rosenau und 2011 das Hotel-Restaurant Römerhof in Gültstein.

Dort gibt es auch einen Michelin-Sterne, auf den in Landhotel Hirsch aber nicht abgezielt werde. „Der Hirsch soll einfach so sein, wie er über Jahrzehnte war“, sagt Martin Weiss – mit gehobener, regionaler Küche, mit urigem Ambiente, mit den Stammgästen, die vielfach zur Tübinger Prominenz gehören, so Weis gegenüber dem Schwäbischen Tagblatt.

Brigitte und Ernst Fischer hatten den Betrieb vor zwei Jahren an das Ehepaar von Ow-Wachendorf  abgegeben, das die Schließung zu Jahresende 2020 bekannt gab. Zuvor war das Hotel 117 Jahre lang im Familienbesitz. Brigitte Fischer ist die Enkelin von Johannes Feyerabend, der den Hirsch 1901 übernommen hatte. Seit 1976 war das Ehepaar Fischer dann Betreiber des Landhotels in Tübingen-Bebenhausen und eines florierenden Catering-Unternehmens.

Von 1976 bis 2012 betrieben die Fischers darüber hinaus das Restaurant Rosenau in Tübingen. Fischer war seit 1971 im Deutschen Hotel- und Gaststättenverband aktiv, zuerst auf Kreis- und Länderebene, seit 1996 auf Bundesebene. Seit November 2001 stand er als Präsident an der Spitze des DEHOGA Bundesverbandes. 2016 legte er seine Ämter nieder und wurde Ehrenpräsident des Verbandes.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Grace La Margna St. Moritz eröffnet im Dezember 2022

Die St. Moritzer Hotel-Institution La Margna aus dem Jahr 1906 eröffnet im Dezember 2022 unter dem neuen Namen Grace La Margna St. Moritz. Das 60 Millionen Schweizer Franken teure Projekt, mit Jugendstil-Gebäude und modernem Anbau, hätte eigentlich schon 2019 eröffnen sollen. (Mit Bildergalerie)

Berufsbild sucht Image - zum Personalnotstand im Gastgewerbe

Mehr Gehalt, besserer Umgang und geregelte Arbeitszeiten genügen nicht, um den Personalschwund im Gastgewerbe zu stoppen: Die gastgewerblichen Berufe brauchen einen grundlegenden Imagewandel. Ein Kommentar von Hannes Finkbeiner.

Boxhotel ohne Fenster in Hannover darf nur drei Nächte anbieten

Das Boxhotel mit fensterlosen Mini-Zimmern in Hannover darf die Gäste nur höchstens drei Tage am Stück übernachten. Die Klage des Betreibers dagegen hat das Verwaltungsgericht nun weitestgehend abgewiesen.

Berliner HR Group expandiert nach Österreich - Tivoli Hotel Innsbruck ist eröffnet

Die Berliner HR Group betreibt zukünftig das ehemalige Ramada Innsbruck Tivoli als Tivoli Hotel Innsbruck. Die Eröffnung markiert den Einstieg des Hotelbetreibers auf dem österreichischen Markt.

Warme Mahlzeit statt Zimmerservice - Premier Inn hilft bedürftigen Kindern

Die deutschen Premier Inn Hotels bieten eine sinnvolle Alternative zur täglichen Zimmerreinigung: Für jede nicht in Anspruch genommene Zimmerreinigung spendet das Unternehmen über seine Partnerorganisation Children for a better World eine warme Mahlzeit.

MHP Hotels gehen an die Börse

Mit der MHP Hotel AG ist jetzt erstmals ein Hotelbetreiber aus dem White-Label-Segment an die Börse gegangen. Das Münchner Unternehmen strebt für die kommenden Jahre einen Expansionskurs an, sowohl durch organisches Wachstum als auch aktive Konsolidierungsschritte im europäischen Hotelmarkt.

Hyatt gibt Eröffnung des Hyatt Centric Jumeirah Dubai bekannt

Mit dem Hyatt Centric Jumeirah Dubai feiert die Marke Hyatt Centric ihr Debüt im Nahen Osten. Das Haus verfügt über 173 Gästezimmer, darunter 27 Luxuszimmer und Suiten.

Hilton stellt Hotelneueröffnungen für 2022 vor

Hilton stellt einige der Hotelneueröffnungen für das Jahr 2022 vor. Alleine in Europa, im Nahen Osten und in Afrika sind 75 neue Hotels geplant. Hinzu kommen weitere Luxushotels rund und um den Globus.

Fribourg Centre Remparts By Mercure eröffnet in der Schweiz

Ab dem 16. Dezember 2021 begrüßt das Hotel Aux Remparts im Schweizer Freiburg seine Gäste unter neuem Namen: Als Fribourg Centre Remparts By Mercure ist das Vier-Sterne-Hotel künftig Teil des Accor-Netzwerks.

B&B Hotels eröffnet elftes Haus in München

Am 13. Dezember eröffnete die Budgethotelkette ein weiteres Haus in München. Das B&B Hotel München-Hbf ist bereits das elfte Haus der Kette in der bayerischen Landeshauptstadt.