Lenkerhof gourmet spa resort expandiert

| Hotellerie Hotellerie

Pünktlich zur Sommersaison öffnete das neu renovierte Lenkerhof gourmet spa resort am 30. Mai nach dem aufwändigsten Umbau in seiner Geschichte als 5-Sterne-Superior-Hotel seine Türen wieder. In sieben Wochen wurden zwölf Zimmer komplett modernisiert, die Restaurantbestuhlung auf den Terrassen erneuert sowie im ganzen Haus diverse alte Fenster ersetzt und Markisen angebracht sowie Lifte erneuert. Das Investitionsvolumen für den Umbau betrug insgesamt 2,5 Millionen Franken.

Die drei neuen Deluxe-Junior-Suiten, sechs Premium Doppelzimmer und drei kleinere Einzelzimmer mit Verbindungstüren verfügen neu über Parkett-Fussböden, schallisolierte Türen sowie moderne Badezimmer mit Tageslicht und Regenduschen. Die Zimmer wurden heller und offener gestaltet und mit Sofas ausgestattet. Sämtliche Balkone und Terrassen wie auch das Restaurant wurden neu bestuhlt. Wo bisher noch nicht vorhanden, wurden elektrische Markisen installiert.

Parallel dazu wurde der über 200-jährige Hotelteil an die jüngsten ökologischen und gesellschaftlichen Standards angepasst. Dazu gehören unter anderem neue Fenster und öffentliche Toiletten für Menschen mit körperlichen Einschränkungen. „Mit dem Umbau des letzten Teils des ursprünglichen Lenkerhofs beginnt eine neue Ära. Wir sind nun parat für den nächsten großen Schritt“, sagt Direktor Jan Stiller. Die anstehende Expansions-Etappe beinhaltet den Bau von drei Apartmenthäusern mit 17 sogenannten „serviced apartments“. Die geplanten Neubauten sollen unterirdisch mit dem Haupthaus verbunden werden und Zugänge zur Betelberg-Bahn und der Skipiste bieten. Für die Wohnungen gibt es bereits Interessenten, darunter viele Stammkunden des Hauses.

Zur Zukunftsvision der Betreiber gehört außerdem eine zusätzliche, rund 1500 bis 2000 Quadratmeter große Wellness-Erweiterung, die über dem bestehenden Spa-Bereich entstehen und unter anderem eine Textil-Sauna sowie eine Gesundheitspraxis beherbergen soll. Daneben plant das Lenkerhof gourmet spa resort die Umstellung vom Saison- zum Ganzjahresbetrieb. Um den zukünftigen Gästen Schlechtwetteralternativen bieten zu können, ist ein gedecktes Shop-in-Shop-Erlebnis mit Flächen für lokale Produzenten vorgesehen. „Wir möchten gewissermaßen die Läden vom Dorf hier nachstellen“, sagt Jan Stiller. Zur Diskussion stehen außerdem Indoor-Aktivitäten wie ein Kino oder Golfabschlag. Das letzte Wort haben die Behörden.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Baden-Württemberg: Hotels und Pensionen dürfen vollständig öffnen

Jetzt steht dem Pfingsturlaub in Baden-Württemberg eigentlich kaum noch etwas entgegen: Hotels, Pensionen und andere Unterkünfte dürfen ab dem 29. Mai vollständig wieder öffnen. Hygiene- und Abstandsregelungen gelten natürlich trotzdem.

Brandenburger Hotels bereiten sich auf Wiederöffnung vor

Ab Montag (25. Mai) öffnen die Hotels in Brandenburg auch für Touristen wieder - Gäste müssen sich auf einige Besonderheiten einstellen. Wellnessbereiche bleiben geschlossen, Selbstbedienung am Buffet ist verboten. Eine Maskenpflicht gibt es in den Hotels jedoch nicht.

Engel & Völkers: Hotellandschaft steht vor strukturellen Veränderungen

Das neuartige Coronavirus stellt das Hotelgewerbe weltweit vor große Herausforderungen. Andreas Ewald, Managing Partner von Engel & Völkers Hotel Consulting, hat dazu mit drei Experten aus den Bereichen Hotel, Banken und Immobilien-Investment diskutiert.

Accor sichert sich eine halbe Milliarde Euro Kredit

Das französische Hotelunternehmen Accor hat sich einen Kreditlinie in Höhe von 560 Millionen Euro gesichert. Insgesamt verfügt Accor über mehr als vier Milliarden Euro an Barmitteln und sieht erste Anzeichen einer Geschäftsbelebung.

Hotels an der Ostsee: Nach Testlauf mit wenig Gästen Pfingstansturm erwartet

Nach der zweimonatigen Schließzeit wegen der Corona-Krise haben Hotels an der Ostsee eine Woche testen können, wie sie mit den Hygiene- und Abstandsregelungen klarkommen. Die Belegung war noch gering. In der Pfingstwoche ändert sich das.

Verwirrung über Corona-Regeln für Hotels im Harz

Die Gastwirtschaft in Sachsen-Anhalt macht einen Schritt in Richtung Normalität: Hotels und Restaurants dürfen für Sachsen-Anhalter wieder öffnen. Die Freude der Gastronomen ist jedoch getrübt. Verwirrung gibt es wegen der Corona-Regeln für Hotels.

Royale Extrawurst? Der thailändische König und seine Corona-Trutzburg in den Alpen

Was macht der König von Thailand in Zeiten von Corona eigentlich in einem Hotel in Garmisch-Partenkirchen? Und darf er überhaupt dort wohnen, obwohl dies nur Geschäftsreisenden erlaubt ist? Daran kommen jetzt Zweifel auf.

Hotels in Bayern: Jedes Zimmer darf belegt werden

Nach wochenlanger Corona-Zwangspause dürfen am 30. Mai touristische Angebote und Einrichtungen in Bayern wieder öffnen. In Bayern wird es keine Obergrenzen für Hotels bei der Auslastung geben. Jedes Zimmer, das vermietet werden könne, dürfe belegt werden, sagt Wirtschaftsminister Aiwanger.

Die Berliner Hotels hoffen auf den 25. Mai

In den Berliner Hotels dürfen bald wieder Touristen übernachten. Geschäftsreisende alleine reichen nicht zum Überleben. Die Frage ist, ob tatsächlich Urlauber kommen. Davon hängt viel ab. Nicht nur für die Hoteliers.

Hotelverband fortan mit regelmäßigen Web-Sprechstunden – Nächster Termin: 25. Mai

Auch die Verbandsarbeit geht in Zeiten der Corona-Pandemie neue Wege und setzt auf digitale Mit-Mach-Lösungen. wegen guter Resonanz findet die nächste Sprechstunde bereits am kommenden Montag, 25. Mai 2020, um 14:00 Uhr statt.