Lindner-Mitarbeiter startet bei Volleyball-WM

| War noch was…? War noch was…?

Das Lindner Hotel & Sports Academy trägt den Sportsgeist nicht nur im Namen und Design – im Themenhotel, das zusammen mit dem Deutschen Turner Bund konzipiert wurde, arbeiten auch Profisportler. Einer von ihnen ist Jason Lieb, dreifacher Deutscher Meister und Europameister im Volleyball.

Seit dem September 2018 absolviert er im Rahmen seines Fachabiturs am Volleyball-Internat Frankfurt ein Jahrespraktikum im Lindner Hotel & Sports Academy. „Dies ist die ideale Möglichkeit, mich für einen späteren Beruf vorzubereiten. Die Hotellerie ist echt abwechslungsreich und mir macht die Arbeit mit Menschen sehr viel Spaß. Die Flexibilität der Branche ist perfekt, um parallel mein Training fortführen zu können“, berichtet Jason. Nach Absprache wird er für wichtige Turniere und Trainings freigestellt.

„Für uns als Sporthotel ist die Zusammenarbeit mit dem Sport-Internat super. Denn so erfahren wir viel Insiderwissen über die Bedürfnisse der Sportler wie die passende Ernährung oder mentale Vorbereitung für einen Wettkampf. Dadurch können wir noch besser auf unsere zahlreichen sportlichen Kunden und Gäste eingehen“, freut sich Direktorin Kathleen Kasch über die enge Zusammenarbeit.

92 Lindner-Daumen hoch für Jason

Im Lindner Hotel & Sports Academy wird Sport großgeschrieben: In der Lobby stehen Hocker und Pferd, für Veranstaltungspausen stehen neben Kicker und Tischtennis eine Torwand und allerlei sportliches Equipment bereit. Nach einem Essen im Restaurant VierF, benannt nach dem Wahlspruch von Turnvater Jahn „Frisch, fromm, fröhlich, frei“, bieten Zimmer in den Kategorien Gold, Silber und Bronze mit Sprossenwand und Boxspringbetten Regenerationszeit.

„In dieser Kulisse macht mir die Arbeit natürlich umso mehr Spaß und ich schätze die lockere Atmosphäre im Team und den Gästen gegenüber, in anderen Hotels ist es mir persönlich oft zu steif. Besonders toll finde ich auch, dass mir direkt von Anfang an viel Verantwortung übertragen wurde“, freut sich Jason über sein Praktikum bei Lindner. „Eigenverantwortliches Handeln ist einer unserer wichtigen Grundsätze für die Mitarbeiterführung und wir sind stolz, dass sich Jason im Team so wohlfühlt“, berichtet Kathleen Kasch vom partnerschaftlichen Umgang mit ihren Mitarbeitern. Zusammen mit allen 45 drückt sie Jason für die WM natürlich fest die Daumen.
 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Fünf Jahre nach der Sprengung des früheren FDGB-Hotels in Klink entsteht ein neues Hotel an der Müritz. In das Bauwerk werden insgesamt rund 80 Millionen Euro investiert. Die Preise hatten sich unter anderem durch höhere Kosten bei Material und Energie um etwa 20 Millionen Euro erhöht.

Dort, wo einst Widerstandskämpferinnen der NS-Zeit inhaftiert wurden, können nun Touristen Urlaub machen. Dabei verzichtet das Hotel im ehemaligen Berliner Frauengefängnis in der Kantstraße auf den Gruselfaktor und lässt die Spuren der Vergangenheit bewusst sichtbar.

Die Borealis Hotel Group, eine führende Hotelgruppe mit Hauptsitz in den Niederlanden, hat bekannt gegeben, dass die Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH (B&K), Hotelbetreiber aus Deutschland dem Unternehmen beigetreten ist. Finanzielle Details zu dem Deal wurden nicht verlautbart.  

Mit der Eröffnung des Six Senses Rome Anfang 2023 kommt das erste Haus der Marke nach Italien. Das Haus liegt im historischen Zentrum, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Sehenswürdigkeiten wie das Pantheon und der Trevi-Brunnen sind gleich um die Ecke. 

IHG Hotels & Resorts hat eine Vereinbarung mit Grape Hospitality​​​​​​​ über die Entwicklung von fünf Hotelobjekten in Madrid, Barcelona und Florenz bekanntgegeben. Für die Marke voco wird es das Debut in Spanien.

Das inzwischen siebte NYCE-Hotel der Hamburger Centro Hotel Group nimmt Gestalt an. Jetzt ist für das neue "NYCE Osnabrück" Richtfest gefeiert worden. Das Hotel mit 75 Zimmern ist Teil des Bauprojekts „ Zauberwürfel“.

Am 1. Juli feierte das „Barefoot Hotel“ unter der Til Schweiger-Marke auf Mallorca Eröffnung. Doch seitdem herrscht in dem kleinen Urlaubsort Portocolom ziemlich dicke Luft. Schuld daran ist ein Dieselgenerator, der die Herberge seit Monaten mit Strom versorgen soll, wie Medien berichten.

Die Serviced Apartment-Marke Maseven setzt ihren Expansionskurs fort. Nachdem im März 2020 an den Start gegangenen Maseven in München Dornach und dem im Oktober 2020 eröffneten Maseven in München Trudering, gehen 2024 zwei Häuser in Frankfurt und Offenbach in Betrieb. Weitere Projekte sind in Planung.

Die Bundesregierung hat eine Weiterentwicklung des Maßnahmenprogramms "Nachhaltigkeit" beschlossen. Das Programm sieht vor, dass das Hotelverzeichnis des Bundes bis Ende 2023 auf zertifiziert nachhaltige Hotels umgestellt werden soll. Dafür werden verschiedene Nachhaltigkeitszertifikate akzeptiert.

Die Louvre Hotels Group bereitet den Eintritt in den ungarischen Markt mit einem neuen 88-Zimmer-Hotel in Budapest vor. Das Innendesign des Hauses wurde wie bei vorherigen Projekten dem polnischen Designbüro Tremend anvertraut.