Motel One weist auch 2017 erfolgreiche Jahresbilanz aus

| Hotellerie Hotellerie

62 Hotels, 17.387 Zimmer, davon sieben Neueröffnungen mit 2.804 Zimmern, 5,7 Millionen Gäste, 77 Prozent Auslastung, 401 Millionen Euro Umsatz und 81 Millionen Euro Operating Profit – die Budget-Design-Hotelgruppe Motel One zieht für das Geschäftsjahr 2017 eine positive Bilanz und setzt ihren Wachstumskurs fort.

Die Anzahl der Gäste stieg auf 5,7 (Vj. 5,3) Millionen. 70 (Vj. 69) Prozent waren Business-Gäste, der Anteil der Leisure-Reisenden beträgt 30 (Vj. 31) Prozent. Der Erlös pro vermietetem Zimmer stieg auf 91 (Vj. 89) Euro, der EBITDA auf 122 (Vj. 111) Millionen Euro. Die operative Umsatzrendite liegt nahezu unverändert bei 20 Prozent. Im Geschäftsjahr 2017 wurde ein Gewinn vor Steuern von 90 (Vj. 128) Millionen Euro und nach Steuern von 59 (Vj. 92) Millionen Euro realisiert.

Zum Jahresende sind 62 (Vj. 55) Hotels mit 17.387 (Vj. 14.583) Zimmern in Betrieb. Insgesamt 7 (Vj. 4) neue Motel One mit 2.804 (Vj. 696) Zimmern kamen 2017 hinzu. In Deutschland wurden mit den beiden Berliner Motel One, Upper West (582 Zimmer) und Alexanderplatz (708 Zimmer), dem Motel One Freiburg (252 Zimmer), dem Motel One München-Parkstadt Schwabing (434 Zimmer) 4 Hotels mit 1.976 Zimmern eröffnet. International hat Motel One seine Präsenz um das Manchester-Royal Exchange, den Standort Zürich und das zweite Haus in Amsterdam mit insgesamt 828 Zimmern erweitert, auf nun 18 Hotels mit 5.137 (Vj. 4.309) Zimmern. Der Anteil der Mietverträge liegt bei 83 (Vj. 80) Prozent der Zimmer. Nach den Sale & Leaseback Transaktionen befinden sich 14 (Vj. 13) Hotels mit 2.974 (Vj. 2.984) Zimmern im Eigentum.

Ausbau der Märkte durch weitere Eröffnungen 2018

Die Expansion der Motel One Group hält auch 2018 an. Neun Neueröffnungen mit insgesamt 2.800 Zimmern sind geplant. Das Motel One Barcelona-Ciutadella wurde als erstes Haus in Spanien bereits im Februar eröffnet, Paris-Porte Dorée folgt voraussichtlich im Mai 2018 und damit der Markteintritt in Frankreich. In Deutschland ist ebenfalls Zuwachs geplant: Das Motel One in Lübeck sowie das erste Haus in Bonn ergänzen das Portfolio. Außerdem werden weitere Hotels an den Standorten Leipzig, Frankfurt, Köln und München folgen. In Schottland wird mit dem Motel One Glasgow das dritte Hotel des Landes eröffnet.

30 (Vj. 28) Hotels mit 9.498 (Vj. 9.526) Zimmern befinden sich in Entwicklung. 11 (Vj. 11) Hotels mit 3.749 (Vj. 3.565) Zimmern werden für den eigenen Immobilienbestand und 19 (Vj. 17) Hotels mit 5.749 (Vj. 5.961) Zimmern mit externen Investoren über langfristige Mietverträge entwickelt. Das erfolgversprechende Wachstum der Marke Motel One ist auf 92 (Vj. 83) Hotels mit 26.900 (Vj. 24.100) Zimmern vertraglich gesichert.

Zufriedene Gäste und zufriedene Mitarbeiter: Unternehmenskonzept und -führung sorgen für positive Bewertungen

8,9 von 10 möglichen Punkten und eine 98-prozentige Weiterempfehlungsrate – die 192.690 digitalen Bewertungen auf der eigenen Webseite bestätigen die hohe Zufriedenheit der Gäste. Die Kompetenz der Mitarbeiter und die hohe Servicequalität sorgten für positive Bewertungen in Sachen Freundlichkeit, Sauberkeit und Rezeption. Die Lagebewertung ist dank der exzellenten Standorte der Neueröffnungen auf 9,1 gestiegen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis gilt weiter als das beste der Branche.

Auch die Mitarbeiter von Motel One zeigen sich durchweg zufrieden: Das Ergebnis der jährlichen Befragung One Emotion blieb auch 2017 mit 8,76 (Vj. 8,71) von 10 möglichen Punkten auf einem hohen Niveau. Die Mitarbeiterzufriedenheit spiegelt sich des Weiteren in den zwei Auszeichnungen wider, die Motel One in diesem Jahr erhalten hat: Das Nachrichtenmagazin FOCUS verlieh der Budget-Design-Hotelgruppe den Preis TOP ARBEITGEBER 2017. Zudem erhielt sie den ROLLING PIN AWARD 2017 als bester Arbeitgeber. Als ausschlaggebend für diese Auszeichnung nannte das Gastronomiefachmagazin die Erfolgsbeteiligungen aller Mitarbeiter sowie den Aufbau der eigenen Trainingsakademie, der One University.

Gründung One Foundation

Im Jahr 2017 waren 51 Studenten an der One University - IUBH eingeschrieben. Darüber hinaus werden 41 Auszubildende deutschlandweit in ihrer Ausbildung unterstützt. Bei den von der One University begleiteten Integrationsprojekten in München und Berlin werden aktuell 15 Praktikanten und Auszubildende mit Fluchthintergrund betreut. Inspiriert von den Aktivitäten der letzten Jahre hat die Motel One Group beschlossen, die One Foundation zu gründen und mit einem Stiftungskapital von zunächst 20 Millionen Euro auszustatten. Stiftungszweck ist die selbstlose Unterstützung von benachteiligten Menschen, insbesondere deren Integration sowie Aus- und Fortbildung in Beruf und Schule. Auch soll die Ausbildung von jungen Menschen mit überdurchschnittlichem Talent gefördert werden.

Zurück

Vielleicht auch interessant

IHG Hotels & Resorts hat die Unterzeichnung von Kimpton Lissabon bekanntgegeben, dem ersten Kimpton Hotels & Restaurants in der portugiesischen Hauptstadt. Das Hotel, das Anfang 2025 eröffnet werden soll, ist das zweite Kimpton in Portugal.

In Frankfurt am Main wird die neue Ascott-Marke lyf ihre Deutschlandpremiere feiern. Wie The Ascott Limited bekanntgab, wird das erste lyf in Deutschland im Frankfurter Ostend, nahe der Europäischen Zentralbank (EZB) die Türen öffnen.

Die Hotellerie verzeichnet im Jahr 2023 steigende Umsätze. In den meisten teilnehmenden Häuser am Ranking der Top-100-Markenhotels in Deutschland der ahgz (dfv Mediengruppe) legten Raten und Auslastung erneut zu.

Marriott gibt die eigenen Expansionspläne für Polen bekannt: In den kommenden Jahren sollen mehr als zehn neue Hotels dem Portfolio hinzugefügt werden, darunter die Einführung von zwei bisher nicht vertretenen Marken.

Leonardo Hotels Central Europe hat im Januar die dritte Partnerschaft mit großen israelischen Institutionen geschlossen. Die Partnerschaft soll die weitere Expansion vom angestammten Business­markt in das Segment der Urlaubsreisen beschleunigen.

Hilton will das eigene Resort-Portfolio in Europa rasch erweitern. Zehn Hotels mit mehr als 1.500 Zimmern sollen rechtzeitig zum Sommer unter den Marken Curio Collection by Hilton, Tapestry Collection by Hilton und DoubleTree by Hilton eröffnet.

Nach New York, Hamburg und Nürnberg hat die Motel One-Gruppe jetzt ein The Cloud One-Hotel in Prag. Das Haus will einen Hauch Prager Tradition bieten und verfügt über eine Rooftop-Bar mit Blick auf die Altstadt. Sehenswürdigkeiten wie die Karlsbrücke oder die Prager Burg sind nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Im Jahr 2023 erreichte das Serviced-Apartment-Segment in Deutschland eine durchschnittliche Jahresauslastung von 82 Prozent. Im Vorjahr waren es 80 Prozent, 2019 im Vergleich „nur“ 77 Prozent, so die Zahlen von Apartmentservice, die seit 2011 erhoben werden.

Die Immobilienberatung Cushman & Wakefield (C&W) verzeichnete im 1. Quartal 2024 ein Transaktionsvolumen im Hotelsegment von insgesamt 260 Millionen Euro. Dies stellt im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs von 30 Prozent dar, der aber größtenteils auf den Verkauf des „Hotel de Rome“ in Berlin zurückzuführen ist.

Den Hotelverband Deutschland (IHA) erreicht aktuell die Meldung einer Betrugsmasche über den Messaging-Dienst von Expedia, so der Verband. Diese Betrugsversuche seien bisher fast ausschließlich über die Kommunikationsdienste von Booking.com beobachtet worden. Nun scheine auch Expedia betroffen zu sein.