Neues Explorer Hotel entsteht im Tiroler Stubaital

| Hotellerie Hotellerie

In Neustift im Stubaital erfolgte am 21. Februar der Spatenstich für das 11. Explorer Hotel. Die Eröffnung ist für Dezember geplant. Wie schon die anderen Häuser der Marke setzt auch das neue Hotel im Stubaita auf umweltbewusste und aktive Urlauber. Auf diese warten unter anderem eine Werkbank zum Fitmachen der Sportausrüstung, Stauraum sowie Sportlocker fürs Equipment.

2010 ging das erste Explorer Hotel in Oberstdorf im Allgäu an den Start. Noch in diesem Jahr wird der 11. Standort im Stubaital eröffnet. „Schon seit unseren Anfangstagen sind wir mit 100% Passivhausbauweise und innovativen Energiekonzepten die Vorreiter des klimafreundlichen Tourismus im Alpenraum. Nachhaltigkeit ist bei den Explorer Hotels mehr als ein wichtiger Grundwert – es ist das Fundament, auf dem unsere Marke, all unsere Handlungen und Ziele aufbauen. Im Bereich der Ökologie geht es uns um einen Tourismus, der noch umweltverträglicher ist. Das, was wir tun, soll transparent und nachvollziehbar sein. Egal, ob Energie oder Ressourcenverbrauch, wir messen unseren Beitrag und jede Verbesserung", betonen Katja Leveringhaus und Jürnjakob Reisigl, Gründer, Eigentümer und Geschäftsführer der Gruppe.

Auch das neue Explorer Hotel Stubaital in Neustift wird wie alle Explorer Hotels ein Passivhaus: Erdwärme, Solar- und Photovoltaikanlagen maximieren die umweltfreundliche Energiegewinnung, Energieverluste werden minimiert durch Spezialfenster mit Dreifachverglasung und einer Lüftung mit Wärmerückgewinnung. Das Ergebnis: Null CO2 in der Energiebilanz. Beim Bau des Hotels wurde auf umweltfreundliche, wann immer möglich recycelte Baustoffe und Materialien geachtet. So kommen zum Beispiel neben Teppichen aus recycelten Fischernetzen und PET-Flaschen Boden- und Wandfliesen zum Einsatz, deren Herstellung ressourcenschonend und die Materialien umweltverträglich sind. Besonderes Augenmerk liegt zudem auf der Müllvermeidung.

Neben dem Fokus auf Nachhaltigkeit stehen im Explorer Hotel sportliche Urlauber im Mittelpunkt. Ein Highlight sind die hoteleigenen Bike- und Trailrunning-Camps, bei denen Profi-Sportler ihr Wissen in Theorie und Praxis weitergeben.

Bestens auf Sportler eingestellt, finden Biker direkt vor dem Haus einen Waschplatz und in der Explorer Lounge eine Werkbank zum Schrauben und Herrichten der Ausrüstung. Tourentipps gibt’s an der Explorer Wall oder von den Buddys, wie die Mitarbeitenden genannt werden. Abschließbare Sportlocker bieten ausreichend Stauraum fürs Equipment. Um für einen actionreichen Tag in den Bergen gewappnet zu sein, stärken sich Gäste am reichhaltigen Frühstücksbuffet mit eigener Eierbratstation und füllen jederzeit ihre Flasche mit frischem Trinkwasser an der Water Bar im Eingangsbereich auf. Abends lässt es sich im Sport Spa relaxen. Entspannt bleibt es auch für Familien: Neben kindergerechten Attraktionen rund um das Hotel übernachtet ein Kind unter sechs Jahren kostenfrei im Zimmer der Eltern. Alternativ gibt es bis zu 50 Prozent Ermäßigung für ein eigenes Kinderzimmer für ein bis vier Kinder – mit oder ohne Durchgangstür.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die europäische Hotelstars Union (HSU) hat anlässlich ihrer Generalversammlung in Budapest einen neuen Kriterienkatalog 2025-2030 einstimmig beschlossen. Nachhaltigkeit, Personalmangel und die Digitalisierung und Automatisierung der Hotellerie waren die treibenden Kräfte hinter einem einjährigen Prozess zur Überarbeitung der Klassifizierungskriterien. 

Eines der führenden Häuser in den Usedomer Kaiserbädern startet durch: Nach einer fünfmonatigen Renovierungsphase lockt das Hotel Kaiserhof Heringsdorf seine Gäste jetzt mit 91 frisch renovierten Zimmern und Suiten. Neben den neuen Interieurs machen auch der Blick auf die Ostsee und die Nähe zum Strand Urlaubslaune.

Hilton Worldwide glänzt im ersten Quartal mit positiven Geschäftszahlen und übertraf am Mittwoch die Schätzungen der Wall Street für den Umsatz. Die Aktien von Hilton stiegen im frühen Handel um 5,5 Prozent.

Seit Jahren gibt es Gespräche über eine Rückkehr der Formel 1 an den Hockenheimring. Der Einstieg neuer Investoren lässt wieder hoffen. Diese planen millionenschwere Investitionen in den Standort - auch in ein Hotel.

In 50 Tagen beginnt die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. In NRW finden zwischen Mitte Juni und Mitte Juli 20 Spiele an vier Orten statt. Freie Betten gibt es laut Dehoga aber noch genug.

Wie diverse indische Medien berichten, hatte die Abteilung für Wirtschaftsdelikte (Economic Offences Wing, EOW) der Polizei von Mumbai einen Vertrauten des Eigentümers des Reiseunternehmens Cox & Kings vor zwei Wochen festgenommen. Bei dem Mann handelte es sich um Ajit Menon, der auch CEO der Hotelkette Meininger ist.

Pressemitteilung

Neue Technologien verändern die Hospitality-Branche, zahlreiche Tools sorgen für neue Arbeitsabläufe, Künstliche Intelligenz (KI) hat längst Einzug ins Gastgewerbe gehalten. Die Branche steckt bereits mitten in der digitalen Revolution. Diese bietet uns viele Chancen, wie effizientere Prozesse und eine nahtlose, zeitunabhängige Kommunikation – innerhalb des Teams wie auch zwischen Hotel und Gast.

In das Hotel „Das Graseck“ bei Garmisch-Partenkirchen kamen Gäste schon immer per Seilbahn. Jetzt gibt es eine neue Anlage für das ehemalige Forsthaus, das heute ein familiengeführtes Boutique-Hotel ist: Die einzige vollautomatische Seilbahn in Deutschland im öffentlichen Betrieb.

Die zu den Minor Hotels gehörende NH Hotel Group firmiert ab sofort unter dem Namen Minor Hotels Europe & Americas. Der Schritt soll die eine einheitliche, wiedererkennbare Corporate Identity fördern.

Die Blumenkunstwerke des Murnauer Floristen Andreas Müssig spielen im Naturhotel Alpenhof Murnau am Staffelsee eine zentrale Rolle. Müssig zählt zu den besten Floristen Deutschlands und lässt interessierte Gäste auch aktiv an seiner Blumenkunst teilhaben und gibt wertvolle Tipps für zuhause.