Novum baut 345-Zimmer niu-Hotel in Hamburg

| Hotellerie Hotellerie

Novum setzt weiter auf den Heimat-Standort Hamburg: Ein weiteres niu-Hotel mit rund 345 Zimmern wurde gemeinsam mit den Projektentwicklern GBI AG und NORD PROJECT vereinbart. Das „Lifestyle-Hotel“ entsteht im Hamburger Bezirk Mitte, an der Nordkanalstraße 46. Die Eröffnung wird voraussichtlich 2021 sein. „Es ist das vierte niu-Hotel, das wir in Hamburg starten werden“, erläutert David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner der Novum-Hospitality. Die Häuser in Wandsbek und Eppendorf öffnen 2019. In Horn ist die Fertigstellung 2020 geplant, im Bezirk Mitte dann im Jahr darauf. Entworfen wurde die Immobilie von pbp prasch buken architekten aus Hamburg.

Das zusätzliche Angebot trifft auf eine steigende Nachfrage und einen kerngesunden Hotelmarkt. „Die meisten Kennzahlen sind in Hamburg besser als in anderen Metropolen“, erläutert Jan Winterhoff, Director of Hotel Development des Projektentwicklers GBI AG. 2017 gab es 500.000 Übernachtungen mehr in der Hansestadt als noch im Jahr zuvor, jetzt insgesamt um 13,8 Millionen bei 6,8 Millionen Gästen. Deshalb stiegen sowohl die Zimmerauslastung (um 0,9 auf 80,3 Prozent) als auch der durchschnittliche Zimmerpreis (um 6,8 Prozent auf 117,79 Euro) und der Ertrag pro Zimmer (RevPar 94,63 Euro, plus 7,8 Prozent). Und die Hamburg Tourismus GmbH erwartet bei den Besucherzahlen weiter ein weiteres stabiles Wachstum – vor allem wegen neuer Attraktionen wie der Elbphilharmonie, die zusätzliche nationale und internationale Gäste anzieht.

Das auf dem Grundstück im Bezirk Mitte bisher stehende Gebäude wird abgerissen und das niu-Hotel mit einer Bruttogrundfläche von rund 10.700 Quadratmetern so neu gebaut. Zu den rund 345 Zimmern kommen für das niu 83 Tiefgaragen-Stellplätze und 20 oberirdische Parkmöglichkeiten. „Die City Süd ist als Hotelstandort lange Zeit unterschätzt worden, obwohl sie sehr günstig zum Zentrum liegt. Die Lage an der Achse zwischen Innenstadt und den Elbbrücken sowie die sehr guten ÖPNV-Anbindungen mit der Nähe zum Hauptbahnhof und zu den S-Bahnhöfen Berliner Tor und Hammerbrook sind ideal“, betont Jürgen Paul, Geschäftsführer von NORD PROJECT. Deshalb entwickelt sich diese Lage hervorragend. Viele hochwertige Immobilien entstehen und sorgen für eine deutliche Aufwertung.

Zurück

Vielleicht auch interessant

IntercityHotel expandiert weiter in den Niederlanden: Das IntercityHotel Leiden ist eröffnet. Das urbane Design mit Motiven aus der Stadt sowie Details aus der Region lassen Gäste in die lokale Kultur eintauchen.  

Das Dorint Hotel Würzburg wurde seit Anfang 2023 komplett revitalisiert. Nun wurde das Hotel in Anwesenheit von Joey Kelly, Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Kunden und Stammgästen offiziell wiedereröffnet.

Der Digital Markets Act zwingt Booking.com zur Abschaffung von engen und weiten Bestpreisklauseln in seinen Hotelverträgen im Europäischen Wirtschaftsraum. Der Gatekeeper kommt dieser Verpflichtung nun nach und informierte seine Hotelpartner in Europa über das Ende der Ratenparitätsklauseln in seinen Verträgen.

Das Ibis Styles Hamburg Alster City hat die Renovierungsarbeiten abgeschlossen und präsentiert sich nun in neuem Glanz. Nach der Neugestaltung der Hotelzimmer im Jahr 2023 wurden nun die Lobby und die Hotelbar aufgehübscht.

Ab sofort können sich Besucher des 25hours Hotel Langstrasse in Zürich über eine grüne Oase mitten in der Stadt freuen. Denn in den vergangenen Monaten wurde hier geplant, gepflanzt und möbliert.

Die Minor Hotels haben das NH-Hotel nahe des Berliner Kurfürstendamms renovieren lassen. Alle 167 Zimmer und Suiten wurden neu. Ein Highlight ist die Suite mit eigener Terrasse und Panoramablick auf die Stadt.

Das Priesteregg-Resort in Leogang im Salzburger Land hat jetzt drei neue Seehütten präsentiert. Zu den Unterkünften gehört eine eigene Badebucht, Panoramasauna, Hot Tub und eine holzbeheizte Freiluft-Badewanne.

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet am 28. Juni für ausgewählte Gäste. Ursprünglich sollte das Hotel im ersten Halbjahr 2022 aufsperren.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.