Numa Group übernimmt Betrieb von Serviced-Apartment-Neubau in Frankfurt am Main

| Hotellerie Hotellerie

Die Numa Group wird neuer Betreiber eines Serviced Apartment-Neubaus mit 100 Zimmern in Frankfurt. Hierfür wurde mit 777 Capital Partners ein langfristiger Mietvertrag vereinbart. Der Betrieb der Immobilie in der Eschersheimer Landstraße startet noch im ersten Quartal 2022. Der Erwerb des Ende 2021 fertiggestellten Objekts von einem Verkäuferkonsortium erfolgt durch das Family Office W5 Group. Über die Höhe des Kaufpreises haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Dimitri Chandogin, Geschäftsführer der Numa Group, erklärt: „Wir freuen uns sehr, mit dieser Anmietung unser Angebot an hochwertigen Serviced-Apartments am Standort Frankfurt am Main massiv ausbauen zu können. Der Neubau mit modernster Gebäudetechnik eignet sich ideal, um unsere bekannten Stärken wie die Automatisierung interner Prozesse und innovative Technologiekonzepte als Betreiber einzubringen. Mit unserem Konzept konnten wir bereits auf einem pandemiebedingt angespannten Hotelmarkt sehr hohe Auslastungsquoten unserer Häuser verzeichnen. 2022 erwarten wir mit steigender Reisetätigkeit ein weiteres starkes Wachstumsjahr für unser Geschäftsmodell.“

Thomas Landschreiber, Partner und Mitgründer von 777 Capital Partners: „Mit diesem Projekt erweitern wir unser Portfolio um einen vielversprechenden Apartmentkomplex in absoluter Toplage. Die zentrale Anbindung, moderne Ausstattung und hohe Dichte der Unternehmen im unmittelbaren Umfeld machen das Projekt zu einer attraktiven Unterkunft – sowohl für Geschäftsreisen als auch für Reisende in die Mainmetropole.“

Die von Numa betriebenen 100 Apartments verfügen über eine durchschnittliche Fläche von rund 30 Quadratmetern. Im Gebäude befindet sich ein Café mit angeschlossenem Pilates-Studio. Die Lage unweit des Eschenheimer Tors ist nur wenige Schritte von der Innenstadt und dem Bankenviertel entfernt. 


Zurück

Vielleicht auch interessant

Übernachtungen in Österreich weit unter Vor-Corona-Niveau

Die Übernachtungen in Österreich sind im vergangenen Jahr selbst im Vergleich zu 2020 weiter gesunken. Auch nach Beendigung des Lockdowns herrscht große Verunsicherung und ein extrem zurückhaltendes Buchungsverhalten.

Legoland Hotel eröffnet in Dubai

In Dubai empfängt ab sofort das einzige Legoland Hotel im Nahen Osten seine ersten Gäste. Zudem haben in dem von Hollywood inspirierten Themenpark Motiongate Dubai zwei neuartige Achterbahnen ihre Fahrt aufgenommen.

Trauer um Gründer der H-Hotels Helmut Fitz

Die H-Hotels GmbH trauert um ihren Firmengründer Helmut Fitz. Er verstarb am 22. Januar 2022 nach längerer Krankheit in Bad Arolsen. Unter seiner Leitung wuchs das Portfolio auf über 100 Häuser.

Westin feiert mit The Westin London City Markenpremiere in Großbritannien

Westin Hotels & Resorts gibt mit dem The Westin London City die Eröffnung des ersten Hotels der Marke in Großbritannien bekannt. Das Haus verfügt über 222 Gästezimmer und verknüpft Wellness mit Design.

Villa Kennedy in Frankfurt - Rocco Forte stellt Betrieb zum 1. April 2022 ein

Rocco Forte Hotels hat heute verkündet, dass die Gruppe den Betrieb der Villa Kennedy in Frankfurt einstellen und das Hotel zum 1. April 2022 schließen wird. Der Investment Manager, CONREN Land, prüft derzeit verschiedene Möglichkeiten zur Revitalisierung des Gebäudes. Rocco Forte Hotels hat mit dem neuen Eigentümer die Beendigung des Pachtvertrages vereinbart. 

Lotte Hotel startet mit Marke „L7" in Chicago

Lotte Hotel, die größte Hotelgruppe in Südkorea, hat das Kimpton Hotel Monaco in Chicago gekauft. Das Haus soll unter der Hotelmarke „L7" betrieben und voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 eröffnet werden.

Novum Hospitality eröffnet mit ibis Styles in Arnheim viertes Hotel in den Niederlanden

Novum Hospitality eröffnet im niederländischen Arnheim das ibis Styles Arnhem Centre. Das neue Hotel begrüßt ab sofort am Willemsplein Gäste auf sechs Stockwerken in 145 Gästezimmern, davon 30 als Apartments.

Neuer Fonds will bis zu einer Milliarde Euro in Europas Hotellerie investieren

L+R Hotels, ein in London ansässiger Investor und Betreiber von Hotels, und der niederländische Pensionsfondsmanager PGGM unterstützen jetzt einen Fonds hinter dem auch John Ozinga, dem ehemaligen CEO von Accor Invest, steht. Bis zu einer Milliarde Euro soll in Hotels in Europa investiert werden.

Neues Gütesiegel „fair workplace – recommended by Hotelcareer | Gastrojobs”

Viele Arbeitgeber* stellen sich in der aktuellen Arbeitsmarktsituation auf der Suche nach den richtigen Mitarbeitern die Frage: Wie kann ich die Vorteile meines Unternehmens am besten am Markt hervorheben? Wie werden Kandidaten auf mich und mein Unternehmen aufmerksam?

Hotelkette Riu steigert Umsatz in 2021 und macht Gewinn

Die spanische Hotelkette RIU hat das Jahr 2021 trotz der Pandemie mit Gewinn abgeschlossen. In über 100 Hotels in 20 Ländern mit 49.832 Zimmern wurden insgesamt 4,2 Millionen Gäste empfangen. Der Bruttoumsatz belief sich auf 1.375 Millionen Euro, 66 mehr als in 2020.