Selina eröffnet 2019 zwei Hotels in Berlin

| Hotellerie Hotellerie

Die Selina Hotels, eine Hotelmarke aus Südamerika mit reichlich Wagniskapital in den Taschen, eröffnen in diesem Jahr zwei ihrer Millennial-Hotels in Berlin. Das erste Selina-Hotel wird mit 100 Zimmern bereits diesen Sommer am Olivaer Platz in Kudamm-Nähe eröffnen. Ein weiteres Hotel an der Torstraße in Mitte folgt bis Dezember mit ebenfalls 100 Zimmern.

Die Gestaltung der beiden Locations erfolgt in Zusammenarbeit mit lokalen Architekten, Designern, Handwerkern und Künstlern, um ihnen eine ganz individuelle Note zu geben. Die Eröffnungen sind für den Spätsommer und den Winter 2019 geplant.

Selinas Business & Development Manager Magnus Busch: „Klassische Hotelkonzepte sprechen junge, moderne Reisende nicht mehr an. Sie suchen nach alternativen Destinationen, wo sie sich wohlfühlen. Selina hat ein alternatives Konzept für die Generation der Digital Natives und Millennials entwickelt, das sich von den gängigen Angeboten unterscheidet.“

Für ihre Expansion hat sich die Millennial-Lifestyle-Hotelmarke Selina  in einer Finanzierungsrunde gerade100 Millionen Dollar. Damit beläuft sich die Gesamtfinanzierung des Unternehmens auf 225 Millionen Dollar. Selina will noch in 2019 ein Hotel in Berlin eröffnen. Unter der Leitung von Access Industries, mit Beteiligung von Grupo Wiese und den bestehenden Investoren Colony Latam Partners, positioniere diese Finanzierungsrunde Selina als das nächste Milliarden-Dollar-Unternehmen im Bereich Hospitality, schreibt Selina selbstbewusst in einer Presseaussendung.
 

Die Hotelmarke Selina wurde 2015 gegründet und hat sich rasch auf der ganzen Welt verbreitet. Derzeit betreibt Selina Hotels an 46 Standorte in 13 Ländern. Durch die Kombination von Privat- und Gemeinschaftsunterkünften mit Coworking-Einrichtungen, Gastronomieangeboten, Wellness, Einzelhandel und lokalen Erlebnissen will die Design- und Technologiemarke bis 2023 über 130.000 Betten und mehr als 400 Objekte verfügen. Zu den größten Gelgebern von Selina gehört Adam Neumann, Gründer von WeWork

In Europa sollen in den nächsten fünf Jahren 40.000 neue Betten entstehen. In Deutschland haben folgende Regionen für die Eröffnung 2019 und 2020 eine hohe Priorität für Selina: Berlin, Leipzig, Dresden, Hamburg, Frankfurt, München und der Schwarzwald. 

Selina Hotels will bekannte Preisstrukturen und verzichtet auf Sternekategorien

Einer der größten Trends der Millennial-Generation sei die freie Kombination von Leben, Arbeit und Reisen, schreibt das Unternehmen. Diese Generation fühle sich unwohl in starren Lebens- und Arbeitsumfeldern. Sie lebe 24/7 mit Laptop und Smartphone. Wo immer sie sich niederlässt, wolle sie online gehen können, um privat oder für die Arbeit einsatzbereit zu sein. Zwar böten heutzutage praktisch alle Hotels WLAN, aber die Idee, allein auf dem Zimmer oder in einer Hotellobby zu sitzen, sei nicht besonders reizvoll für diese Generation. Selina biete dieser Zielgruppe ein neues Hotelkonzept, um sich zuhause zu fühlen und Gemeinschaft zu erleben – überall auf der Welt, sagt Selina.

Selina will sich nicht als klassisches Budget- oder Luxushotel kategorisieren lassen. Digitale Nomaden könnten in allen Alters- sowie Budgetgruppen vertreten sein und ihre Bedürfnisse nach Komfort variieren, so Selina. Ein starres Konzept würde bei ihnen wenig Anklang finden. Stattdessen würden individuelle Unterbringungen je nach den persönlichen Mitteln und Bedürfnissen der Reisenden angeboten: Sei es im Mehrpersonen-, im Einzelzimmer oder der Luxussuite. Komfort und Style eines Boutique-Hotels, mit Atmosphäre und Flair eines Festivals und „Experiences“ mit Sport, Wellness, Restaurant, Bar und Co-Work.

Selina-Hotels sind individuell und lokal gestaltet

Selina Hotels ist bei der Suche nach Standorten völlig offen. Es können zum Beispiel ältere Boutique-Hotels am Ende ihres Lebenszyklus für die Marke in Frage kommen, aber auch ehemalige Industriestandorte in angesagten Umgebungen. Objekte können erworben oder gemietet werden. In 90 bis 120 Tagen entsteht ein völlig individuelles Selina Hotel. Kein Selina auf der ganzen Welt ist wie das andere.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Nach dem erfolgreichen “Tag der offenen Tür” am 25. und 26. November 2023 wurde in der vergangenen Woche nun die offizielle Eröffnung des Nouri Hotels mit über 500 geladenen Gästen gefeiert.

Nach dem Erfolg von ZEL Mallorca stellt die von Meliá Hotels International und Rafael Nadal gegründete Lifestyle-Marke ihr zweites Hotel vor. In der Nähe von Barcelona, unweit von Tossa de Mar, liegt das ZEL Costa Brava. Das Hotel wird im Juni eröffnet.

Startschuss für den 1. Bauabschnitt im Alten Fischereihafen (AFH): In den Fischhallen V und VI wird sich neben weiterer Gastronomie und Einzelhandel die Henri Hotel Cuxhaven GmbH mit einem Henri Country House ansiedeln.

Die Berliner Hostelgruppe a&o stockt seit Monaten ihr Angebot an Mehrbettzimmern für Frauen auf: vier bis sechs Betten in einem rund 26 Quadratmeter großen Raum, dazu ein speziell ausgestattetes Badezimmer mit Fön, Extra-Spiegel und -Beleuchtung.

Knapp drei Jahre nach Grundsteinlegung ist das „Essential by Dorint Interlaken“ mit 115 Zimmern und Apartments, Frühstücksrestaurant und Bar/Lounge eröffnet worden. Hoteldirektor Franz Buttgereit begrüßte seinen ersten Gast – den Schweizer Singer und Songwriter Nr. 1. Vincent Gross.

Für die Luftschiffbau Zeppelin GmbH errichtete i+R Industrie- und Gewerbebau ein Ferien- und Seminarhotel direkt am Bodenseeufer in Friedrichshafen. Das Projekt „Seegut Zeppelin“ besteht aus vier architektonisch außergewöhnlichen Gebäuden mit 62 Zimmern, Seminarräumen, Restaurant und einem Wellness- und Fitnessbereich.

Das Regent Hotel am Berliner Gendarmenmarkt schließt Ende des Jahres. Das bestätigten die Betreiber des Luxushotels, die Intercontinental Hotels Group (IHG), am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur über eine PR-Agentur. Der Pachtvertrag für das Regent Berlin laufe am 31. Dezember 2024 aus.

Die Wettervorhersage für Pfingsten ist eher durchwachsen. Im Thüringer Wald sind die Unterkünfte dennoch gut gebucht. Eng wird es in Eisenach, Meiningen oder auch in kleineren Orten wie Tambach-Dietharz. Es gibt aber ein paar letzte Optionen.

Pressemitteilung

​​​​​​​In einer Welt, die durch Veränderungen und zunehmende Herausforderungen gekennzeichnet ist, ist es für Hoteliers essenziell, den optimalen Weg zwischen innovativen digitalen Lösungen und dem persönlichen Kontakt zu den Gästen zu finden. Eine Veranstaltung, am 13. Juni 2024, am Blackfoot Beach in Köln, bietet Hoteliers die Möglichkeit zum unkonventionellen Austausch.

Hilton hat die Eröffnung seines neuesten europäischen Hauses, des Legacy Hotel Cascais, Curio Collection by Hilton, bekanntgegeben. Das 59-Zimmer-Hotel verbindet auf modernes Design mit Glamour, eine Anspielung auf die berühmte Vergangenheit und das königliche Erbe der Gegend.