Sheraton Düsseldorf Airport Hotel setzt Roboter Jeeves ein

| Hotellerie Hotellerie

Mit einem außergewöhnlichen Zimmerservice punktet ab sofort das Sheraton Düsseldorf Airport Hotel. Als erstes Hotel in Nordrhein-Westfalen bringt der Serviceroboter Jeeves Getränke, Snacks und andere Artikel direkt an die Zimmertür und bittet auf seinem Display gleich um Feedback zum Hotelerlebnis. Das Münchner Technologieunternehmen Robotise hat den smarten Helfer entwickelt und verzeichnet derzeit eine starke Nachfrage nach dem kontaktlosen und auffälligen Roboter.

„In unserem Flughafenhotel begrüßen wir ein überaus internationales Publikum mit höchsten Serviceansprüchen“, erklärt Bernhard Langemeyer, General Manager des Sheraton Düsseldorf Airport Hotels. „Wir sind überzeugt, dass wir mit Jeeves nicht nur einen ganz besonderen, digitalen Kollegen erhalten, sondern das Serviceerlebnis für unsere Gäste auf ein neues Niveau heben. Kontaktlose Dienstleistungen dieser Art sorgen für zusätzliche Sicherheit, tragen zur Kostenreduktion bei und ersparen unseren hochqualifizierten Fachkräften wiederkehrende Aufgaben.“

Dank der Lage des Hotels auf dem Dach des Parkhauses erledigt der Roboter seine Aufgaben auf einer einzigen Etage. Gekühlte Getränke, Snacks, Hygieneartikel oder andere Produkte finden in den Schubladen des Roboters Platz und können vom Gast entnommen werden. Hotelverantwortliche haben mit dem sogenannten "Item Tracking" die Möglichkeit, die aktuelle Bestückung zu überwachen und somit zu reagieren, wenn Artikel aufgefüllt werden müssen. 

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit dem Sheraton Düsseldorf Airport Hotel und sind überzeugt, dass Jeeves alle Aufgaben zur vollsten Zufriedenheit erfüllen wird“, kommentiert Oliver Stahl, Vorstandsvorsitzender von Robotise. „Die Corona-Pandemie führt zu einem enormen Kosten- und Wettbewerbsdruck in der Hotellerie. Automatisierte Dienstleistungen haben das große Potential, Gäste mit einem außergewöhnlichen Service zu überraschen und lange im Gedächtnis zu bleiben.“


Zurück

Vielleicht auch interessant

Apartment-Anbieter Limehome expandiert kräftig in Österreich. Seit Januar 2023 hat das Unternehmen zehn neue Standorte hinzugewonnen und sein Portfolio damit fast verdoppelt.

Der ägyptische Geschäftsmann Samih Sawiris hat grünes Licht für weitere Investitionen in der Schweiz bekommen. Mit seiner Andermatt Swiss Alps AG (ASA) plant er den Bau eines Drei-Sterne-Resorts in Andermatt-Sedrun.

Ende 2022 hatte Marriott die eigenen Pläne bekanntgemacht, im Bereich Apartment-Hotellerie mit der Einführung von "Apartments by Marriott Bonvoy" loszulegen. Rund ein Jahr später folgte nun die erste Eröffnung - weitere sollen folgen.

Weil die MHP Hotel AG an der Börse gelistet ist, veröffentlicht das Unternehmen regelmäßig Geschäftszahlen. Demnach konnte im vierten Quartal der Umsatz von 34,2 Millionen auf 37,2 Millionen Euro gesteigert werden. Allerdings ging der durchschnittliche Zimmerpreis von 217 Euro auf 209 Euro zurück.

Pressemitteilung

Der europäische Value Hotelbetreiber easyHotel hat erfolgreich ein neues Property Management System von Apaleo im gesamten Unternehmen eingeführt. Die Hotelkette plant die Eröffnung vieler neuer Hotels in den kommenden Jahren und hat ihre Property Management-Technologie transformiert, um dieses Ziel zu erreichen.

Haare im Bett, gelbe Flecken auf den Laken und Löcher im Teppich: Unter Mitwirkung des TÜV-Hoteltesters Olaf Seiche überprüfte der TV-Sender NDR die Sauberkeitsstandards in den Hotelketten „Best Western“, „Ibis Budget“, „Maritim“ und „Motel One“.  Dabei deckten sie teilweise erhebliche Mängel auf.

Ab 14. Juni steht Deutschland ganz im Zeichen der EM 2024. Zu den 51 Spielen werden 2,7 Millionen Besucher in den Stadien sowie rund sieben Millionen Gäste in den Fan-Zonen und bei Public Viewings erwartet.

Hyatt bestätigt den erwarteten Wachstumskurs des Unternehmens für 2024 und darüber hinaus in Europa, Afrika und dem Nahen Osten. So sei eine Rekordpipeline von 127.000 Zimmern weltweit zum Jahresende entstanden.

Nach umfangreichen Um- und Anbaumaßnahmen erwarten die Gäste im Strandhotel Zweite Heimat, direkt am Strand von St. Peter-Ording, zahlreiche Neuerungen. Ein zweites Gebäude mit bis zu 84 Quadratmeter großen Zimmern und ein weiterer Spa-Bereich sowie ein zusätzliches Restaurant wurden gebaut.

Das Al Faisaliah Hotel in Saudi-Arabien wurde offiziell in Mandarin Oriental Al Faisaliah, Riyadh umbenannt. Dies ist das Debüt der Mandarin Oriental Hotelgruppe im Königreich.