Todespension bei Passau: Drei Hotelgäste mit Armbrust-Pfeilen getötet

| Hotellerie Hotellerie

Bluttat in einer Pension bei Passau: Am Samstag entdeckte ein Zimmermädchen in einem Gästezimmer drei Leichen. In den Körpern der Getöteten steckten Pfeile, die vermutlich von zwei Armbrüsten abgeschossen worden waren, die sich ebenso in dem Zimmer befanden.

Laut Polizei handelt es sich bei den Toten um einen 53-jährigen Mann sowie um zwei Frauen im Alter von 33 und 30 Jahren. Sie sollen aus Niedersachsen und Rheinland-Pfalz kommen. Wie die „Passauer Neue Presse“ (PNP) berichtet, hatten die Gäste am Freitagabend ein Dreibettzimmer gebucht: für drei Tage, aber ohne Frühstück, wie der Wirt der Pension im Passauer Stadtteil Unteröd im Ilztal der Zeitung schilderte. Die Mitarbeiterin habe die drei Leichen im letzten Zimmer vorgefunden, das sie an diesem Vormittag reinigen sollte. Die Frau meldete den grausigen Fund sofort dem Juniorchef, der wiederum umgehend die Polizei alarmierte.
 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

In München steht offenbar eine der besten Hoteladressen zum Verkauf. Wie die Immobilien Zeitung unter Berufung auf gut informierte Kreise berichtet, plane die Mandarin Oriental Hotel Group, mit Sitz in Hongkong, ihr Haus in bester Innenstadt abzustoßen.

Im Sommer eröffnet das a&o Firenze Campo di Marte – nach Venedig die Nr. 2 in Italien und Haus Nr. 39 insgesamt der Berliner Budgetgruppe. Hinter der aus den 1960er Jahren stammenden Fassade liegen nicht nur 120 Zimmer, sondern auch ein großer Innenhof.

Pressemitteilung

Die Deutsche Hotelakademie (DHA) wurde erneut vom Bewertungsportal Fernstudiumcheck mit dem Titel Top-Fernschule ausgezeichnet. Diese Anerkennung unterstreicht die führende Rolle der DHA im Bereich der berufsbegleitenden Weiterbildungen für die Hotellerie und Gastronomie.

Am 25. März eröffnet das Novotel Hamburg Central Station. Mit seiner zentralen Lage und der Anbindung richtet sich das Hotel an Städtereisende, Familien und Business-Gäste. Zum Angebot gehören 227 Zimmer und Suiten.

Der Gemeinderat von Oberstaufen hat entschieden, dass das geplante Hotel auf dem Schlossberg in einer abgespeckten Version gebaut werden soll. Ursprünglich war ein 50 Meter hoher Turm vorgesehen, doch die Pläne stießen auf Widerstand aus der Bevölkerung. Jetzt wird der Turm deutlich kleiner ausfallen.

Jetzt gibt es auch auf der Schwäbischen Alb ein B&B-Hotel. In Albstadt eröffnete eine neue Herberge der Budget-Kette. Das Haus bietet insgesamt 72 Zimmer, darunter neun Familien- und zwei barrierefreie Zimmer.

Das Hilton Vienna Waterfront präsentiert sich nach einer umfassenden Renovierung mit neu gestalteten Zimmern und Suiten, einem erweiterten Freizeit- und Eventbereich sowie dem neuen Restaurant OXBO. Das Haus liegt direkt am Donau-Ufer in einem historischen Getreidespeicher aus dem Jahr 1911. 

Das Fünf-Sterne-Hotel Maximilian's in der Augsburger Innenstadt bekommt einen exklusiven Anbau. In diesem sollen nur sieben exklusive Suiten untergebracht sein. Außerdem planen die Bauherren einen Pool auf dem Dach.

Das 4-Sterne-Superior-Hotel Schloss Rheinfels in St. Goar hat seine umfangreiche Renovierung abgeschlossen. Das zur Hotelgruppe Privathotels Dr. Lohbeck gehörige Haus hatte in den letzten zehn Monaten diverse Bereiche innerhalb des Hotels umgesiedelt und renoviert.

Hilton hat die Eröffnung seines neuesten Hotels, das Canopy by Hilton Seychelles, bekanntgegeben – das Debüt der Marke im Indischen Ozean. Das neue Resort gesellt sich zu fünf weiteren Hilton-Hotels im Indischen Ozean.