Trends beim Serviced Living

| Hotellerie Hotellerie

Nach Angaben der PKF hospitality group sind im Bereich Serviced Living derzeit zwei Trends zu erkennen. Tobias Siegel, der den Bereich Serviced Living bei der PKF hospitality group verantwortet: „Derzeit stehen rund sechs Millionen Quadratmeter Bürofläche allein in den Top 7 Städten in Deutschland leer. Daher beobachten wir gerade eine erhöhte Nachfrage nach Umnutzungsmöglichkeiten von Büros in Serviced Living-Produkte."

"Wir sehen zudem, dass Unternehmen ihren Mitarbeitenden Wohnraum zur Verfügung stellen möchten, da in allen Großstädten ein Mangel an Wohnungen herrscht. Auch dazu eignen sich Serviced Living-Angebote. Außerdem wird es aufgrund der demografischen Entwicklung zukünftig mehr moderne Senior Living-Konzepte geben, abgestimmt auf die konkreten Ansprüche dieser Zielgruppe. Dies ist somit ein Bereich, der uns in den nächsten Jahren immer öfter begegnen wird.“

Siegel und sein Kollege Paul Rands, Managing Director beim Future of Hospitality Institute (FOH), fokussieren sich deswegen auf diese Trends bei dem von ihnen organisierten Event „196+ spotlight serviced living“, das am 10. Juni im neueröffneten The Hoxton in Wien stattfinden wird. Neben Diskussionen zum Thema „Hybride Konzepte“, „Ansprüche der Zielgruppe im modernen Senior Living“ und „Digitalisierung beim Serviced Living“, werden sich zudem neue Player und Konzepte sich vorzustellen. 

Rands: „Hybride Konzepte spielen eine immer wichtigere Rolle, um auf die ständig wechselnden Anforderungen von Gästen, die nach Flexibilität in ihrem Lebens-, Arbeits- und Reiseverhalten suchen, schnell reagieren zu können. Das ´196+ spotlight serviced living´ ist jedes Jahr eine geeignete Plattform, sich mit anderen Industrieexpertinnen und -experten auszutauschen und mehr über die neuesten Trends in der Welt des Serviced Living zu erfahren.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Mandarin Oriental Bodrum feiert sein zehnjähriges Bestehen mit einer Reihe von Veranstaltungen und Erlebnissen. Zudem präsentiert das Resort zwei neue Villen mit Blick auf die Paradise Bay und den Lucca Beach.

Der neue Arbeitsvertrag ist in der Tasche, aber die Suche nach Wohnraum ist schwer. Einige Firmen in Hessen wollen ihren Mitarbeitenden jetzt helfen. Auch wirtschaftlich nicht rentable Hotels sollen als Wohnheime genutzt werden.

Im März 2024 verbuchten die Beherbergungsbetriebe in Deutschland 35,6 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste und damit die größte Zahl an Übernachtungen, die jemals für einen März registriert wurde.

In der Fußgängerzone von Augsburg hat das Maxim Suites by Elias Holl seine Pforten geöffnet. Das Gebäude, entworfen vom Architekten Elias Holl im 15. Jahrhundert, verbindet die historische Innenstadt Augsburgs mit der Moderne. Das Maxim Suites by Elias Holl ist Mitglied der Great2stay Hotelgruppe.

Der Hotelverband Deutschland hat seinen aktuellen Branchenreport „Hotelmarkt Deutschland 2024“ veröffentlicht. Die bereits 23. Ausgabe dieses Standardwerkes der Hotellerie bildet die konjunkturelle Entwicklung der Branche, Kennziffern und Analysen für das Jahr 2023 ab.

Anno August Jagdfeld und die Adlon-Fondsgesellschaft sind mit ihren Klagen gegen die Signal-Iduna-Gruppe endgültig gescheitert, wie die Versicherung mitteilt. Der Investor wirft der Versicherung eine gezielte Rufmordkampagne im Zusammenhang mit der Wiedereröffnung des Berliner Hotels Adlon vor.

Das Designhotel Wiesergut in Österreich hat angebaut und bietet jetzt neben einem BergGym eine neue Suite und ein spektakuläres Loft. Dazu gehören ein 15 Meter langer Pool mit Terrasse am Hang, private Sauna Fitnessbereich, Bikestation und vieles mehr.

Klimaschonendes Wirtschaften hat Tradition im Hause Wiesler: Bereits unter der Leitung von Klaus Günther Wiesler wurde das Hotel mehrfach als besonders umweltfreundlich ausgezeichnet. Jetzt setzen Tochter Anna und Schwiegersohn Fabian ihre Vision vom kreislauffähigen (Hotel-)Bau in die Tat um.

Wer wünscht ihn sich nicht – den als guten Geist eines Hauses bekannten Butler, der immer mit einem Lächeln zur Stelle ist und das tägliche Leben einfach angenehmer macht? Die Kempinski-Hotels bieten Butler-Services in vielen der 82 5-Sterne-Herbergen an. Einige Beispiele.

Die Unterkünfte-Plattform Airbnb hat die Börse mit ihrem Geschäftsausblick für das laufende Quartal enttäuscht. Die Aktie verlor im nachbörslichen Handel am Mittwoch zeitweise mehr als sieben Prozent.