Hotelbetten online kaufen

| Industrie Industrie | Anzeige

Neben Service und Gastfreundschaft, gehören Hotelbetten zu den Punkten, die für Hotelgäste ausschlaggebend sind. Ein erholsamer Schlaf bleibt Gästen im Gedächtnis und sorgt dafür, dass sie wiederkommen. Planen Sie Hotelbetten zu kaufen, dann sollten Sie Wert auf Qualität legen. Zum einen im Interesse Ihrer Gäste und zum anderen, damit Sie möglichst lange von Ihrer Investition profitieren können.

Darum sollten Sie nicht auf Qualität bei Hotelbetten verzichten

Der erste Grund für qualitativ hochwertige Hotelbetten ist so simpel wie wirkungsvoll. Ein erholsamer Schlaf. Dieser ist ausschlaggebend für einen guten Start in den neuen Tag mit guter Laune und ausreichend Energie. Sicherlich werden Ihre Gäste nicht sofort bei positiver Stimmung am Morgen auf Ihre Hotelbetten zu sprechen kommen, dennoch waren sie der Grund für den Schlaf, der dafür gesorgt hat. Ein entsprechend gelungener Aufenthalt in Ihrem Haus.

Ein weiterer Punkt, der für die Wahl hochwertiger Hotelbetten spricht, ist ihre Langlebigkeit. Die verschiedensten Menschen werden in Ihren Betten übernachten. Unruhige Schläfer und vielleicht Kinder, die gerne darauf herumspringen, weil sie es zu Hause nicht dürfen. Herkömmliche Betten sind dauerhaft für derartige Belastungen nicht ausgelegt. Sollten Sie also Ihre Betten nur nach dem Preis auswählen, dann werden Sie nicht lange Freude an Ihrer Investition haben. Reparaturen bis hin zur Neuanschaffung können die Folge sein, sollten Sie am falschen Ende sparen.
 

Hotelbetten online gestalten

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Ihre Hotelbetten online zu kaufen, um hier auch günstige Preise zu finden, dann bieten wir Ihnen auf https://tageskarte.hotelshop.one die Gelegenheit dazu. Hier finden Sie eine hochwertige Auswahl an Hotelbetten, die Sie ganz nach Ihren Wünschen online gestalten und bestellen können. In nur 6 Schritten kommen Sie so zu Ihrem Hotelbett.

1. Wählen Sie die Größe

Selbstverständlich bietet Ihnen der Onlineshop alle gängigen Maße an, sodass Sie frei wählen können, wie Sie Ihre Zimmer gestalten möchten. Die Größen 140 x 200 cm und 160 x 200 cm sind dabei klassische Doppelbetten.

Sollten Sie größere Betten anbieten wollen, dann haben Sie die Möglichkeit, auch zwei Einzelbetten miteinander zu kombinieren. So ergibt sich eine größere Liegefläche und Sie bleiben doch flexibel, sollten von Ihren Gästen Einzelbetten gewünscht werden. 80 x 200 cm, 90 x 200 cm und 100 x 200 cm sind dabei die angebotenen Maße für Einzelbetten, die auch zu Doppelbetten zusammengesetzt werden können.

Sie haben auch die Wahl zu Sondergrößen, ohne Aufschläge zahlen zu müssen. So ist ebenfalls das Maß 120 x 200 cm im Angebot.

2. Ihr gewünschter Bezugsstoff

Damit Ihre neuen Hotelbetten auch zum Rest der Ausstattung Ihrer Zimmer passt, haben Sie insgesamt 14 verschiedene Stoffe zur Auswahl. Bettkasten, Federkernbox und Kopfteil werden dann in dem Stoff bezogen, den Sie wählen.

3. Das passende Kopfteil

Ob schlicht oder ausgefallen, flach oder dick gesteppt. Das Kopfteil Ihres Hotelbettes ist macht es einzigartig und gibt Ihnen die Möglichkeit der individuellen Gestaltung. Insgesamt stehen Ihnen sechs verschiedene Gestaltungsarten zur Verfügung, aus denen Sie wählen können.

 

4. Härtegrade der Matratzen

Ob nun jede Seite des Doppelbettes eine andere Matzrate bekommen soll oder eine durchgehende Matratze gewünscht ist. Nahezu jede Kombination ist hier möglich. So haben Sie nicht nur die volle Gestaltungsfreiheit, sondern sind auch in der Lage, Ihren Gästen einen zusätzlichen Service anzubieten, sollte eine weichere oder feste Matratze gewünscht werden. Sie können kurzfristig und ohne großen Aufwand reagieren.

Bis zu einem Körpergewicht von 80 kg ist der Härtegrad H2 und darüber der Härtegrad H3 angeraten. So weit die Faustformel. Aber selbstverständlich sind auch hier besondere Wünsche möglich, wenn Sie eine spezielle Matratze wünschen.

5. Der richtige Topper

Hier wird der Komfort Ihrer Gäste festgelegt. In Material und Höhe finden Sie unter tageskarte.hotelshop.one nur die Topper, die aus langjähriger Erfahrung heraus als die Besten einzustufen sind. Die Auswahl ist vergleichsweise klein, dafür können Sie sicher sein, die richtige Wahl zu treffen.

6. Zusätzlicher Service auch nach der Bestellung

Im Hotelbetten Onlineshop hört der Service nicht mit Ihrer Bestellung auf. Es werden auch zusätzliche Services angeboten, so wie auf Wunsch eine Afterwork-Lieferung ebenso wie die Mitnahme Ihrer alten Matratzen und selbstverständlich die fachgerechte Entsorgung der Verpackungsmaterialien.

Hotel Zustellbetten und Schlafsofas

Für die individuelle und hochwertige Ausstattung Ihrer Hotelzimmer sind auch immer wieder Zustellbetten und Schlafsofas gefragt. So können Sie Ihre Suiten und Familienzimmer mehr Personen anbieten. Selbstverständlich finden Sie ein entsprechendes Angebot auch im Onlineshop.

Wie groß sind Hotelbetten?

Für die meisten Hotels sind bei Doppelbetten Queensize, also 160 x 200 cm und auch King Size 180 x 200 cm der Standard. Für Suiten werden auch sehr gerne Übergrößen wie 200 x 200 cm genutzt. Einzelbetten in Hotels haben in der Regel die Maße 90 x 200 und für höher ausgestattete Zimmer 100 x 200 cm.

Warum sind Hotelbetten so bequem?

Bequemlichkeit ist natürlich etwas Subjektives und kann von jedem Menschen anders beurteilt werden. Der Standard bei einem Hotelbett ist aber heutzutage das Boxspringbett. Nicht zuletzt deswegen nutzen immer mehr Privatpersonen diese Betten auch in ihren eigenen vier Wänden. Der hohe Einstieg, die Festigkeit der Matratzen und der Komfort des Toppers machen dabei die Qualität aus und sorgen für das allgemein bekannte Bequemlichkeitsgefühl.


 

Hotelbetten im Tageskarte-Shop online kaufen

Wir vom Tageskarte-Shop haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Hotelbedarf von Betten so einfach wie möglich abdecken zu können. Aus diesem Grund können Sie nicht nur das Hotelbett unkompliziert online bestellen, sondern auch eine komplett individuelle Konfiguration vollständig online vornehmen.

Nach erfolgreicher Bestellung werden die Betten dann für Sie bzw. Ihr Hotel produziert und frei Ladekante (ohne Verteilen auf die Zimmer) an Sie ausgeliefert. Auf Anfrage hin kann natürlich eine Verteilung auf die Zimmer erfolgen, sowie eine Mitnahme der alten Betten, kontaktieren Sie hierfür unsere Service-Mitarbeiter.

Boxspringbett als Hotelbett

Das beliebteste Bett in der Hotelbranche und im Einkauf was den Hotelbedarf von Betten angeht ist das Boxspringbett. Dieses ist sehr bequem, leicht zu konfigurieren/anzupassen und sieht sehr hochwertig und modern aus.

Tatsächlich haben Sie bei uns, wie bereits erwähnt, die Möglichkeit das Boxspringbett individuell auf Ihre Bedürfnisse hin zu konfigurieren. Welche Teile wie konfiguriert werden sollten damit es ein Hotelbett wird was Ihre Gäste lieben erläutern wir nun im folgenden.

Hotelbetten Aufbau

Ein Hotelbett, heutzutage eigentlich immer ein Boxspringbett, ist primär in 4 Teile aufzuteilen. Los geht es mit der Federkernbox und den dazugehörigen Füßen, dann kommt die Matratze, der Topper und zu guter letzt das Kopfteil.

Die Federkernbox

Die Federkernbox ist der unterste Teil des Hotelbett und, wie der Name es bereits verrät, eine Box mit Federn darin. Günstigere Betten verfügen über Boxen ohne Federn, jedoch ist es nach der Definition dann kein richtiges Boxspringbett mehr.

Die Federkernbox hat entweder einen Bonellfederkern oder einen Tonnen-Taschenfederkern. Der Unterschied liegt in der Form und Verbindung der Federn. Bei einem Bonellfederkern sind alle Federn miteinander verbunden, wohingegen bei einem Tonnen-Taschenfederkern diese einzeln in sogenannte “Taschen” verpackt sind. Außerdem sind die Federn bei einem Tonnen-Taschenfederkern in der Mitte dicker als an den Enden, woher auch der Name “Tonnen” stammt.

Die Matratze zum Hotelbett

Hoteliers entscheiden sich beim Thema Hotelbedarf Bett eigentlich immer dafür auch neue Matratzen bzw. Hotelmatratzen anzuschaffen, hier also direkt ein Komplettpaket einzukaufen. So ist auch unser Konfigurator aufgebaut, auch wenn man natürlich die Wahl hat die Hotelmatratze wegzulassen.

Die richtige Hotelmatratze für das perfekt Hotelbett sollte auf jeden Fall punktelastisch sein. Wie in folgendem Bild veranschaulicht reagiert eine Matratze welche Punktelastisch ist nur an stellen an welchen Druck ausgeübt wird.hotelbedarf bett punktelastische matratze

Eine Bonellfederkernmatratze zum Beispiel hat Federn, welche alle miteinander verbunden sind, was dafür sorgt dass wenn der Partner sich einmal umdreht, die andere Person das sehr wohl zu spüren bekommt, da die Federn eben alle mit einander verbunden sind und somit reagieren.

Deshalb unsere Empfehlung und weitestgehend in der Branche üblich sind Federkernmatratzen bzw. Tonnen-Taschenfederkernmatratzen.

Der Topper der Hotelbetten

Der Topper ist die Kirsche auf der Torte. Somit relevant und aufwertend, jedoch kein absolutes Muss, vor allem für kleinere Hotels.

Neben dem Fakt dass sie das Niveau an Komfort noch mehr anheben sind sie vor allem sehr nützlich wenn zwei einzelne Matratzen anstatt einer durchgängige verwendet werden. Denn in solchen Fällen bewirkt ein durchgängiger Topper Wunder.

Das Kopfteil der Hotelbetten

Eine wichtige Rolle von Hotelbetten spielen vor allem die meist großen und edlen Rückenteile welche in der Regel den gleichen Stoff wie die Federbox haben. Doch auch hier haben Sie bei uns im Shop natürlich die Wahl zwischen ggf. dem Hotelbedarf an einem kleineren Kopfteil oder einem großen, breiten und eleganten Kopfteil.

Je nach Größe ist natürlich auch die Montage des Kopfteils, denn die richtig großen Kopfteile müssen an der Wand befestigt werden, da das Bett diese alleine nicht sicher und fest genug stützen könnte.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Steffen Christmann ist für weitere drei Jahre als Präsident des Verbands Deutscher Prädikatsweingüter e.V. (VDP) bestätigt worden. Zusätzlich wurden bei einer Mitgliederversammlung eine nächste Generation von Winzerinnen und Winzern in das Präsidium kooptiert. Daneben steht der Einsatz leichter Glasflaschen im Fokus.

Für die einen ist Spezi eine nostalgische Erinnerung an die Kindheit, für andere einfach nur eine süß-herbe Erfrischung. Paulaner und Riegele vertreiben das beliebte Getränk unter dem bekannten Namen. Nun haben sich beide Brauereien vor Gericht wiedergetroffen. Es geht um Millionen.

Zahlreiche Brauereien bieten die Mischung aus Orangenlimonade und Cola unter verschiedenen Namen an. Nun streiten sich zwei Brauereien aus Augsburg über die bräunliche Spezi-Brause. Der Streitwert soll bei 10 Millionen Euro liegen.

Als Kneipen und Restaurants schließen mussten, war Fassbier ein Ladenhüter. Inzwischen steigt die Produktion wieder. Auch dank des Sommerwetters sind die Biergärten voll. Die Bierbrauer haben aber längst auch wieder ganz andere Sorgen.

Im Gespräch mit der Deutschen Weinkönigin Sina Erdrich räumt Maximilian Wilm, Betriebsleiter und Sommelier des Kinfelts Kitchen&Wine in Hamburg, mit gängigen Rosé-Klischees auf und zeigt auf, vielfältig Roséweine sind und dass sie inzwischen auch als Menübegleiter taugen.

180 Kaffee pro Stunde - klingt nach einem super Vollautomaten oder? „Doch solche Katalogaussagen sind in der Regel Quatsch“, sagt die Kaffee-Expertin Kathi Rittinger in ihrem „9 bar Podcast“ und gibt Tipps, welche Maschinengröße oder Leistung für welchen Gastro-Betrieb ideal ist.

Koscheren Wein anzubauen und abzufüllen, ist kompliziert und macht jede Menge Arbeit. Dennoch soll der spezielle Wein für orthodoxe Juden künftig in Württemberg hergestellt werden. Die Politik ist bei dem Projekt mit an Bord.

Zu Besuch bei Curly und Willi vom Wein-Podcast Terroir & Adiletten ist Roman Niewodniczanski, besser bekannt als Niwo, vom Weingut Van Volxem. Niwo würde seinen Hang zur Steillage eine Überzeugung nennen und will im Weingeschäft nach ganz vorn an die Spitze.

In der Gastronomie spielt pflanzliche Ernährung eine immer größere Rolle. Unilever Food Solutions & Langnese bietet deshalb eine große Palette verschiedener veganer und vegetarischerProdukte an und unterstützt mit ganzheitlichen Lösungen und der Plattform „Plantmade“ dabei, den neuen Ansprüchen der Gäste gerecht zu werden.

Trotz Pandemie und Aufspaltung des Unternehmens hat die Dr.-Oetker-Gruppe im vergangenen Geschäftsjahr ihren Umsatz gehalten. Die Nahrungsmittel- und Getränkebereiche mit Tiefkühlpizzen, Backpulver und Bier blieben laut Mitteilung vom Dienstag jeweils auf dem Niveau des Vorjahres.