Adelig für eine Nacht: Königlich in «Downton Abbey» übernachten

| Marketing Marketing

Zwei Fans von «Downton Abbey» können Ende November für eine Nacht in dem Anwesen übernachten, in dem die britische Kultserie gedreht wurde. Denn kurz vor dem Start des Kinofilms am Donnerstag, ist der Drehort Highclere Castle nun bei Airbnb gelistet. Während ihres Besuchs erhalten die Gäste die Möglichkeit, etwa den Salon oder die Bibliothek zu erforschen, die sie aus «Downton Abbey» kennen.

Highclere Castle verfüge über 300 üppig ausgestattete Zimmer voller historischer Details, heißt es auf der Webseite weiter. Außerdem würden die Gäste zu einem Abend mit Cocktails und einem traditionellen Dinner mit den Besitzern, dem Grafen und der Gräfin von Carnarvon, geladen. Bedient würden sie dabei vom Butler des Hauses. Der Kaffee nach dem Essen werde in der bekannten Bibliothek gereicht. Aus ihrem Zimmer hätten die Gäste eine Aussicht über gut 400 Hektar Parkland.
 

Da das Zimmer in dem herrschaftlichen Landhaus nur für eine Nacht zur Vermietung steht, dürfte der Andrang von «Downton»-Fans groß sein. Zur Buchung benötigen Interessenten deshalb nicht nur ein verifiziertes Airbnb-Profil, sondern müssen sich auch zu ihrer Leidenschaft für «Downton Abbey» bekennen. Freigeschaltet wird die Seite am 1. Oktober um 13 Uhr (MESZ). Ein Preis wurde vorerst noch nicht angezeigt.

Lady Carnarvon, die Airbnb-Gastgeberin, meint dazu: „Es ist mir eine große Ehre und Freude, im Highclere Castle zu wohnen, und ich bin hocherfreut, mein Heim auf Airbnb für einen wahrhaft einmaligen Aufenthalt mit Gästen teilen zu können. Highclere Castle befindet sich seit 1679 im Besitz der Familie Carnarvon und hat eine unglaublich reiche Geschichte. Ich bin fasziniert von den Geschichten und dem Erbe von Highclere Castle und freue mich darauf, unsere künftigen Gäste willkommen zu heißen."

Hadi Moussa, Geschäftsführer von Airbnb Nordeuropa, sagt dazu: „Wir sind begeistert, Fans mit diesem einmaligen Aufenthalt in Highclere Castle die ultimative Downton Abbey-Erfahrung anbieten zu können. Wir bei Airbnb setzen uns leidenschaftlich dafür ein, unserer Community einzigartige und unvergessliche Reiseerlebnisse zu bieten, und wir sind überzeugt, dass der Aufenthalt unserer Gäste im berühmten Drehort von Downton Abbey ein magisches Erlebnis sein wird."


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Susan Sarandon neue Markenbotschafterin der Fairmont Hotels & Resorts

Fairmont Hotels & Resorts freut sich über die Zusammenarbeit mit Oscar-Gewinnerin und UNICEF-Sonderbotschafterin Susan Sarandon als neue internationale Markenbotschafterin. Sie ist das Gesicht einer weltweiten Markenkampagne, die im Frühjahr 2020 rund um den Globus an den Start geht.

Nach internationaler Ausschreibung: Romantik wählt DIRS21 als Reservierungssystem 

Um das für Romantik, mit 200 Hotels, passende Reservierungssystem zu finden, hat die Kooperation eine internationale Ausschreibung durchgeführt. Das zweijährige Verfahren wurde von der Expertin Bianca Spalteholz geleitet. Aus dem Prozess ging die neue Version von DIRS21 als Sieger hervor.

EHPC wird zu Sircle Collection

Die Hotelgruppe Europe Hotels Private Collection (EHPC) erfindet sich neu und erhält einen neuen Namen und ein neues Logo. Künftig ist das Unternehmen aus Amsterdam unter dem Namen „Sircle Collection“ zu finden. Das Rebranding soll die Unternehmenswerte widerspiegeln.

CWT mit Podcast für Geschäftsreisende

Die Reisemanagementplattform CWT startet den monatlichen Podcast, Business Travel On the Fly, der sich mit Themen und Fragen aus der Wirtschaft, die Auswirkungen auf Geschäftsreisende haben, beschäftigt.

Miezen-Marketing: Wie das Brenners Park-Hotel eine Katze zum Star macht

Seit drei Jahren wohnt die Birmakatze Kléopatre im Brenners Park-Hotel in Baden-Baden. Die flauschige Dame, einst aus Paris angereist, führt ein Luxusleben im 5-Sterne-Hotel und ist bei Instagram schon ein kleiner Star, mit eigenem Hashtag.

Logo-Relaunch: H-Hotels.com mit neuem „H“

Mit einem neuen Dachmarkenlogo will die H-Hotels.com ihr gewachsenes Markenportfolio visualisieren. Die familiengeführte Hotelgruppe vereint inzwischen sechs Marken unter dem „H“ und beschäftigt rund 3.000 Mitarbeiter.

Job-Angebot: Prinz Harry soll Burger King werden

Obwohl Prinz Harry sich eigentlich aus dem royalen Leben zurückziehen will, könnte er jetzt doch noch König werden. Zumindest, wenn es nach der Fast-Food-Kette „Burger King“ geht. Der Burger-Riese ließ nämlich medienwirksam verlauten, dass er einen neuen Job für den britischen Prinzen hätte.

Imageanalyse: Deutsche erkennen bei Biermarken kaum Unterschiede

Einer aktuellen repräsentativen Studie​​​​​​​ zufolge offenbaren die Deutschen mehrheitlich traditionelle Einstellungen und Konsumpräferenzen in Bezug auf Bier. Die Imageanalyse deckt darüber hinaus Nachholbedarf bei der Markenbildung zahlreicher Brauereien auf.

Jubiläum: Kempinski feiert „Lady in Red“

Seit zehn Jahren gibt es bei Kempinski die rot-gekleideten Markenbotschafterinnen, die in jedem Hotel der Luxus-Hotelgruppe anzutreffen sind. Die „Lady in Red“ ist eine lokale Expertin, die sich im Hotel und der Destination besonders gut auskennt Ansprechpartnerin für Gäste ist.

DEHOGA Shop: Der Azubi-Bewerber-Knigge gibt Tipps für die Ausbildungsplatzsuche

Der Azubi-Bewerber-Knigge ist ein praktisches Nachschlagewerk für alle Fragen rund um die gastgewerblichen Ausbildungsberufe, das hilfreiche Tipps für die einzelnen Phasen einer Bewerbung bereithält.