Althoff Hotels schärft das Markenbild und den Webauftritt seiner Fünf-Sterne-Häuser

| Marketing Marketing

Althoff Hotels schärft seine Fünf-Sterne-Hotels mit einem neuen Corporate Design: Aus Althoff Hotel Collection wird Althoff Collection. Logo, Bildsprache und die Website www.althoffcollection.com sowie alle Websites der Hotels wurden überarbeitet und weiterentwickelt.  

Das neue Corporate Design und der Webauftritt mit großzügiger Bildsprache sollen die Einzigartigkeit der Luxushotels betonen und ihren Anspruch an Kulinarik, Architektur, Design und Service unterstreichen. Die kreative und strategische Weiterentwicklung der Marke entstand erneut in Zusammenarbeit mit der Kölner Kreativagentur Meiré und Meiré. Ziel war es, das Profil der Althoff Collection zu schärfen und sie gegenüber den anderen beiden Marken der Althoff Hotels noch stärker abzugrenzen. Im letzten Jahr wurde bereits der Markenauftritt der Ameron Hotels grundlegend überarbeitet. 

Die Althoff Collection besteht heute aus sechs Hotels in Deutschland, Frankreich und dem Vereinigten Königreich. „Mit dem neuen Erscheinungsbild transportieren wir noch deutlicher die hohen Ansprüche an unsere Häuser und an uns selbst. Daher haben wir ein neues Design gewählt, das die exklusiven Häuser treffend unterstreicht“, erklärt Unternehmensgründer und Inhaber Thomas H. Althoff. 

Gemeinsam mit seiner Frau Elke Diefenbach-Althoff gründete Thomas H. Althoff im Jahr 1984 mit dem Hotel Regent International in Köln das Unternehmen Althoff Hotels. Seitdem ist die Gruppe auf insgesamt 15 Hotels mit 1.491 Zimmern in vier Ländern gewachsen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Adelig für eine Nacht: Königlich in «Downton Abbey» übernachten

Zwei Fans von «Downton Abbey» können Ende November für eine Nacht in dem Anwesen übernachten, in dem die britische Kultserie gedreht wurde. Denn kurz vor dem Start des Kinofilms am Donnerstag, ist der Drehort Highclere Castle nun bei Airbnb gelistet.

Bielefeld existiert - das Ergebnis eines kuriosen Wettbewerbs

Aufatmen in Ostwestfalen: Bielefeld existiert - zumindest konnte der Gegenbeweis nicht erbracht werden. Für diesen hatte die Stadt eine Million Euro ausgelobt, um endlich mit der sogenannten Bielefeld-Verschwörung aufzuräumen. Die Marketing-Kampagne machte weltweit Schlagzeilen.

Nachhaltiges Reisen: Berlin und New York wollen im Tourismus zusammenarbeiten

Berlin und New York wollen bei der Entwicklung neuer Konzepte für nachhaltigen Tourismus zusammenarbeiten. Branchenvertreter aus beiden Metropolen unterzeichneten dazu am Dienstag im deutschen Generalkonsulat in New York eine Kooperationsvereinbarung.

Buchungsstart für Hamburg-Kampagne „Deine Stadt. Deine Hotels.“ 

Übernachten in der eigenen Stadt zu Sonderkonditionen oder gleich den Traumjob finden: Vom 8. bis 11. November öffnen in Hamburg 40 Hotels im Rahmen von „Deine Stadt. Deine Hotels.“ ihre Türen für Hamburgerinnen und Hamburger. Ab sofort kann über die Webseite gebucht werden.

Entkomme dem Clown: Burger King lässt Kunden aus McDonald’s-Filialen fliehen

Der durch die Kanalisation laufende Grusel-Clown kommt diese Woche mit „Es Kapitel 2“ auf die große Leinwand zurück. Burger King macht sich diesen Hype erneut zunutze und hat es mit Augmented-Reality-Technologie geschafft, eine Anzeige im hauseigenen Kinomagazin von McDonald’s für eigene Werbung zu kapern.

Wiener Palais Hansen Kempinski komponiert für die Gäste eigenen Walzer

Das Palais Hansen Kempinski ermöglicht mit dem „Kempinski Waltz Time“-Angebot, dass die Gäste zu ihrem eigenen Walzer tanzen können. Für jeden Gast wird von einem Komponisten ein individueller Walzer komponiert und in der Präsidenten Suite des Hauses uraufgeführt. So richtig günstig ist der exklusive Spaß natürlich nicht.

Tag der Currywurst: TUI fly spendiert Fast Food-Klassiker an Bord

Während sie die Rügenwalder Mühle aus dem Programm nimmt, holt sie Tui fly pünktlich zu ihrem jährlichen Ehrentag an Bord: die Currywurst. Tui feiert den Tag in 10.000 Meter Höhe und spendiert zum Jubiläum auf einem Flug von Hannover nach Mallorca allen Gästen eine Portion des Fast-Food-Klassikers.

Hotel Atlantic Kempinski: Tee an Bord!

Erst die Milch in die Tasse oder erst den Tee? Auf diese Frage hat jeder Teeliebhaber seine eigene Antwort. „Erstmals an Bord!“ heißt es jetzt für eine besondere Variante des „Atlantic High Tea“. Die Teezeremonie des Grandhotels feiert ihre Premiere auf dem Wasser.

Walking Acts in Berlin: Deutsches Sommergemüse erobert die Hauptstadt

Gemüsige Walking Acts in Berlin unterwegs: Am Berliner Hauptbahnhof, Brandenburger Tor und Alexanderplatz sind Tomate, Gurke, Champignon, Karotte und Paprika auf die Straße gegangen, um auf ihre heimischen Qualitäten aufmerksam zu machen. Die Aktion wurde von der Kampagne "Deutschland - Mein Garten." initiiert.

Arcotel bietet Urlaub in der eigenen Stadt   

Die österreichische Hotelgruppe Arcotel Hotels​​​​​​​, mit insgesamt zehn Häusern in Österreich und Deutschland, bietet Einwohnern der jeweiligen Hoteldestinationen einen Kurzurlaub an. Dabei können Gäste einen Aufenthalt von Sonntag auf Montag erleben und die eigene Stadt so erkunden, wie es in der Regel Touristen tun.