Amazon Echo show „German Brotzeit”

| Marketing Marketing

Mit dem Kulinarik-Skill „German Brotzeit“ hat die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) eine weitere Anwendung für den Smart Assistant Amazon Echo entwickelt. Sie ist ab sofort im Amazon Skill Store für die USA verfügbar und wird in Zusammenarbeit mit Food-Influencern über deren Kanäle sowie über die eigenen Social Media-Kanäle der DZT vermarktet.

Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT, erklärt dazu: „Conversational Interfaces und Voice-Technologie gehören auf die digitale Agenda der Unternehmen. In den nächsten drei Jahren werden nach einer Analyse von OC&C Strategy Consultants 55 Prozent der US-Haushalte über Smart Assistants verfügen.

Mit der Entwicklung neuer Skills beispielsweise für die Amazon Echo Show verbinden wir die Authentizität unverwechselbarer regionaler Tradition mit state of the art-Technologie, um den Nutzern Lust auf das Reiseland Deutschland zu machen.“ Im Skill sind 16 Brotrezepte – jeweils ein besonders typisches Produkt für jedes Bundesland – integriert. Außer den Backanleitungen werden typische Sehenswürdigkeiten (Stadt, Kultur, Natur) aus der jeweiligen Region mit Bildern und kurzen Texten präsentiert, die Inspiration zum Reiseland Deutschland bieten. Die deutsche Brotkultur ist eine einzigartige Tradition, die durch die nationale UNESCO-Kommission in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen wurde.

Mit der Anwendung wird der Nutzer zu einem „echten deutschen Bäcker“. Gemeinsam mit Alexa findet er in einer kurzen Reise heraus, welches der dort hinterlegten 16 Brotrezepte für ihn perfekt passt. Er kann sich das Rezept per E-Mail schicken lassen und sofort mit der Zubereitung beginnen. Das pdf-Dokument enthält außer dem Rezept viele Informationen über die Herkunftsregion des Brots. Bereits 2018 hatte die DZT erfolgreiche Pilotprojekte mit Conversational Interfaces - Alexa Skill „Germany Travel Tips“ und Chatbot „German Castle Adventure“ umgesetzt. Auf Basis der gewonnen Erfahrungen werden die bestehenden Anwendungen thematisch und in der Tonalität optimiert sowie weitere konkrete Anwendungsfälle entwickelt. Neben der Verfügbarkeit für Amazons Echo Show wird der Skill „German Brotzeit“ auch für den Google Assistant adaptiert.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Dormero startet Triathlon-Team

Die Dormero-Hotelgruppe hat die Triathletin Elena Illeditsch aus der Oberpfalz unter Vertrag genommen. Das Unternehmen von Marcus Wöhrl plant den Aufbau eines kompletten Teams, das mittelfristig in der Weltspitze um Erfolge kämpfen soll.

Influencer probieren veganen KFC-Burger

Die Fastfood-Kette Kentucky Fried Chicken hat ihre neue vegane Burgerkreation vorgestellt. Diese gibt es bis zum 10. Februar im Restaurant am Berliner Alexanderplatz. Für eine Kampagne durften nun auch bekannte Influencer den veganen Burger probieren.

Susan Sarandon neue Markenbotschafterin der Fairmont Hotels & Resorts

Fairmont Hotels & Resorts freut sich über die Zusammenarbeit mit Oscar-Gewinnerin und UNICEF-Sonderbotschafterin Susan Sarandon als neue internationale Markenbotschafterin. Sie ist das Gesicht einer weltweiten Markenkampagne, die im Frühjahr 2020 rund um den Globus an den Start geht.

Nach internationaler Ausschreibung: Romantik wählt DIRS21 als Reservierungssystem 

Um das für Romantik, mit 200 Hotels, passende Reservierungssystem zu finden, hat die Kooperation eine internationale Ausschreibung durchgeführt. Das zweijährige Verfahren wurde von der Expertin Bianca Spalteholz geleitet. Aus dem Prozess ging die neue Version von DIRS21 als Sieger hervor.

EHPC wird zu Sircle Collection

Die Hotelgruppe Europe Hotels Private Collection (EHPC) erfindet sich neu und erhält einen neuen Namen und ein neues Logo. Künftig ist das Unternehmen aus Amsterdam unter dem Namen „Sircle Collection“ zu finden. Das Rebranding soll die Unternehmenswerte widerspiegeln.

CWT mit Podcast für Geschäftsreisende

Die Reisemanagementplattform CWT startet den monatlichen Podcast, Business Travel On the Fly, der sich mit Themen und Fragen aus der Wirtschaft, die Auswirkungen auf Geschäftsreisende haben, beschäftigt.

Miezen-Marketing: Wie das Brenners Park-Hotel eine Katze zum Star macht

Seit drei Jahren wohnt die Birmakatze Kléopatre im Brenners Park-Hotel in Baden-Baden. Die flauschige Dame, einst aus Paris angereist, führt ein Luxusleben im 5-Sterne-Hotel und ist bei Instagram schon ein kleiner Star, mit eigenem Hashtag.

Logo-Relaunch: H-Hotels.com mit neuem „H“

Mit einem neuen Dachmarkenlogo will die H-Hotels.com ihr gewachsenes Markenportfolio visualisieren. Die familiengeführte Hotelgruppe vereint inzwischen sechs Marken unter dem „H“ und beschäftigt rund 3.000 Mitarbeiter.

Job-Angebot: Prinz Harry soll Burger King werden

Obwohl Prinz Harry sich eigentlich aus dem royalen Leben zurückziehen will, könnte er jetzt doch noch König werden. Zumindest, wenn es nach der Fast-Food-Kette „Burger King“ geht. Der Burger-Riese ließ nämlich medienwirksam verlauten, dass er einen neuen Job für den britischen Prinzen hätte.

Imageanalyse: Deutsche erkennen bei Biermarken kaum Unterschiede

Einer aktuellen repräsentativen Studie​​​​​​​ zufolge offenbaren die Deutschen mehrheitlich traditionelle Einstellungen und Konsumpräferenzen in Bezug auf Bier. Die Imageanalyse deckt darüber hinaus Nachholbedarf bei der Markenbildung zahlreicher Brauereien auf.