BWH Hotels - Ein Baum für jede Buchung

| Marketing Marketing

Click A Tree bei BWH Hotels Central Europe: Mit jeder Buchung in einem Hotel der Gruppe über die eigene Webseite können Gäste künftig Bäume pflanzen und etwas für den Umweltschutz tun. 

Bei der Buchung eines Hotels von BWH Hotels Central Europe über die eigene Website www.bestwestern.de/nachhaltigbuchen können die Gäste einen oder mehrere Bäume im Best Western-Wald in Ghana pflanzen und sich so nachhaltig engagieren. Durch die Kooperation mit dem Partner Click A Tree leistet die Hotelgruppe einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung des Unternehmens und kompensiert C02-Emissionen, die durch Reisen entstehen. Gäste der BWH Hotels Central Europe haben sich bereits an knapp 2.000 Bäumen beteiligt, die auf ehemaligem Ackeland in Ghana im Rahmen eines Aufforstungsprojekts gepflanzt wurden.

„Bäume pflanzen hilft nicht nur beim Ausgleich der Emissionen, die durch das Reisen verursacht werden, sondern kreiert auch Arbeit für lokale Kommunen und Lebensraum für bedrohte Tierarten“, erklärt Kristina Raptis, Senior Marketing Managerin bei BWH Hotels Central Europe, die das Projekt betreut.

Durch die Zusammenarbeit mit der Organisation Click A Tree hat die Hotelgruppe ihr Engagement in Sachen ESG ausgebaut und stellt für die Gäste die Möglichkeit einer grünen Hotelbuchung bereit. „Es ist wunderbar zu sehen, welche positive Auswirkungen die Pflanzung des Waldes für die nachhaltige Entwicklung in Ghana hat. Wir hoffen, die Menschen und die Natur so auch weiterhin unterstützen zu können und hoffen auf rege Beteiligung unserer Gäste“, erklärt Marcus Smola, Geschäftsführer BWH Hotels Central Europe. Der Kauf des Baumes wird über einen Betrag von vier Euro zusätzlich zu der Hotelbuchung abgewickelt. Im Hotel kann der Gast den QR-Code scannen und erhält ein Baumpflanz-Zertifikat, den „Tree Award“.

Der Best Western-Wald wächst in Ghana

Auf knapp 2.000 Bäume ist der Best Western Wald durch die Beteiligung der Hotelgäste gewachsen. Im Rahmen von Click A Tree konnten durch das Projekt neue Arbeitsplätze in Ghana geschaffen werden, indem für junge Menschen eine Agroforstausbildung finanziert wurde. Für die Umwelt des zentralafrikanischen Landes bedeutet die Pflanzung des Waldes, dass bereits 949.900 Kilogramm C02-Emissionen ausgeglichen werden und ein Lebensraum für bedrohte Tierarten neu entstehen konnte. Durch das Wiederaufforstungsprojekt kann zudem Landerosion verhindert, Regenwasser gefiltert und die Erdoberfläche in Ghana gekühlt werden.

Innerhalb des Hotels kann das Wald-Projekt von BWH Hotels Central Europe auf verschiedene Arten unterstützt werden. Nicht nur mithilfe der Hotelbuchung werden Bäume im Best Western-Wald in Ghana gepflanzt, viele Hotels der Gruppe bieten vor Ort im Hotel weitere Möglichkeiten an, den Wald wachsen zu lassen. So werden in zahlreichen Hotels beispielsweise bei dem Verzicht auf die Zimmerreinigung Bäume gepflanzt oder auch bei Tagungen können Veranstalter für jeden Teilnehmer über das Hotel Bäume pflanzen lassen. Auch das Treueprogramm Best Western Rewards ist in dem Projekt integriert – die Mitglieder können ihre Punkte nutzen, um einen Baum in dem Wald zu pflanzen. „Das Ziel ist, die Sichtbarkeit für Nachhaltigkeitsthemen zu erhöhen und auch für unsere Gäste eine Möglichkeit zu schaffen, sich ganz einfach mit wenigen Klicks für die Umwelt zu engagieren“, fasst Kristina Raptis zusammen.


Zurück

Vielleicht auch interessant

The Leading Hotels of the World begrüßt sechs neue Mitgliedshotels. Dazu gehören zwei neue Häuser in den USA, ein neues Hotelkonzept auf Madeira, ein umgebautes Museum in Rom und eine Sammlung von Bungalows und Casas südlich von Tulum in Mexiko.

Der Versuch von Tripadvisor, ein Abonnementprogramm zu schaffen, das Reisenden Rabatte gewährt sowie die Buchungen und den Umsatz steigert, endet nach etwas mehr als drei Jahren.

Pressemitteilung

Homeoffice, Workation, virtuelle Meetings – unsere Geschäftswelt hat sich in den letzten Jahren gewandelt und ist zunehmend digitaler geworden. Führungskräfte stehen vielmehr vor der Herausforderung, digitales Know-how und ihren analogen Erfahrungsschatz zu vereinen. Wie man sich erfolgreich in einer Arbeitswelt behauptet, die ständig im Wandel ist und sich zum Digital Leader entwickelt, kann man ab April an der IST-Hochschule für Management lernen. 

Die Deutsche Hospitality firmiert um in H World International, um die Expansion ihrer Eigentümergruppe H World außerhalb Chinas voranzutreiben. Oliver Bonke wird als CEO neben dem Führungsteam der ehemaligen Deutschen Hospitality agieren.

Aus der „fritz-kulturgüter GmbH​​​​​​​“ wird ab dem 1. April 2024 wieder die „fritz-kola GmbH“. Außerdem verpasst sich fritz-kola ab dem 1. März ein neues Design. Das Ganze wird ergänzt von einem neuen Etikett mit den wichtigsten Infos.

Ruby Hotels starten eine neue Webseite, bei der das Markenerlebnis und die individuellen Charaktere der Hotels im Vordergrund stehen sollen. Dazu hat sich Ruby mit Moodley, Workmatrix und der Agentur Kopfbrand Partner gesucht.

Das US-amerikanische Football-Team Carolina Panthers hat eine mehrjährige Partnerschaftsvereinbarung mit Pizza Hut Deutschland bekanntgegeben. Damit ist Pizza Hut der erste internationale Partner im Rahmen des Global Markets Program der NFL.

Als Heringsbotschafterin wandelte Sterneköchin Julia Komp für Friesenkrone auf einer Norwegenreise auf den Spuren des norwegischen Herings. Von ihren Erlebnissen im hohen Norden erzählt sie in einem Video.

Booking.com startet eine neue Werbekampagne, um zu zeigen, dass man den Urlaub „buchen kann, wer immer man sein möchte". Die Kampagne mit der US-Schauspielerin Tina Fey ist die Fortsetzung der Booking.yeah-Kampagne.

Gute Laune und strahlende Gesichter beim Foto-Shooting im Maritim Hotel Düsseldorf – viele Stunden wurde hier für die neue Recruiting-Kampagne fotografiert. Nun werden die Bilder unter anderem für Stellenanzeigen der Maritim Hotels genutzt.