Hotel Louis C. Jacob positioniert sich mit Kunst, Kultur und Kulinarik

| Marketing Marketing

Mehr Muße für Kunst und Kultur: Das Hotel Louis C. Jacob an der Elbchaussee in Hamburg besinnt sich auf seine Wurzeln – und wendet sich mit Arrangements an Menschen, die ins vielfältige Kulturleben der Hansestadt eintauchen möchten. Ob Elphi, Musical oder Ausstellung: Menschen, die Kultur lieben, können hoch über der Elbe logieren und sich per Bus und Boot ans Ziel ihrer kulturellen Sehnsüchte bringen lassen. Vor oder nach dem Kulturgenuss lockt die legendäre Lindenterrasse des Jacob, wo die Gäste bei Kaffee und Kuchen Kreuzfahrtschiffen aus aller Herren Länder vorüberziehen sehen – und an lauen Sommerabenden Live-Musik genießen können.

Für die Kulinarik sorgt die Küche von Thomas Martin, der Jacobs Restaurant über die Stadtgrenzen hinaus bekannt gemacht hat. Auf die Gäste wartet zudem die Sammlung von Originalgemälden Max Liebermanns, der einst selbst im Louis C. Jacob wohnte. Aber auch zeitgenössische Künstler finden hier ihren Platz. So hat die Hamburger Lithographin, Ulrike Koch, mehrere Druckgrafiken der Lindenterrasse des Hotels entworfen – und präsentiert diese in einer der hoteleigenen Vitrinen.  

„Hamburg fehlt ein Kulturhotel. Wir schließen diese Lücke.“ 

Die neuen Kultur-Arrangements des Louis C. Jacob hat Judith Fuchs-Eckhoff, die Direktorin des Hotels, persönlich entwickelt. „Mit unserer stilvoll ausgestatteten Barkasse MS Jacob können unsere Gäste exklusiv zur Elbphilharmonie und durch den Hamburger Hafen fahren. So erleben sie die Hansestadt von ihrer schönsten Seite“, schwärmt die Wahlhamburgerin. 

Karl J. Pojer, CEO der DSR Hotel Holding, ist ebenfalls bekennender Kunst- und Kulturfan und sieht die neue Positionierung des ehrwürdigen Hauses als Gewinn für die Stadt: „Hamburg hat bisher kein Kulturhotel. Mit seiner großen Tradition, der herrlichen Lage und der exzellenten Gastronomie ist das Louis C. Jacob prädestiniert, diese Lücke zu schließen“, erklärt der Touristik-Manager. Das Hotel hat dafür mehrere Pakete für Kulturliebhaber geschnürt, alle abrufbar sind unter hotel-jacob.de/jacob-angebote/.

Im Laufe des Herbstes 2023 und Frühlings 2024 locken Arrangements für insgesamt 26 Konzerte in der Elbphilharmonie, darunter ein Abend mit dem London Philharmonic Orchestra, sowie ein Klavierabend mit den Brüdern Lucas und Arthur Jussen. Die Konzerte werden vom Louis C. Jacob jeweils umrahmt mit einem Pre-Show-Dinner im Restaurant Carls und Barkassen-Transfer. 

Zudem bietet das Louis C. Jacob vier Arrangements in Kooperation mit der Kirche St. Michaelis, dem berühmten Hamburger Michl, an. Höhepunkt ist hier das Advents-Konzert mit Iris Berben am 9. Dezember. Nach dem Afternoon-Tea im Jacob ist für den Transfer gesorgt. Gäste, die die Hamburger Museumslandschaft erkunden wollen, wählen das Special „Kunstmeile Hamburg“, das drei Übernachtungen mit Frühstück, den Hamburg Pass für Museeumseintritte und die Hamburg Card zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel umfasst. 

Wer auf den Spuren Max Liebermanns wandeln möchte, kann sich exklusiv von Dr. Tomas Kaiser erst durch die Stadt und dann durch die bedeutende Impressionisten-Sammlung der Hamburger Kunsthalle führen lassen. Abends lockt ein exquisites Dinner im Hotelrestaurant. Sämtliche Transfers sind inklusive. 

Für kulturinteressierte Hamburger und Städtereisende gleichermaßen interessant sind die zahlreichen Live-Konzerte, die das Jacob an lauen Sommerabenden von Juni bis Ende August auf seiner berühmten Lindenterrasse veranstaltet. Am 14. Juli lockt ein Barbecue mit Live-Musik des Trios Hamburg String Brothers und am 18. August gibt es zum Barbecue eine Soirée Parisienne mit Véronique Elling & Band. Eine Übersicht über alle Events bietet die Website des Jacob unter hotel-jacob.de/events/

In Arbeit sind die Arrangements für den Winter und das erste Quartal 2024 anlässlich des 250. Geburtstages von Caspar David Friedrich. Die Hamburger Kunsthalle präsentiert über 100 seiner Gemälde und Zeichnungen, darunter die bedeutendsten von ihm geschaffenen Werke. Wer seinen Aufenthalt lieber ganz flexibel und individuell gestalten möchte, kann aus weiteren Arrangements wählen und die Unterstützung des Hotels bei der Ticketbeschaffung für ein Elphi-Konzert in Anspruch nehmen. 


Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Regent-Hotel in Berlin bietet Gästen jetzt elektrifizierten Luxus an. Die Herberge am Gendarmenmarkt bietet für Transfers und Ausflüge jetzt Limousinen des amerikanischen Unternehmens Lucid an.

Die Koncept-Hotels haben Hörspiele für ihre aktuell sechs Häuser getextet, vertont und veröffentlicht. In rund drei Minuten – mal aufregend, mal erhellend, mal historisch informativ – gesprochenen Kurzgeschichten hören und erleben Hotel-Gäste, was es mit ihrer jeweiligen Unterkunft Ungeheuerliches auf sich hat.

Die GCH Hotel Group und der Deutsche Handballbund (DHB) verlängern ihre seit Anfang 2020 bestehende Kooperation vorzeitig um zwei weitere Jahre bis Ende 2026. Damit bleibt die GCH Hotel Group langfristig der offizielle Hotel-Partner des DHB.

McDonald's ist eine der bekanntesten Marken der Welt. Doch laut Unternehmen gebe es etwas, das für die Verbraucher genauso einprägsam sei wie ihre goldenen Bögen, Produkte oder Jingles: ihren Geruch. McDonald's Niederlande hat dies auf die Probe gestellt.

Nachdem L’Osteria am 16. Januar ihr 25-jähriges Jubiläum mit Party und einer Song-Weltpremiere feierte, kommt jetzt ein weiteres Highlight: Das Unternehmen bietet ihren Gästen ab dem 9. April das „L’Osteria Anniversary Brew“ zu Pizza und Pasta an.

Die Jumeirah Group hat ihre Partnerschaft mit Williams Racing verlängert. Dieser Schritt resultiert aus der erfolgreichen Zusammenarbeit der beiden Marken, die im vergangenen Jahr begonnen wurde.

Tim Mälzer und REWE machen gemeinsame Sache und starten die "REWE Geheimzutat". Ab sofort gibt es die neue Eigenmarke, die Salatdressings, Saucen und Würzpasten bietet. Die Idee, gemeinsam Produkte zu entwickeln, die das Selberkochen erleichtern, geht auf die Corona-Zeit zurück.

In der Welt der Google Hotel Ads gibt es eine bedeutende Veränderung, über die die HSMA und Autor Alexander Schuster in einem Gastbeitrag bei Tageskarte ausführlich informieren. Google hat kürzlich beschlossen, das Modell Cost Per Acquisition (CPA) sowie Cost per Stay (CPS) für Metasearch-Kampagnen einzustellen. Was bedeutet dies für Hoteliers?

Für das Design der neuen Hoteluniformen konnte das Hotel Beethoven Wien die Modedesignerin Eva Poleschinski gewinnen. Die Österreicherin hat ein Konzept erstellt, welches die Schönheit und Einzigartigkeit der Stadt Wien aufgreifen soll.

Die BWH Hotels Central Europe wächst 2024 mit einem neuen Tagungs- und Ferienhotel im Oberpfälzer Wald: Das Vier-Sterne-Hotel Gut Matheshof in Rieden schließt sich der BW Signature Collection by Best Western an.