Hotelportal für Mountainbiker gestartet

| Marketing Marketing

Der aktuelle Boom bei Fahrrädern und insbesondere E-Bikes führt bei immer mehr Hoteliers zu einer Spezialisierung ihrer Angebote. Das neue Suchportal www.mtb-hotels.info vereinfacht die Suche nach dem Hotel für den Urlaub mit dem Mountainbike.

Das Portal listet Hotels und Unterkünfte, die ihre Angebote speziell auf Mountainbiker aller Art – vom Genussradler bis zum Downhiller - fokussiert haben. Zur Auswahl stehen mehr als 390 Unterkünfte aus 83 Mountainbike-Regionen in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Italien und Slowenien.

„Der Trend zu Fahrrädern und E-Bikes ist ungebrochen. Im letzten Jahr wurden in Deutschland 4,18 Millionen Fahrräder verkauft, davon rund ein Drittel E-Bikes", weiß MTB-hotels.info Redaktionsleiter Roland Bamberger. "Immer mehr Radsportler möchten auch den Urlaub mit dem Rad verbringen und sind daher auf der Suche nach speziellen Biker-Angeboten der Hotellerie.“

Mit dem Fahrrad bis ins Hotelzimmer
 
Zu den Besonderheiten der gelisteten Hotels zählen beispielsweise Dienstleistungen und Ausstattungen wie hauseigener Reparaturservice, Verleih von GPS-Geräten, geführte Touren, Duschmöglichkeit auch nach dem Check-out, Abholservice bei Pannen, Transport zum Startpunkt der Touren, Waschplätze, Bikershop im Hotel, persönliche Tourenberatung, versperrbare Fahrradräume oder auch die Erlaubnis, das wertvolle Bike mit auf das Zimmer zu nehmen.

Umfangreiche Suchkriterien und die Möglichkeit zur Bewertung

Über 100 individuell kombinierbare Suchfilter helfen dem Mountainbiker dabei, das geeignete Hotel für den nächsten Urlaub zu finden. Neben Suchfiltern zur allgemeinen Hotelausstattung und zu den für Biker relevanten Dienstleistungen können die Besucher von MTB-hotels.info auch Suchfilter zur Mountainbike-Region anwenden. Dazu zählen beispielsweise Informationen zu der Anzahl der Touren, Tourenkilometer und Höhenmeter, Trails, Bikeparks, Anzahl der Bergbahnen und vieles mehr. Darüber hinaus kann jeder Gast sein gewähltes Hotel bewerten und Empfehlungen dafür abgeben. Eine weitere Besonderheit an MTB-hotels.info ist, dass jedes Hotel die Möglichkeit hat, Tourenbeschreibungen in Form von Texten und Bildern zu hinterlegen. 

Eintragung auf MTB-hotels.info für Hoteliers kostenlos

Der Basiseintrag auf MTB-hotels.info mit allen wichtigen Daten ist für die Hotelbetreiber kostenlos. Es gibt auch keine Buchungsprovision. Anfragen der Gäste werden direkt an das Hotel weitergeleitet. Geld verdient das Portal durch kostenpflichtige Premium-Einträge für Hotels. Premium-Einträge haben eine höhere Sichtbarkeit und sind in den Suchergebnissen vorgereiht. Darüber hinaus finanziert sich das Portal durch Werbebanner.

Über MTB-hotels.info

Das auf Mountainbike-Hotels spezialisierte Onlineportal MTB-hotels.info startete Anfang April 2019. Betreiber der Plattform ist die thematica GmbH mit Sitz im oberösterreichischen Friedburg, die zahlreiche touristische Onlineplattformen betreibt. Das Team von MTB-hotels.info hat umfangreiche Erfahrung im Aufbau und Betrieb großer Such- und Bewertungsplattformen. Geschäftsführer Mag. Erwin Oberascher betreibt bereits seit 20 Jahren touristische Webseiten wie zum Beispiel pistenhotels.info oder kinderhotel.info.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

CWT mit Podcast für Geschäftsreisende

Die Reisemanagementplattform CWT startet den monatlichen Podcast, Business Travel On the Fly, der sich mit Themen und Fragen aus der Wirtschaft, die Auswirkungen auf Geschäftsreisende haben, beschäftigt.

Miezen-Marketing: Wie das Brenners Park-Hotel eine Katze zum Star macht

Seit drei Jahren wohnt die Birmakatze Kléopatre im Brenners Park-Hotel in Baden-Baden. Die flauschige Dame, einst aus Paris angereist, führt ein Luxusleben im 5-Sterne-Hotel und ist bei Instagram schon ein kleiner Star, mit eigenem Hashtag.

Logo-Relaunch: H-Hotels.com mit neuem „H“

Mit einem neuen Dachmarkenlogo will die H-Hotels.com ihr gewachsenes Markenportfolio visualisieren. Die familiengeführte Hotelgruppe vereint inzwischen sechs Marken unter dem „H“ und beschäftigt rund 3.000 Mitarbeiter.

Job-Angebot: Prinz Harry soll Burger King werden

Obwohl Prinz Harry sich eigentlich aus dem royalen Leben zurückziehen will, könnte er jetzt doch noch König werden. Zumindest, wenn es nach der Fast-Food-Kette „Burger King“ geht. Der Burger-Riese ließ nämlich medienwirksam verlauten, dass er einen neuen Job für den britischen Prinzen hätte.

Imageanalyse: Deutsche erkennen bei Biermarken kaum Unterschiede

Einer aktuellen repräsentativen Studie​​​​​​​ zufolge offenbaren die Deutschen mehrheitlich traditionelle Einstellungen und Konsumpräferenzen in Bezug auf Bier. Die Imageanalyse deckt darüber hinaus Nachholbedarf bei der Markenbildung zahlreicher Brauereien auf.

Jubiläum: Kempinski feiert „Lady in Red“

Seit zehn Jahren gibt es bei Kempinski die rot-gekleideten Markenbotschafterinnen, die in jedem Hotel der Luxus-Hotelgruppe anzutreffen sind. Die „Lady in Red“ ist eine lokale Expertin, die sich im Hotel und der Destination besonders gut auskennt Ansprechpartnerin für Gäste ist.

DEHOGA Shop: Der Azubi-Bewerber-Knigge gibt Tipps für die Ausbildungsplatzsuche

Der Azubi-Bewerber-Knigge ist ein praktisches Nachschlagewerk für alle Fragen rund um die gastgewerblichen Ausbildungsberufe, das hilfreiche Tipps für die einzelnen Phasen einer Bewerbung bereithält.

McDonald’s weckt Deutschland mit neuer Kaffe-Kampagne

Mit einer neuen Werbekampagne rund um das Thema Kaffee, startet McDonald’s Deutschland ins neue Jahr. In TV, Online sowie den sozialen Netzwerken stellt das Unternehmen die Vielfalt seiner Kaffeeprodukte in den Mittelpunkt.

Neue Marke: Bellevue Hotel Dresden zeigt „Bilderberg“ über dem Hoteleingang

Das Dresdner Bellevue Hotel tritt seit 1. Januar 2020 unter einer neuen Marke auf und heißt nun „Bilderberg Bellevue Hotel Dresden​​​​​​​“. Von 2000 bis 2019 trat das Bellevue Hotel Dresden unter der Marriott-Marke „Westin“ auf. Der Franchise-Vertrag mit Marriott lief jedoch zum Jahresende aus.

Bürgenstock Resort mit eigener Swatch-Uhr

Die Schweizer Uhrenmarke „Swatch“ widmet dem Bürgenstock Resort eine eigene Uhr und erweitert damit ihre Kollektion der „Swatch Destination Watches.“ Die Uhr soll die Anreise auf den Berg oberhalb des Vierwaldstätter Sees darstellen.