Jumeirah kooperiert mit Williams Racing

| Marketing Marketing

Die Jumeirah Group hat ihre Partnerschaft mit Williams Racing verlängert. Dieser Schritt resultiert aus der erfolgreichen Zusammenarbeit der beiden Marken, die im vergangenen Jahr begonnen wurde (Tageskarte berichtete). Im Rahmen der Formel-1-Partnerschaft wird Jumeirah auch 2024 exklusive Events an Grand-Prix-Austragungsorten auf der ganzen Welt kuratieren, wobei der Schwerpunkt auf den Standorten mit Jumeirah-Häusern liegen wird. 

Zum Saisonauftakt der Formel 1 in Bahrain am 2. März hatte das Jumeirah Gulf of Bahrain Resort & Spa die Rennfans bereits zu einem  Dinner an die Strände des Resorts eingeladen. Jumeirah wird auch weiterhin Veranstaltungen und Erlebnisse am Renntag anbieten, zunächst im The Carlton Tower Jumeirah während des Silverstone Grand Prix. Weitere sind für das Jumeirah at Saadiyat Island Resort in Abu Dhabi geplant, wo die Formel 1 Saison 2024 endet.

Alexander Lee, Chief Commercial Officer der Jumeirah Group: „Die Partnerschaft von Jumeirah mit Williams Racing, einer der bekanntesten Marken der Formel 1, bietet uns die einmalige Gelegenheit, Fans zu begeistern und einzigartige Erlebnisse für unsere Gäste, Partner und Jumeirah One-Mitglieder zu schaffen. Mit seinem Ruf für Ausdauer, Leistung und Tradition passen die Ambitionen von Williams Racing perfekt zu unseren Zielen für kontinuierliche Innovation und internationales Wachstum. Wir freuen uns darauf, weiterhin unseren Teil dazu beizutragen, das Rennwochenende in unseren Hotels und Resorts auf der ganzen Welt zu bereichern.”

Zu den Highlights in diesem Jahr zählen Fahrerevents, Dinner im Fahrerlager, historische Veranstaltungen und Backstage-Zugang bei den Grands Prix. Der Höhepunkt wird das Saisonfinale beim Großen Preis von Abu Dhabi sein, bei dem Jumeirah One-Mitglieder und Rennfans, die im Jumeirah at Saadiyat Island Resort & Spa übernachten, exklusiven Zugang zu einem Live-Interview mit den Fahrern Alex Albon und Logan Sargeant haben werden.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Luxushotel Giardino Ascona wurde vergangene Woche Schauplatz eines ungewöhnlichen und zugleich amüsanten Vorfalls. Der YouTuber Ben Beholz, berühmt für seine verrückten Stunts und kreativen Videos, sorgte für Aufregung und Heiterkeit, als er auf seiner neuesten Mission sämtliche Pools des Hotel Giardino Ascona ‘überfiel’.

Partner des Basketball-Weltmeisters: Best Western Hotels & Resorts sind seit Ende Mai 2024 „Offizieller Hotelpartner“ des Deutschen Basketball Bundes. Dazu hat die Hotelgruppe mit dem Verband einen zunächst dreijährigen Partnervertrag geschlossen.

Das Bergkristall – Mein Resort im Allgäu hat als erstes Hotel weltweit eine Kampagne auf Amazon Prime und Netflix geschaltet. Schon seit dem 7. April sind die fünf Clips mit Impressionen rund um das Hotel zu sehen.

Die Hotelmarke Tryp by Wyndham präsentiert sich in der EMEA-Region mit einem neuen Erscheinungsbild. Im Mittelpunkt steht ein revitalisiertes Farbschema, welches für zukünftige Hotelneubauten und Hotelrenovierungen die Richtung vorgibt. 

Das Zürcher Luxushotel The Dolder Grand feiert dieses Jahr sein 125-jähriges Bestehen. Ab Anfang Mai wird in Metropolen wie London und Zürich eine übers Jahr verteilte Jubiläumskampagne zu sehen sein, die ohne Absender oder Markenlogo auskommt.

Wie glaubwürdig eine CGI-Kampagne sein kann, zeigt ein neues Video der Pizzeria Mio zur Feier des Europameistertitels im Pizzabacken. Nicht nur die Follower, auch ein bekanntes Jugendmagazin hielten das Video für bare Münze.

Nach dem Medienaufruhr um einen Ex-Investor und der Unternehmensfusion benennt der Essener Lieferdienst mit elf Standorten in Deutschland seine Marken in „Green Club“ um. Damit stellt sich der Lieferdienst auch für die weitere Expansion auf.

Die Musiker-Zwillinge Bill und Tom Kaulitz bekommen bei McDonald's ihre eigenen Menüs. Sie treten damit in die Fußstapfen von Superstars wie Travis Scott, Mariah Carey und BTS, die in den USA bereits ihre eigene "Famous Order" hatten.

Jumeirah hat eine neue Markenidentität vorgestellt und setzt damit einen Meilenstein in der Wachstumsstrategie, die eine Verdopplung des Portfolios bis 2030 vorsieht. Um den Moment zu feiern, dient das Jumeirah Burj Al Arab als passende Kulisse.

2023 feierte The Ascott Limited den fünften Geburtstag seines Treueprogramms Ascott Star Rewards (ASR). Nach vier Wachstumsjahren schloss das Unternehmen sein ASR-Jubiläum mit Rekordergebnis ab.