Knapp 400 Teilnehmer beim HSMA eDay in Hamburg

| Marketing Marketing

Die Hospitality Sales & Marketing Association Deutschland e.V. (HSMA) verbuchte mit dem HSMA eDay 2019 einen neuen Besucherrekord. Die über 380 Teilnehmer reisten aus ganz Deutschland sowie der Schweiz und Österreich an.

„Wir freuen uns, dass wir als Verband so viele Menschen aus unserer Branche für dieses Event in Hamburg begeistern konnten. Vor allem auch zahlreiche Nachwuchskräfte“, so Georg Ziegler, Präsident und geschäftsführender Vorstand der HSMA Deutschland e.V.

Auf dem HSMA eDay erhielten die Teilnehmer Antworten zu Fragenstellungen über erfolgreichen und nachhaltigen Onlinevertrieb und Onlinemarketing sowie zahlreiche Lösungsansätze. Dr. Jan Sammeck, Director E-Commerce bei Deutsche Hospitality/Steigenberger Hotels AG und Vorsitzender des HSMA Expertenkreises Distribution, sensibilisierte die Teilnehmer in Bezug auf die Aufrechterhaltung der Preishoheit und Einhaltung einer stimmigen Ratenstrategie. Dabei analysierte er, welchen Mehrwert zusätzliche Vertriebskanäle im Einzelnen tatsächlich bieten – von der Bottom-Line-Analyse bis hin zum Cost of Sales des einzelnen Kanals.

Über kleinere und größere Unstimmigkeiten sowie den zahlreichen Stolperfallen im Bereich der Online-Distribution klärte Markus Luthe auf, Hauptgeschäftsführer des Hotelverbandes Deutschland (IHA).

Auf dem Programm des HSMA eDay mit anschließendem Dinner und Party standen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Vorträge und Workshops mit mehr als 40 ausgesuchten Speakern.

„Sehr hochkarätige Vortragende, hilfreiche Seminare und Workshops. Das hat mir persönlich viel gebracht“, so Michael Patrick Struck, Founder & CEO Ruby Hotels.

Christian von Rumohr, Geschäftsführer Hotel Mondial am Kurfürstendamm in Berlin, ergänzt: „Beeindruckend, mit welcher Power die junge Generation die Hotellerie rockt. Gerade bei den HSMA-Events kann man von diesem Wissen nur profitieren.“ 

Neben den Keynotes und Vorträgen verfügt der HSMA eDay über vier weitere Bereiche: Best Practice/Labs mit der Präsentation von konkreten Praxisbeispielen und fachlichen „Deep Dives“ wie beispielsweise zum Thema Bezahlungen (Payment Prozesse), Barcamp Sessions, ein Veranstaltungsformat, welches eine offene Diskussion fördert, Workshops mit starkem Praxisbezug sowie die „Hotel Sprechstunde“, bei der Hoteliers ausgesuchten Experten Fragen stellen konnten. Insgesamt wurden mehr als 30 Fachthemen angeboten. Am Vortag nahmen rund 200 Teilnehmer am Networking Get-together auf der Dachterrasse des SIDE Design Hotels Hamburg teil. Nach der Veranstaltung am 1. Juli 2019 im EMPORIO TOWER in Hamburg folgte abends ein Dinner mit anschließender Party in der Location Historischer Speicherboden in der Speicherstadt Hamburg.

Die Hospitality Sales & Marketing Association Deutschland e.V. (HSMA) organisiert regelmäßig unterschiedliche Events zu aktuellen Themen. Anlässlich der Einführung der zweiten Payment Service Directive und den damit verbundenen Herausforderungen informieren die HSMA Deutschland e.V. und der Hotelverband Deutschland (IHA) im August 2019 im Rahmen einer gemeinsamen Roadshow: Am 7. August 2019 in Hamburg, am 14. August 2019 in Köln und am 28. August 2019 in München.


HSMA Deutschland e.V.

Die HSMA (Hospitality Sales & Marketing Association) Deutschland e.V. ist der Fachverband für die Fach- und Führungskräfte aus Sales und Marketing in Hotellerie & Tourismus.

Ziel des Verbandes ist es die beruflichen Interessen der über 1.200 Mitglieder zu fördern. Es ist die Aufgabe der HSMA einen engen Kontakt zwischen den Mitgliedern herzustellen, um durch Informations- und Erfahrungsaustausch die Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Distribution, E-Commerce, Revenue Management, Verkauf, Employer Branding und Marketing zu pflegen und zu verbessern.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

DZT-Kampagne #DiscoverGermanyFromHome bündelt aktuelle Social Media-Aktivitäten

Während des aktuellen Lock Downs fasst die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) ihre Marketingaktivitäten auf ihren Socal Media-Kanälen weltweit in der Kommunikationskampagne #DiscoverGermanyFromHome zusammen. Deutschlandreisende von morgen sollen erreicht werden.

Isch ‘abe gar kein Auto: Welche Kaffeemarke hat die emotionalste Werbung?

Mit fast 165 Litern pro Kopf und Jahr ist Kaffee das Lieblingsgetränk der Deutschen und landet damit noch vor Mineralwasser und Bier. Doch welche Kaffeemarke kommt bei den Verbrauchern am besten an und weckt die meisten Emotionen?

Abstand halten: McDonald’s und Coca-Cola ändern ihre Logos

Das sogenannte "Social Distancing" ist derzeit überall Thema. Auch große Marken machen mit und wollen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Sowohl McDonald’s als auch Coca-Cola setzen dabei auf den Einsatz ihrer Logos. 

Schweizer Hotel bietet Corona-Tests im Quarantäne-Paket

Manche Hotels haben in der Corona-Krise ein neues Geschäftsfeld entdeckt: Quarantäne-Pakete für Gäste. So zum Beispiel das Aparthotel Le Bijou in der Schweiz, das sich nun mit seinen Quarantäne-Apartments positionieren möchte.  

Booking Holdings und Expedia Group investieren erneut Milliarden ins Marketing

Die Expedia Group und Booking Holdings investierten im Vorjahr erneut Rekordsummen in ihre Marketingkonzepte. Demnach gaben die beiden rund 11 Milliarden Dollar fürs Marketing aus. Im Jahr zuvor lagen die Ausgaben noch bei 10,6 Milliarden Dollar.

Achat-Hotels mit neuer Markenstrategie, Logo und Claim

Die Achat  Hotels präsentieren einen neuen Markenauftritt. „Echt Gut“, lautet der neue „Claim“. Untermarken wie Plaza, Premium und Comfort werden durch die Sterneklassifizierung ersetzt.

#Lieblingshotel: Premier Inn mit neuer Marketingkampagne und Kampfpreisen

​​​​​​​Premier Inn wird bis Ende 2020 über 20 Hotels in Deutschland betreiben. Jetzt will die Gruppe ihre Markenbekanntheit bei Freizeit- und Geschäftsreisenden mit einer Kampagne erhöhen. Zimmerpreise von 49 Euro sollen ebenfalls gut für die Positionierung sein.

McDonald's verkauft Kerzen mit Burgergeruch

Fans des Fast-Food-Riesen McDonalds können sich jetzt den Duft ihres Lieblingsburgers in die eigenen vier Wände holen. Sie müssen dafür nur ein Streichholz anzünden, denn die Burgerkette verkauft aktuell ein Duftkerzenset, das nach Burger-Zutaten duftet.

Hotel Freigeist Einbeck entscheidet sich für BW Signature Collection

Zum 1. März hat sich das Hotel Freigeist Einbeck der BW Signature Collection by Best Western angeschlossen. Als Teil der Kollektion wird das Designhotel weiterhin unter eigenem Namen operieren und markenunabhängig auftreten. 

Choice Hotels startet europaweite Kampagne

„Escape The Ordinary“ – so lautet der Titel der Multi-Channel-Kampagne, die Choice Hotels Europe startet. Über die Laufzeit von 10 Wochen werden 24 Reiseziele über verschiedene Kanäle vorgestellt. Mehr als 500 Werbeflächen in Berlin, Paris und London werden die Motive in die Öffentlichkeit tragen.