Maritim Hotels mit neuer Recruiting Kampagne

| Marketing Marketing

Gute Laune und strahlende Gesichter beim Foto-Shooting im Maritim Hotel Düsseldorf – viele Stunden wurde hier für die neue Recruiting-Kampagne fotografiert. Nun werden die Bilder unter anderem für Stellenanzeigen der Maritim Hotels genutzt.

„Es gab sofort zahlreiche Kolleginnen und Kollegen, die mitmachen wollten. Das ist für uns das schönste Lob - denn nur, wer mit seinem Job und Arbeitgeber zufrieden ist, möchte das auch nach außen tragen. Außerdem kostet es ja auch etwas Überwindung, sich vor eine Kamera zu stellen. Das ist gar nicht so unanstrengend, wie es hinterher auf den Bildern aussieht“, weiß Stefan Kersten, Regionaldirektor Personal.

Mit dem Ergebnis sind alle Beteiligten mehr als zufrieden. „Es ist uns sehr wichtig, dass die verschiedenen Tätigkeiten in unseren Hotels modern, frisch und zeitgemäß rüberkommen. Wir bieten so vielfältige Berufsbilder, vom Hotelfach bis zur Technik, vom Service über Küche bis zur Veranstaltungsplanung, von der Buchhaltung bis zum Front Office – deshalb sind wir wirklich stolz, dass wir für jeden Bereich tolle Kolleginnnen und Kollegen gewinnen konnten, die mit viel Motivation und Einsatz dabei waren“, fügt Recruiting Managerin Maria Schwartz hinzu.
 

Dass die Maritim Hotels fachlich breit aufgestellt sind, wird auch durch die neue Kampagne selbst deutlich – denn sie wurde komplett inhouse realisiert, ohne Hilfe externer Dienstleister. „Authentisch eben“, fasst Stefan Kersten zusammen. Im „Rampenlicht“ standen passend zum Kampagnenclaim „Dein Start im Rampenlicht“ insgesamt 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Maritim Hotel Düsseldorf. „Wir hatten viel Spaß zusammen und haben das wirklich gern gemacht“, sagt Juan Camilo Parra Guerra. Der 27-Jährige arbeitet bereits seit viereinhalb Jahren im so genannten GCM-Bereich, ist also für große Veranstaltungen und Events zuständig. Und davon gibt es gerade im Maritim Hotel Düsseldorf so einige. „Mein Job hier ist super spannend, schließlich arbeite ich im größten Tagungshotel NRW´s. Wo sonst könnte ich mehr Erfahrung sammeln und auch immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt werden“, erklärt der Junior Assistant. Gerade im Veranstaltungsbereich sei echte Teamarbeit gefragt, alle Abteilungen müssen reibungslos zusammenarbeiten, damit alles läuft.

Auf eine gute Zusammenarbeit kommt es auch Shakirat Okunade an, die als Front Office Agent an der Rezeption in ständigem Gästekontakt ist. „Wenn die Stimmung im Team passt und ich selbst happy bin, kann ich diese Herzlichkeit auch unseren Gästen entgegenbringen“, erklärt die 28-Jährige. Und strahlt dabei ebenso wir auf den Fotos für die neue Kampagne. „Ich bin einfach gern im Kontakt mit Menschen, der Hotelalltag kommt mir da sehr entgegen. Ich mag das internationale Flair, gerade hier am Flughafen. Viele Sprachen, viele Nationalitäten und ganz unterschiedliche Herausforderungen, das macht unsere Arbeit hier so spannend.“

Teamarbeit ist auch in der Küche gefragt. Als Küchenchef Bankett ist Marcel HolzapfelExperte für außergewöhnliche Events. Auch der 32-Jährige würde sich nochmal vor die Kamera stellen: „Es war mal etwas ganz anderes als der normale Berufsalltag. Es ist mir wichtig, für den Koch-Beruf zu werben. Viele haben Vorurteile, was Jobs in der Küche angeht. Das ist total schade und stimmt so nicht. Wir arbeiten hier Hand in Hand, der Job ist vielfältig, es gibt viele interne Weiterbildungsmöglichkeiten zum Beispiel über die Maritim Academy. Außerdem sorgt eine Hotelkette wie Maritim für gute Strukturen und geregelte Arbeitszeiten“, unterstreicht Holzapfel.


Zurück

Vielleicht auch interessant

The Leading Hotels of the World begrüßt sechs neue Mitgliedshotels. Dazu gehören zwei neue Häuser in den USA, ein neues Hotelkonzept auf Madeira, ein umgebautes Museum in Rom und eine Sammlung von Bungalows und Casas südlich von Tulum in Mexiko.

Der Versuch von Tripadvisor, ein Abonnementprogramm zu schaffen, das Reisenden Rabatte gewährt sowie die Buchungen und den Umsatz steigert, endet nach etwas mehr als drei Jahren.

Pressemitteilung

Homeoffice, Workation, virtuelle Meetings – unsere Geschäftswelt hat sich in den letzten Jahren gewandelt und ist zunehmend digitaler geworden. Führungskräfte stehen vielmehr vor der Herausforderung, digitales Know-how und ihren analogen Erfahrungsschatz zu vereinen. Wie man sich erfolgreich in einer Arbeitswelt behauptet, die ständig im Wandel ist und sich zum Digital Leader entwickelt, kann man ab April an der IST-Hochschule für Management lernen. 

Die Deutsche Hospitality firmiert um in H World International, um die Expansion ihrer Eigentümergruppe H World außerhalb Chinas voranzutreiben. Oliver Bonke wird als CEO neben dem Führungsteam der ehemaligen Deutschen Hospitality agieren.

Aus der „fritz-kulturgüter GmbH​​​​​​​“ wird ab dem 1. April 2024 wieder die „fritz-kola GmbH“. Außerdem verpasst sich fritz-kola ab dem 1. März ein neues Design. Das Ganze wird ergänzt von einem neuen Etikett mit den wichtigsten Infos.

Ruby Hotels starten eine neue Webseite, bei der das Markenerlebnis und die individuellen Charaktere der Hotels im Vordergrund stehen sollen. Dazu hat sich Ruby mit Moodley, Workmatrix und der Agentur Kopfbrand Partner gesucht.

Das US-amerikanische Football-Team Carolina Panthers hat eine mehrjährige Partnerschaftsvereinbarung mit Pizza Hut Deutschland bekanntgegeben. Damit ist Pizza Hut der erste internationale Partner im Rahmen des Global Markets Program der NFL.

Als Heringsbotschafterin wandelte Sterneköchin Julia Komp für Friesenkrone auf einer Norwegenreise auf den Spuren des norwegischen Herings. Von ihren Erlebnissen im hohen Norden erzählt sie in einem Video.

Booking.com startet eine neue Werbekampagne, um zu zeigen, dass man den Urlaub „buchen kann, wer immer man sein möchte". Die Kampagne mit der US-Schauspielerin Tina Fey ist die Fortsetzung der Booking.yeah-Kampagne.

Click A Tree bei BWH Hotels Central Europe: Mit jeder Buchung in einem Hotel der Gruppe über die eigene Webseite können Gäste künftig Bäume pflanzen und etwas für den Umweltschutz tun.