Marriott International präsentiert „Business Access" für effizientes Reisemanagement

| Marketing Marketing

Marriott International gibt die Einführung von Business Access by Marriott Bonvoy bekannt, ein Online-Reisebuchungsprogramm, das als Direktkanal für kleine und mittelständische Unternehmen konzipiert ist. Es bietet erweiterte Buchungsfunktionen und kombiniert die Vorteile und Prämien des Reiseprogramms und Markenportfolio von Marriott Bonvoy. Ab sofort steht Business Access by Marriott Bonvoy KMUs in den USA, Kanada, Europa, dem Nahen Osten, Afrika, der Karibik und Lateinamerika zur Verfügung, mit weiteren geplanten Regionen in der Zukunft. 

Eine internationale Umfrage im Auftrag von Marriott Bonvoy, durchgeführt von Wakefield Research, ergab, dass 75 Prozent der Geschäftsreisenden aus kleinen und mittleren Unternehmen in den USA, Großbritannien, Kanada und Mexiko enttäuschende Erlebnisse mit ihren Buchungsplattformen haben. 56 Prozent der Befragten empfinden diese Plattformen als schwer zu handhaben, 27 Prozent sind unzufrieden, dass Reisen und Hotels nicht von einem zentralen Ort aus gebucht werden können, und mehr als ein Viertel kritisiert die fehlende Integration mit ihren Abrechnungsprogrammen. Aufgrund dieser Probleme sind 58 Prozent der Befragten nicht bereit, die bereitgestellten Programme zu nutzen und bevorzugen stattdessen Travelmanagement-Plattformen außerhalb ihres Unternehmens.

„Kleinere Unternehmen sind für uns in der Hotellerie von großer Bedeutung. Deshalb freuen wir uns, die Vorteile unseres preisgekrönten Bonusprogramms mit einer umfassenden Reihe von Tools in Business Access by Marriott Bonvoy zu kombinieren“, sagt Osama Hirzalla, Vice President Sales & Distribution EMEA bei Marriott International. „Ob kleine und mittelständische Unternehmen komfortable Online-Buchungsmöglichkeiten für ihre Mitarbeitenden oder bessere Lösungen für das Spesenmanagement suchen – unsere All-in-One-Plattform bietet zusammen mit unserem weltweiten Portfolio an Hotelmarken alles, was sie für die Verwaltung ihrer Geschäftsreisen benötigen.“

Es gibt folgende Funktionen:

  • Ermäßigte Preise und Prämien bei Marriott Bonvoy: Kleine und mittelständische Unternehmen, die sich Business Access by Marriott Bonvoy anschließen, erhalten Preisnachlässe in Hotels des Marriott Bonvoy Portfolios weltweit (nach Verfügbarkeit) und sammeln gleichzeitig Punkte für zukünftige Aufenthalte in teilnehmenden Hotels, Zimmer-Upgrades und mehr. Teilnehmende Unternehmen können außerdem Marriott Bonvoy Elite Status-Prämien erhalten, nachdem bestimmte unternehmensweite Nutzungsschwellen erreicht wurden. Diese Status-Prämien können an Mitarbeitender weitergegeben werden, die dann die Vorteile der jeweiligen Elite-Statusstufe von Marriott Bonvoy genießen.
     
  • Verbessertes Einkaufserlebnis: Das Online-Buchungstool bei Marriott Bonvoy dient als zentrale Anlaufstelle für Geschäftsreisende kleiner und mittelständischer Unternehmen. Hier können sie Hotel-, Flug-, Bahn- und Mietwagenreservierungen innerhalb einer integrierten Plattform vergleichen, buchen, verwalten und ändern, die die Einhaltung der Reiserichtlinien ihres Unternehmens unterstützt.
     
  • Benutzerdefinierte Reiserichtlinien: Travel Manager können die Reiserichtlinien ihres Unternehmens kontrollieren und die Einhaltung von Ausgabenlimits sicherstellen. Von der Festlegung klarer individueller Richtlinien bis zur Verwaltung von Ausgaben ermöglicht das Self-Service-Tool Managern einfach Anpassungen vorzunehmen. 
     
  • Globale Verwaltung der Reiserichtlinien und Reporting: Echtzeit-Analysen bieten Führungskräften detaillierte Einblicke in Reiseausgaben, Nachhaltigkeitsberichte (einschließlich CO2-Emissionen von Flügen, Bahnfahrten und Mietwagen) und Verhaltensmuster, damit sie bei Bedarf ihre Richtlinien anpassen können.
     
  • Gesundheit und Sicherheit von Reisenden: Das Tool Travel Insights bietet Führungskräften Einblicke in das Wohlbefinden und die Sicherheit der Mitarbeiter während ihrer Reisen. Durch interaktive Karten können sie über potenzielle Störungen informiert werden und so proaktiv Risiken mindern, um die Sicherheit der Teams zu gewährleisten und einen reibungslosen Geschäftsbetrieb sicherzustellen.
     
  • Lösungen für das Spesenmanagement: Unternehmen, die sich bei Business Access by Marriott Bonvoy anmelden, erhalten Zugang zu einem Spesenmanagement-Tool. Reisende können das Programm in bestehende Spesenmanagement-Plattformen integrieren und Zahlungen mit virtuellen Kreditkarten abwickeln. Zudem können sie Spesenabrechnungen automatisieren, die auf vordefinierten Richtlinien basieren.
     
  • Zugriff auf die Vorteile von Marriott Bonvoy: Mitarbeiter kleiner und mittlerer Unternehmen, die Business Access by Marriott Bonvoy nutzen, haben vollen Zugang zu den Angeboten von Marriott Bonvoy, dem  Reiseprogramm und Marktplatz von Marriott International. Mitglieder profitieren von Vorteilen wie Mitgliedertarifen, kostenlosem Frühstück, spätem Check-out, mobilem Check-in, mobilem Schlüssel und mobilem Chat über die Marriott Mobile App, kostenlosem WLAN im Zimmer und Zimmer-Upgrades – abhängig von der Verfügbarkeit. Zusätzlich können Mitglieder in Hotels, die am Marriott Bonvoy Bonusprogramm teilnehmen, Punkte sammeln und kostenlose Aufenthalte durch Einlösen von Punkten, einer Kombination aus Punkten und Bargeld oder durch Gebote auf Marriott Bonvoy Moments für Erlebnisse genießen.

 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Der Anbieter für Mehrwegsysteme Recup erweitert seine Aktivitäten in Österreich und startet eine Marketingkampagne. Das Unternehmen macht auf das Thema Verpackungsmüll aufmerksam und will durch ein flächendeckendes Pfandsystem den Markt verändern.

Das Berliner Unternehmen Precise Hotels & Resorts startet eine großangelegte Imagekampagne auf dem deutschen Markt. Unter dem Motto „Die große Familienschatzsuche“ werden dabei landesweit TV- und Radiospots geschaltet.

Weiblich und jung: So sahen bisher die Werbefiguren der Weinbranche aus. Inzwischen gibt auch es Weinprinzen. Mit dem Wunsch nach Geschlechtergerechtigkeit hat das aber wenig zu tun.

Erst kürzlich feierte die familiengeführte Hotelgruppe ihr 20. Jubiläum. Nun folgt die Einführung eines neuen Logos. Dieses symbolisiert die Entwicklung und Expansion der Hotelkette, die von ursprünglich vier auf nun sieben Hotels angewachsen ist.

Im Rahmen einer Kooperation mit dem Bunte New Faces Award hat der Markengastronom L’Osteria eine eigene Textilkollektion vorgestellt. Das Angebot umfasst Sweater, T-Shirts und Caps, immer mit „italienischem Twist“.

Obst und Gemüse sind selten der Star auf dem Teller. Diesen Spieß dreht ALDI SÜD jetzt um und stellt frisches Obst und Gemüse in seiner neuen Social-Media-Kampagne „Alles außer Beilage“ in den Mittelpunkt. Als Höhepunkt der Kampagne eröffnet ALDI am 22. Juli das erste Beilagenrestaurant Deutschlands: „RoyALDI“ in Köln.

Pullman kündigt eine Sonder-Edition seiner Veranstaltungsreihe Pullman Happenings in Berlin an, um den Christopher Street Day zu feiern. Pride-Supporter haben zwei Optionen, um teilzunehmen.

Die HSMA Deutschland e.V. präsentiert am 5. September 2024 in Heidelberg ein erweitertes Programm mit renommierten Experten, innovativen Workshops und spannenden Diskussionsrunden auf zwei Bühnen. Als Keynote-Speakerin konnte der Verband die ehemalige Fußballspielerin Steffi Jones gewinnen.

Amazon Prime-Mitglieder in Deutschland kommen ab sofort in den Genuss kostenloser Lieferungen ihrer Lieferando-Bestellungen ab 15 Euro. Prime-Mitglieder können jetzt bei zehntausenden Restaurants bestellen. Dazu müssen einmalig Prime- und Lieferando-Konten miteinander verknüpft werden.

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr regnet es auch bei den diesjährigen German Brand Awards für B&B-Hotels Preise. Die Hotelkette erhielt für ihre Social-Media- und Brand-Strategie vier Auszeichnungen und schaffte es zweimal ganz oben auf das Siegerpodest.