McDonald's Deutschland feiert Vielfalt und Zusammenhalt

| Marketing Marketing

Mit einer groß angelegten Kampagne wirbt McDonald's Deutschland für Diversität, Toleranz und gesellschaftlichen Zusammenhalt und zeigt sich hierbei selbst als verbindendes Element.

Zwei junge Frauen - eine trägt einen Hijab, die andere hat ihre Haare grellblau gefärbt. Obwohl die beiden Welten trennen könnten, gibt es in Wahrheit doch viele Gemeinsamkeiten. Als verbindende Elemente für diese auf den ersten Blick so unterschiedlichen Menschen dienen die unvoreingenommene und offene Art ihrer Darstellung und natürlich auch die goldenen Bögen.

Mit dieser Symbolik, die sich auf verschiedenen Motiven der Marken-Aktivierung "Es gibt immer etwas, das uns verbindet" wiederfindet, nutzte McDonald's Deutschland den Tag der Deutschen Einheit als Anlass und Ausgangspunkt, um ein Zeichen für Toleranz, Vielfalt und gesellschaftlichen Zusammenhalt zu setzen.

"Weltoffenheit und Toleranz sind seit jeher die Basis der Marke McDonald's" so Susan Schramm, Vorstand Marketing von McDonald's Deutschland. "Mit unserer Kampagne möchten wir symbolisch Brücken bauen und ein Zeichen für mehr Zusammenhalt in Deutschland setzen." Die Kampagnen-Motive sind zwischen dem 1. Oktober und 14. November auf Großflächenplakaten in Berlin und München, online und auf den Social Media Kanälen des Unternehmens zu finden. Außerdem schaltete McDonald's rund um den Tag der Deutschen Einheit Anzeigen in mehreren großen deutschen Tageszeitungen. Am 3. Oktober selbst wurden verschiedene Orte in Berlin mit den Motiven bespielt.

McDonald's zeigt Vielfalt unter den Mitarbeitenden

Auch die Mitarbeiter des Unternehmens sind Teil der Kampagne und fungieren als Botschafter für Vielfalt und Zusammenhalt. "Jeder Mensch ist bei uns willkommen, und das nicht nur vor, sondern auch hinter dem Tresen", sagt Sandra Mühlhause, Vorstand Personal von McDonald's Deutschland. "Bei uns arbeiten Menschen aus über 118 Nationen als Team. Wir verstehen uns als Marke, die jedem Menschen eine Chance bietet, sich zu entwickeln und die Integration sichtbar lebt." So zeigt das Unternehmen auf einer 160 Meter langen OOH-Sonderplatzierung in Berlin echte Mitarbeiter:innen verschiedenster Herkunft. Einige von ihnen kommen auch im Rahmen eines Social Media Spots zu Wort und berichten dort über ihre Arbeit bei McDonald's.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Aus Ameron Hotels wird Ameron Collection

Seit dem Neustart der Ameron Hotels im Jahr 2018 ist das Portfolio der Gruppe unter dem Dach der Althoff Hotels stetig gewachsen. Um das Profil der Marke zu schärfen, wird diese künftig als Ameron Collection im Markt positioniert.

„Hotel Create": Obi lässt „Promis“ Hotel in Köln umgestalten

Obi geht für Werbung ins Hotel. In „Hotel Create“ gestalten „Promis“ wie Vanessa Mai, Wilson Gonzales Ochsenknecht und die Influencer Lisa-Marie Schiffner und twenty4tim´, unter Anleitung von Palina Rojinski, das Hotel am Augustinerplatz um. Zu sehen auf IGTV/createbyobi und create.obi.de.

Subway startet Kooperation mit ran Football, Björn Werner und Patrick „Coach“ Esume

Ab Oktober 2021 fungieren die beiden bekanntesten deutschen Football-Gesichter und Podcaster Björn Werner und Patrick „Coach“ Esume als Subway-Testimonials und treten im „Battle of the Freshest“ in diversen Challenges gegeneinander an.

ibis Budget ist Hospitality Partner von Red Bulls Freestyle Fußball-Event

ibis budget, eine Marke von Accor im Economy-Segment ist eine Partnerschaft mit der Red Bull Street Style Freestyle Football Championship 2021 eingegangen. Red Bull, ibis budget und die World Freestyle Football Association (WFFA) wollen die top 16 männlichen und acht weiblichen Freestyle-Fußballer der Welt versammeln.

Online-Marketing: Unternehmen planen mehr Investitionen in Social Media

Soziale Medien werden für die Unternehmen der digitalen Wirtschaft künftig noch wichtiger. 60 Prozent wollen ihre Ausgaben für Paid Content, also bezahlte Werbeposts im nächsten Geschäftsjahr steigern – und 49 Prozent für Owned Content, also selbst produzierte Inhalte.

FBMA-Stiftung mit neuer Website

Die FBMA-Stiftung präsentiert sich mit einer neuen Website. Dort werden Ziele und Projekte der gemeinnützigen Stiftung vorgestellt, darunter die Verleihung der Brillat Savarin-Plakette an herausragende Branchenpersönlichkeiten.

Familienfreundliche Hotels: Achat-Maskottchen vergibt "Nusspunkte"

Das Programm „City-Trips mit Kids“ hat mit dem Markenbotschafter "Echti" einen Partner für die Kinder vor Ort geschaffen. Nun hat das Maskottchen alle Achat-Hotels auf Kinder- und Familienfreundlichkeit getestet und mit „Nusspunkten“ bewertet.

Tortue Hamburg startet eigenen Podcast

Reglerpult, Mikrofone, schalldichte Wände, eine große Glasfront - seit ein paar Wochen ist das Tortue Hamburg um eine Attraktion reicher: Im neu geschaffenen atelier Tortue wurde ein Studio eingebaut. Nun geht es mit dem eigenen Podcast los.

Deutsche Hospitality startet Service-Initiative für chinesischsprachige Gäste

Zum 1. Oktober 2021 startet die Deutsche Hospitality die Initiative China Selection 2.0. Gäste aus China, Hongkong, Taiwan und Singapur erwarten dann künftig umfangreichere und personalisierte Services.

Totgesagte leben länger – warum sich Printwerbung noch immer lohnt

Ist die Printwerbung veraltet? Lohnt sich die Investition in ein gutes Offline-Marketing überhaupt noch? Die Antwort ist ein klares „Ja“. Printwerbung bleibt ein wichtiges Marketing-Instrument und sollte von Unternehmen nicht ausgeklammert werden.