Nach internationaler Ausschreibung: Romantik wählt DIRS21 als Reservierungssystem 

| Marketing Marketing

Um das für die Marke Romantik, mit ihren 200 Hotels, passende Reservierungssystem (CRS) zu finden, hat die Kooperation erstmals eine internationale Ausschreibung durchgeführt. Das knapp zweijährige Bewertungsverfahren wurde von der Branchenexpertin Bianca Spalteholz ergebnisoffen geleitet. Aus dem Prozess ging die neue Version von DIRS21, der schwäbischen Touronline AG, als Sieger hervor.

„Das Reservierungssystem, der Channelmanager sowie die Buchungsmaschine für die Webseiten der Marken und der Hotels, sind zentrale Elemente in der Vermarktung. Wer den Markt nicht genau kennt, kann nicht das beste Angebot finden. Jeder Fehler würde sich teuer rächen und das auf Jahre. Unser mehrstufiges Ausschreibungsverfahren dürfte daher in seiner Tiefe einzigartig in der Branche sein“, sagt Thomas Edelkamp, Vorstandsvorsitzender von Romantik und führt weiter aus: „Wir freuen uns, mit DIRS21 und der Touronline AG einen Partner gefunden zu haben, der mit der neuen Version seiner Software die Anforderungen von Romantik exakt trifft“.

Romantik arbeitet bereits seit 15 Jahren mit der Touronline AG zusammen. Dennoch hat sich Edelkamp entschieden, eine internationale Ausschreibung am Markt zu platzieren, an der alle großen Anbieter teilgenommen haben. Ein umfangreicher Kriterienkatalog wurde, gemeinsam mit den Romantik-Hoteliers, erarbeitet, um der Bandbreite der Anforderung von kleinen, mittleren und großen Hotels gerecht werden zu können, genauso wie den Bedürfnissen der Kooperation und der Marke. „Die Notwendigkeit für Romantik und seine Hotels auf einer Vertriebsplattform zu arbeiten, ist eine entscheidende Säule für den Erfolg der Kooperation. Das haben die Hoteliers in den letzten Jahren nicht nur erkannt, sondern größtenteils auch umgesetzt“, so Edelkamp.

Die Ausschreibung wurde begleitet von Bianca Spalteholz, einer der renommiertesten Expertinnen in diesem Bereich, die einen zweistufigen Auswahlprozess mit Systempräsentationen moderiert und anschließend bewertet hat. In diesem Verfahren wurde DIRS21 mit seiner neuen Version 4 und damit veröffentlichten neuen Backend DIRS21-Cockpit als zukünftiger Partner ausgewählt. „Wäre Touronline mit einer älteren Version der Software ins Rennen gegangen, hätten wir den Anbieter vermutlich gewechselt, was für Romantik einen erheblichen Aufwand bedeutet hätte. Die aktuelle Weiterentwicklung, die genau betrachtet ein komplett neues System ist, hat unsere Kriterien erfüllt und uns voll überzeugt“, unterstreicht der Romantik-Chef.

Auch David Heidelberg, Gründer und CEO von Touronline, freut sich über das gewonnene Verfahren: „Das Bewertungsverfahren von Romantik war ein echter Härtetest für alle teilnehmenden CRS-Anbieter. Wir haben bislang an keiner anspruchsvolleren Ausschreibung teilgenommen. Hier am Ende Romantik wieder als Kunde zu gewinnen, ist nicht nur eine große Ehre, sondern auch Ansporn und Verpflichtung für die Zukunft.“

Die neue Version von DIRS21 wird derzeit in Pilot-Hotels von Romantik getestet. Danach folgen umfangreiche Schulungsmaßnahmen für die Gastgeber in den acht Romantik-Ländern und der große „Roll-out“ bei der Marke und in den Hotels.


Zurück

Vielleicht auch interessant

AlbCard​​​​​​​: Mehr Urlaub fürs Geld auf der Schwäbischen Alb

Freie Fahrt in Bus und Bahn plus kostenloser Eintritt zu vielen Sehenswürdigkeiten: Das bietet die neue Gästekarte der Schwäbischen Alb. Die Karte gilt für Übernachtungsgäste ab der ersten Nacht, so der Tourismusverband.

Gaffel und 1. FC Köln verlängern Partnerschaft

Die Partnerschaft zwischen dem 1. FC Köln und der Privatbrauerei Gaffel wird um fünf Jahre verlängert. Damit bleibt Gaffel die exklusive Bier-Marke im RheinEnergieSTADION und wird bei allen Spielen des 1. FC Köln sowie weiteren Veranstaltungen ausgeschenkt.

Chefkoch und Bring! starten Partnerschaft und verknüpfen Angebote

Chefkoch, Europas größte Rezept-Plattform, und die Einkaufslisten-Plattform Bring! verbinden ihre Produkte miteinander. Nun wollen die beiden Unternehmen gemeinsam Hobbyköche von der Rezeptauswahl über die Einkaufsplanung und das Einkaufen bis hin zum Kochen begleiten

Einweihung der Schönsten Weinsichten 2020

Mit einer gut sichtbaren Stele werden die 13 als "Schönste Weinsichten 2020" ausgezeichneten Aussichtspunkte und weintouristischen Ziele im Laufe des Jahres offiziell eingeweiht. Den Anfang machte der Weinberg Goldener Steiger im Anbaugebiet Saale-Unstrut.

25hours wird Teil von Accor Live Limitless

Ab sofort können auch Gäste der 25hours Hotels die Leistungen des Kundenbindungsprogramms von Accor in Anspruch nehmen. Um sicherzustellen, dass alle Mitglieder ihren Status und ihre Punkte voll nutzen können, sobald das Reisen wieder möglich ist, hat Accor zudem Anpassungen bekannt gegeben.

Europäische Quellmärkte im Fokus der DZT

Wichtige europäische Quellmärkte werden sich am schnellsten von den Folgen der Corona-Pandemie erholen. Das belegen zwei Studien im Auftrag der DZT. Die Top 5 sind demnach Dänemark, Belgien, die Schweiz, die Niederlande und Österreich.

Pepsi benennt «Aunt Jemima»-Marke nach Rassismus-Vorwürfen um - Uncle Ben's in der Diskussion

Der US-Getränke- und Lebensmittelmulti Pepsi gibt seiner Marke «Aunt Jemima» nach Rassismus-Vorwürfen einen neuen Anstrich. Die Ursprünge der über 130 Jahre alten Marke für Backmischungen basierten auf Rassen-Stereotypen, räumte Marketingchefin Kristin Kroepfl ein.

DZT startet Kampagne zum Neustart des deutschen Incoming-Tourismus

Mit der Wiedereröffnung der Grenzen zu den meisten europäischen Ländern startet die DZT ihre Kampagne ‚Germany - Dreams Become Reality‘ und wirbt nach drei Monaten Lockdown in Europa erstmals wieder dafür, den Sommerurlaub in Deutschland zu verbringen.

GastroSuisse startet Marketingkampagne "Wir haben Euch auch vermisst"

GastroSuisse startet heute eine landesweite Marketingkampagne. Mit der Botschaft "Wir haben Euch auch vermisst" bringt die Kampagne die Freude des Gastgewerbes auf das Wiedersehen mit seinen Gästen nach dem Corona-Lockdown zum Ausdruck.

Bis zu 100 Prozent-Discount: Linder Hotels geben Kilometerrabatt

Die Lindner-Hotels rabattieren Übernachtungen bis zu 100 Prozent. Ab 9. Juni zählt bei den Lindner- sowie den „me and all“-Hotels die Länge des Anreisewegs: Pro 100 Kilometer Entfernung gewährt die Gruppe zehn Prozent Rabatt auf den Übernachtungspreis. Wer tausend Kilometer anreist, übernachtet dreimal kostenlos.