Neues weltweites Markendach bei Best Western: BWH Hotel Group

| Marketing Marketing

Neue Markenarchitektur bei Best Western Hotels & Resorts: Nach der Akquisition der WorldHotels Collection Anfang 2019 durch Best Western Hotels & Resorts mit Sitz in Phoenix, Arizona, wurde das gemeinsame weltweite Markendach BWH Hotel Group ins Leben gerufen, um dem Zusammenschluss der verschiedenen Markenfamilien gerecht zu werden. Die neue BWH Hotel Group reflektiert dabei in der Firmierung beide bisherigen Firmennamen: BW für Best Western und WH für WorldHotels. Das Logo der neuen BWH Hotel Group integriert zudem den bisherigen Best Western Schrifttyp und das Logozeichen, einen roten Wirbel, von WorldHotels.

Neues weltweites Markendach

Die BWH Hotel Group bildet das Dach für die drei Markenfamilien Best Western Hotels & Resorts, WorldHotels Collection sowie SureStay Hotel Group mit insgesamt 17 Einzelmarken, die alle mit ihrem bisherigen Markennamen bestehen bleiben. Die Gründung der BWH Hotel Group ersetzt folglich auch nicht die Mastermarken Best Western Hotels & Resorts und WorldHotels, alle Buchungsaktivitäten erfolgen weiterhin auf bestwestern.com und worldhotels.com sowie in den jeweiligen Vertriebskanälen (z.B. entsprechende GDS-Kettencodes und Call Center). Die neugeschaffene Markenarchitektur soll damit einerseits die unabhängigen Hauptmarken stärken und gleichzeitig den Zusammenschluss unter einem Dach dokumentieren.

Aus Best Western Hotels Central Europe wird BWH Hotel Group Central Europe

Um dem gewachsenen Markenportfolio auch in den einzelnen Ländern und Regionen gerecht zu werden, wird parallel auch das Eschborner Unternehmen Best Western Hotels Central Europe GmbH, das für Hotels in den zehn Ländern Deutschland, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich, Slowakei, Slowenien, Schweiz, Tschechien und Ungarn verantwortlich zeichnet, im Dezember 2019 in BWH Hotel Group Central Europe GmbH umbenannt.

„Die Akquisition von WorldHotels zu Beginn dieses Jahres ermöglichte es uns, die Größe unseres Markenangebots schlagartig zu erhöhen und zu diversifizieren, indem wir unser Portfolio um gehobene und luxuriöse Hotels in wichtigen globalen Destinationen ergänzten. Mit diesem umfassenden Angebot an Markenoptionen sind wir in der Lage, verschiedenen Reisenden verschiedene Produkte für verschiedene Reiseanlässe anzubieten. Die Schaffung des neuen Markendachs ist ein logischer Schritt, um die Identität der einzelnen Markenfamilien zu bewahren und gleichzeitig eine Klammer für Best Western, WorldHotels und Sure Hotels zu bilden. So können alle unsere Marken unabhängig voneinander effektiv vermarktet werden und profitieren von den Synergien der weltweiten Markenfamilie“, erklären Carmen Dücker und Marcus Smola, beide Geschäftsführer der neuen BWH Hotel Group Central Europe GmbH, Eschborn.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Burger King wirbt mit Schimmel-Whopper

Am Mittwoch veröffentlichte Burger King ein Zeitraffervideo, das zeigt, wie sich ein Whopper in 34 Tagen zersetzt. Das Video ist Teil der Kampagne der Kette, mit der sie ihre Abkehr von Konservierungsmitteln und künstlichen Inhaltsstoffen hervorheben will. Und natürlich auch ein Seitenhieb auf McDonald's.

Corona-Virus: DZT plant Marketing-Maßnahmen für Deutschland-Tourismus

Die Entwicklung der touristischen Märkte nach dem Ausbruch des Corona-Virus und den damit verbundenen Reisebeschränkungen, werden in den kommenden Monaten auch Auswirkungen auf den deutschen Incoming-Tourismus haben. Daher plant die DZT jetzt Marketing-Maßnahmen.

Christian Rach wird Partner von orderbird

Er ist deutschlandweit bekannt als „Rach, der Restauranttester” und abseits seines medialen Erfolgs selbst Koch und Gastronom. Jetzt wird Christian Rach für orderbird zum Partner und Markenbotschafter und möchte "mehr Bewusstsein für die Situation der echten Gastronomen schaffen".

Huhn- statt Käsefuß: KFC mit duftenden Brathähnchen-Schuhen

Nach Parfum oder Holscheiten für den Kamin mit Brathähnchenduft, präsentiert der Fastfood-Riese KFC einen neuen Werbe-Gag: Im Frühjahr 2020 kommen Schuhe von Crocs auf den Markt, die nicht nur so aussehen, sondern auch nach Hähnchen riechen.

100 Jahre Debic mit Thomas Bühner als Markenbotschafter

1920 wurde der Grundstein von Debic gelegt. Das Jubiläum wird in allen Ländern mit internationalen Profis am Herd gefeiert – in Deutschland ist Thomas Bühner, Chefkoch des ehemaligen 3-Sterne-Restaurants „La Vie“ in Osnabrück, Markenbotschafter.

Luxusresort bietet „Überlebenstraining“ für Kinder mit Bear Grylls an

Das luxuriöse Sani-Resort in Griechenland will seine Gäste zu Überlebenskünstlern machen. In diesem Jahr eröffnet für die betuchten Reisenden eine Bear Grylls Survival Academy. Sani kooperiert bereits mit der Chelsea Football Club Foundation und der Rafa Nadal Tennis Academy.

resmio führt smarten Sprachassistenten ein

Einen Mitarbeiter nur fürs Telefon abzustellen, kann sich kaum ein Gastronom erlauben. Helfen könnte der neue Telefonassistent von resmio, der standardisierte Services wie Auskünfte zu häufig gestellten Fragen und die Annahme von Tischreservierungen übernimmt.

„Vielfalt statt Einfalt“: BrewDog zeigt Haltung gegen Nazi-Bier

Im Januar sorgte der Verkauf des Nazi-Bieres „Deutsches Reichbräu“ in einem Getränkemarkt in Sachsen-Anhalt für Entsetzen. Jetzt zeigte die schottische Brauerei BrewDog was sie von der „braunen“ Konkurrenz hält und setzte mit einer cleveren Aktion ein klares Zeichen gegen rechts.

Instagram-Kanal für Sterne-Hotels und Gäste

Die Deutsche Hotelklassifizierung hat den Instagram-Kanal @hotelsterne ins Leben gerufen, der Bilder aus unterschiedlichen Themenwelten der Sterne-Hotels vereint. Damit soll Sterne-Hoteliers eine kostenlose Möglichkeit geboten werden, auf ihr Hotel aufmerksam zu machen.

Badrutt´s Palace mit eigenem Flug-Shuttle

Badrutt´s Palace in St. Moritz bietet, anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des ersten Fluges aus der Schweiz nach London, nun mit „Palace in the Air“ einen besonderen Service und fliegt Gäste zwischen London und dem Engadin Airport in Samedan hin und her.