Prizeotel stellt "prizePromise" vor

| Marketing Marketing

Prizeotel stellt ihr neues Nachhaltigkeitsengagement prizePromise vor. Dieses bietet einen ganzheitlichen Ansatz für Nachhaltigkeit, vom Bau und dem Design der Hotels bis hin zum nachhaltigen Reiseerlebnis mit klimaneutralen Aufenthalten und dem Verzicht auf Einwegplastik.

„90 Prozent der Verbraucherinnen und Verbraucher suchen bei der Buchung von Reisen nach nachhaltigen Optionen, insbesondere bei jungen Lifestyle-Marken wie prizeotel. Mit prizePromise haben wir uns bewusst dafür entschieden, alle wesentlichen Elemente eines nachhaltigen Aufenthaltes anzubieten, ganz im Sinne der führenden Nachhaltigkeitsstrategie der Radisson Hotel Group. Obwohl der Inflationsdruck auf unser Geschäft hoch ist, glauben wir an nachhaltiges Reisen und können uns unserer Verantwortung für eine nachhaltige Zukunft nicht entziehen", sagt Connor Ryterski, Geschäftsführer von prizeotel.

Das prizePromise-Nachhaltigkeitsengagement umfasst:

100% CO2-neutrale Aufenthalte – prizeotel ist die erste urbane Designmarke, die alle Aufenthalte klimaneutral stellt – ohne Kosten oder Aufwand für die Gäste. Jeder prizeotel-Aufenthalt in den 16 Häusern der Marke mit mehr als 3.200 Zimmern ist klimaneutral über Emissionszertifikate aus dem „REDD+“-Projekt Rimba Raya Biodiversity Reserve, das mehr als 64.000 Hektar tropischen Torfsumpfwald in Indonesien bewahrt.

Grünes Housekeeping –prizeotel arbeitet seit 2021 mit umweltfreundlichen Produkten der klimaneutralen Marke Dr. Schnell. Beim Einchecken in jedem prizeotel-Haus werden Gäste gefragt, ob sie während ihres Aufenthalts auf Housekeeping verzichten möchten. Gäste, die auf tägliche Zimmerreinigung verzichten, erhalten Getränkegutscheine, die sie während ihres Aufenthalts im Hotel einlösen können.

Abschaffung aller Einwegplastikartikel – prizeotel schafft alle Einwegplastikartikel in seinen Hotels ab und ersetzt sie durch wiederverwendbare Spender und biologisch abbaubare Materialien. Außerdem werden in allen Lobbys Wasserspender für gefiltertes Wasser installiert.

Green Mobility – prizeotel bietet, in Zusammenarbeit mit Mobilitätspartnern wie Wirelane, Ladestationen für Elektrofahrzeuge an. Die Hotels liegen prinzipiell in der Nähe von öffentlichen Verkehrsmitteln, die von Gästen bequem genutzt werden können. prizeotel übernimmt auch die Kosten für den öffentlichen Nahverkehr für alle Mitarbeitenden, um ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Implementierung der Hotel Sustainability Basics – alle prizeotel-Häuser setzen die Hotel Sustainability Basics, mit ihren 12 Nachhaltigkeitskriterien in den Bereichen Ressourceneffizienz, Umweltverträglichkeit und soziales Engagement, um. Die Implementierung wird von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle überprüft.

Auf dem Weg zu „Netto-Null“ bis 2050 mit Green-Building-Zertifizierungen – alle neu gebauten prizeotel-Häuser werden als Green Buildings zertifiziert, und jedes umgebaute Hotel verfügt über einen speziellen Plan zur Verbesserung der Umweltleistung des Gebäudes. In Anlehnung an die LEED-, BREEAM- und EDGE-Zertifizierungen stellen die „Build Planet“-Richtlinien der Radisson Hotel Group sicher, dass Hotels von der ersten Bewertungsphase bis zur Betriebsphase unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien renoviert oder gebaut werden, einschließlich der Verwendung nachhaltiger Materialien und einer effizienten Nutzung von Ressourcen.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Hotelmarke Tryp by Wyndham präsentiert sich in der EMEA-Region mit einem neuen Erscheinungsbild. Im Mittelpunkt steht ein revitalisiertes Farbschema, welches für zukünftige Hotelneubauten und Hotelrenovierungen die Richtung vorgibt. 

Das Zürcher Luxushotel The Dolder Grand feiert dieses Jahr sein 125-jähriges Bestehen. Ab Anfang Mai wird in Metropolen wie London und Zürich eine übers Jahr verteilte Jubiläumskampagne zu sehen sein, die ohne Absender oder Markenlogo auskommt.

Wie glaubwürdig eine CGI-Kampagne sein kann, zeigt ein neues Video der Pizzeria Mio zur Feier des Europameistertitels im Pizzabacken. Nicht nur die Follower, auch ein bekanntes Jugendmagazin hielten das Video für bare Münze.

Nach dem Medienaufruhr um einen Ex-Investor und der Unternehmensfusion benennt der Essener Lieferdienst mit elf Standorten in Deutschland seine Marken in „Green Club“ um. Damit stellt sich der Lieferdienst auch für die weitere Expansion auf.

Die Musiker-Zwillinge Bill und Tom Kaulitz bekommen bei McDonald's ihre eigenen Menüs. Sie treten damit in die Fußstapfen von Superstars wie Travis Scott, Mariah Carey und BTS, die in den USA bereits ihre eigene "Famous Order" hatten.

Jumeirah hat eine neue Markenidentität vorgestellt und setzt damit einen Meilenstein in der Wachstumsstrategie, die eine Verdopplung des Portfolios bis 2030 vorsieht. Um den Moment zu feiern, dient das Jumeirah Burj Al Arab als passende Kulisse.

2023 feierte The Ascott Limited den fünften Geburtstag seines Treueprogramms Ascott Star Rewards (ASR). Nach vier Wachstumsjahren schloss das Unternehmen sein ASR-Jubiläum mit Rekordergebnis ab.

World of Hyatt, das Treueprogramm von Hyatt, hat eine Partnerschaft mit Peloton angekündigt. Mitglieder können künftig Punkte sammeln, indem sie Peloton-Fitnessgeräte in Hyatt-Häusern nutzen.

Die NUMA Group hat ein Brand Advisory Board gegründet, um das Wachstum der Marke zu beschleunigen. Das Advisory Board, das sich aus Marketingexperten wie Thecla Schaeffer, Pierre-Laurent Baudey und James Goode zusammensetzt, soll die Expansion strategisch begleiten.

Die Hospitality Sales & Marketing Association setzt ihre Initiative fort, besonderes Engagement in der Hotellerie im Bereich Social Media zu würdigen. Bewerbungen können ab Anfang Mai 2024 online eingereicht werden.