Reiseveranstalter Ameropa mit neuem Design

| Marketing Marketing

Der Reiseveranstalter Ameropa startet mit einem neuen Unternehmensauftritt ins Jahr 2019. Auffälligste Veränderung ist das neu gestaltete Logo: Statt in Versalien ist dieses nun in Schreibschrift gehalten und soll dadurch nun emotionaler und jünger wirken. Realisiert wurde der Marken-Relaunch in Zusammenarbeit mit der Marken- und Designagentur Peter Schmidt Group sowie dem DB Konzern- und Fernverkehrsmarketing. Ab dem 31. Januar werden schrittweise alle Medien auf das neue Erscheinungsbild angepasst. 

Ziel des Relaunches ist es, die Markenbekanntheit im Reisevertrieb und bei Endkunden zu erhöhen und auch für jüngere Zielgruppen ab 35 Jahren attraktiver zu werden. Um dies zu erreichen, hat Ameropa nun sein seit rund zwanzig Jahren verwendetes Logo durch einen neuen Schriftzug in Schreibschrift ersetzt. Dieser greift den markanten Bogen im A des bisherigen Logos auf und interpretiert ihn als dynamischen Schwung neu. Aus dem Initial lässt sich zudem eine organisch geformte Fläche ableiten, die künftig als Störerelement eingesetzt werden kann oder in Form von Auszeichnungs-Icons verwendet wird. 

„Ameropa ist eine positiv besetzte Marke, das Logo wirkte jedoch bislang wenig zugänglich. Der nun handgeschriebene Schriftzug erscheint offener, freundlicher und persönlicher. Der neue Look kommuniziert das emotionale Thema des Reisens wesentlich besser und drückt das Selbstverständnis der Marke glaubwürdiger aus“, erläutert Mechthild Bertram, die als Executive Director bei der Peter Schmidt Group den Kunden betreut.

Stärkere Eigenständigkeit im Marktumfeld

Neben dem Logo definiert das vollständig neue Corporate Design Regeln für den Umgang mit Schrift, Fotografie und Grafikelementen: So löst die Kievit als Hausschrift die bisher verwendeten DB Sans und DB Head ab, die auch bei der Konzernmutter Deutsche Bahn zum Einsatz kommen. Durch diese Abgrenzung wird Ameropa insbesondere in Bahnhöfen und Zügen stärker als eigenständige Marke wahrnehmbar. Hinzu kommen eine lichtdurchflutete Bildästhetik sowie ein neu entwickeltes Set an Piktogrammen und Auszeichnungselementen. Letzteres hilft insbesondere bei der Kataloggestaltung, Angebote zu strukturieren und Leistungsmerkmale hervorzuheben. 

Gemeinsam mit Ameropa entwickelte die Peter Schmidt Group Umsetzungen diverser Medien von der Geschäftsausstattung bis zum Poster und erstellte Styleguides und Templates. Basierend auf diesen erscheint der neu gestaltete Last Minute-Prospekt mit Paketangeboten aus Hotelübernachtungen und Bahnreisen. Alle anderen Medien, wie die Website und der Newsletter, werden parallel hierzu aktualisiert.

„Ameropa stand ursprünglich dafür, Amerikanern Europa zu zeigen. Seitdem haben sich unsere Zielgruppen und unser Produktportfolio enorm gewandelt, weshalb wir unsere Marke konsequent in Frage gestellt und eine umfassende Marktforschung betrieben haben. Ameropa wird als Marke insbesondere im Reisevertrieb, aber auch bei vielen Menschen in Deutschland sehr geschätzt. Mit unserem neuen Markenauftritt sprechen wir nun neben unseren Bestandskunden dank der modernen Anmutung auch jüngere Zielgruppen an“, erklärt Kai de Graaff, Geschäftsführer von Ameropa. Dirk Meyer, Leiter Marketing bei Ameropa, ergänzt: „Wir sind überzeugt, dass wir mit dem neuen Design nicht nur unsere Position als Marktführer für Bahnreisen stärken, sondern auch Türen zu bislang bahn-fernen Zielgruppen öffnen.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Gaffel: Marketing in Corona-Zeiten

Außergewöhnliche Zeiten erfordern besondere Maßnahmen, um die Zielgruppe zu erreichen. Wie das Marketing unter den veränderten Bedingungen bei der Privatbrauerei Gaffel aussieht, beschreibt Thomas Deloy, Geschäftsleitung Marketing und PR.

Hotel Erbprinz stellt sich neu auf

Auch das Hotel Erbprinz​​​​​​​ in Ettlingen bei Karlsruhe musste in den vergangenen Wochen auf einen Großteil des Umsatzes verzichten. Mit einem neuen Konzept will das Hotel, welches schon seit 1788 Gäste empfängt, nun den Schwerpunkt auf Genuss und Kultur setzen.

Facebook als Gastgeber-Coach

Mit „Digital Durchstarten“ bietet Facebook kleinen und mittelgroßen Unternehmen kostenfreie Trainings sowie Tipps und Tricks, um das digitale Marketing zu verbessern. Nun geht die Plattform auch in der Hotellerie und Gastronomie in die Offensive.

James Bond und Corona: Bekanntester Agent der Welt flüchtet in die Schweiz

Er war schon öfters in der Schweiz. Nun kehrte der bekannteste Agent der Welt in geheimer Mission zurück. Was klingt, wie ein neuer Bond-Film, ist in Wirklichkeit eine Werbekampagne des LA VAL Bergspa Hotels in Brigels.

Bild-Restaurants: Quandoo kooperiert mit Bild.de-Portal

Die Reservierungsplattform Quandoo und Bild.de kooperieren. Quandoo​​​​​​​ wird ab sofort Inhalte auf Bild.de integrieren. Für die Leserschaft gibt es lokale Restaurantempfehlungen und Food-Inspirationen. Partnerrestaurants von Quandoo sind nun auf Bild.de buchbar.

AlbCard​​​​​​​: Mehr Urlaub fürs Geld auf der Schwäbischen Alb

Freie Fahrt in Bus und Bahn plus kostenloser Eintritt zu vielen Sehenswürdigkeiten: Das bietet die neue Gästekarte der Schwäbischen Alb. Die Karte gilt für Übernachtungsgäste ab der ersten Nacht, so der Tourismusverband.

Gaffel und 1. FC Köln verlängern Partnerschaft

Die Partnerschaft zwischen dem 1. FC Köln und der Privatbrauerei Gaffel wird um fünf Jahre verlängert. Damit bleibt Gaffel die exklusive Bier-Marke im RheinEnergieSTADION und wird bei allen Spielen des 1. FC Köln sowie weiteren Veranstaltungen ausgeschenkt.

Chefkoch und Bring! starten Partnerschaft und verknüpfen Angebote

Chefkoch, Europas größte Rezept-Plattform, und die Einkaufslisten-Plattform Bring! verbinden ihre Produkte miteinander. Nun wollen die beiden Unternehmen gemeinsam Hobbyköche von der Rezeptauswahl über die Einkaufsplanung und das Einkaufen bis hin zum Kochen begleiten

Einweihung der Schönsten Weinsichten 2020

Mit einer gut sichtbaren Stele werden die 13 als "Schönste Weinsichten 2020" ausgezeichneten Aussichtspunkte und weintouristischen Ziele im Laufe des Jahres offiziell eingeweiht. Den Anfang machte der Weinberg Goldener Steiger im Anbaugebiet Saale-Unstrut.

25hours wird Teil von Accor Live Limitless

Ab sofort können auch Gäste der 25hours Hotels die Leistungen des Kundenbindungsprogramms von Accor in Anspruch nehmen. Um sicherzustellen, dass alle Mitglieder ihren Status und ihre Punkte voll nutzen können, sobald das Reisen wieder möglich ist, hat Accor zudem Anpassungen bekannt gegeben.