Andreas Neininger wird Director of Operations bei Event-Hotels

| Personalien Personalien

Andreas Neininger, seit 2020 Direktor im Steigenberger Parkhotel in Braunschweig, verlässt die Vier-Sterne-Superior-Herberge. Der Hotelmanager wird Director of Operations bei Event-Hotels, zuständig für das Portfolio der Business Hotels GmbH.

Im Herbst 2020 übernahm Andreas Neininger die Leitung  des Steigenberger Parkhotel Braunschweig – inmitten der Corona-Pandemie. „Trotz Corona-Jahren lässt sich sagen: Das Haus steht gut da. Wir haben ein starkes Team und auch die Gäste sind uns bewogen geblieben“, resümiert der General Manager. Der Start für Neininger inmitten der Pandemie sei nicht einfach gewesen, aber: „Die Stadt, die hiesigen Netzwerke und vor allem das Hotel mit den tollen Kolleg:innen sind mir wirklich dolle ans Herz gewachsen – das wird mir definitiv fehlen.“
Zum Ende des Jahres wird Neininger nach Köln wechseln, zu Beginn des neuen Jahres startet er bei Event Hotels mit Sitz in Köln als Director of Operations, zuständig für das Portfolio der BUSINESS Hotels GmbH. „Das ist einerseits eine private Entscheidung aus familiären Gründen, andererseits auch eine neue berufliche Chance. Ich bin gespannt auf die neue, berufliche Herausforderung im Corporate-Bereich.“

Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Stadtmarketing GmbH, bedauert den Abschied: „Andreas Neininger hat sich von Anfang an vor Ort engagiert und vernetzt. So war er unter anderem im Vorstand des Arbeitsausschuss Tourismus Braunschweig aktiv und hat zahlreiche touristische Projekte unterstützt. In seine Zeit in Braunschweig fiel auch die Corona-Pandemie, ich kann mich gut daran erinnern, dass er sich hier insbesondere für seine Auszubildenden eingesetzt hat. Für sein Engagement und die gute Zusammenarbeit danke ich sehr!“

Auch in Zukunft will sich das Steigenberger Parkhotel Braunschweig in Stadt und Region engagieren – sei es etwa über die hiesigen Initiativen oder auch Sponsorings, etwa von Basketball Löwen Braunschweig, Eintracht Braunschweig und BraWo Open. Auch der neue „Ball der Wirtschaft“, der diesjährig erstmals im Steigenberger stattfand, soll unbedingt fortgesetzt werden. Das Hotel wird kommissarisch von Raphaela Riener stellvertretend geleitet, bis der neue General Manager vorgestellt wird.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Jan Winterhoff hat zum 15. Mai die Leitung der Hotemarke Urban Loft unter dem Dach der Althoff Hotels übernommen. Damit verantwortet er die operative Führung sowie, gemeinsam mit Thomas Lanfer, dem Head of Development der Althoff Gruppe, die Expansion der Marke, die knapp 400 Zimmer an den Standorten in Köln und Berlin betreibt.

Scandic Hotels begrüßt ein neues Gesicht in der Führungsriege: Seit dem 1. Mai ist Petra Emmerlich als Commercial Director Europe Teil des Management-Teams für Deutschland und Polen.

Sandro Larese hat zu Frühlingsbeginn 2024 als neuer General Manager die Geschicke des Zeitgeist Vienna im Sonnwendviertel übernommen. Der Fokus des Hotels liegt auf Umweltfreundlichkeit, Barrierefreiheit, Bio und Regionalität. 

Mit der Eröffnung des Hotels Château Royal hat die deutsche Hauptstadt im September 2022 einen neuen Ort für kunstbegeisterte Reisende gewonnen. Das Restaurant im Erdgeschoss des historischen Gebäudes führt ab sofort Küchenchef Philipp Walther.

Michael Demmerle, seit 2023 Hoteldirektor des Seehotel Schloss Klink an der Müritz, ist nun auch Gastgeber und Cluster Hotel Manager für das Seehotel Fleesensee. Die Möglichkeit, „zwei Hotels unter einem Dach“ zu führen, sei für ihn eine willkommene neue Herausforderung.

Er war Sous-Chef im Sternerestaurant Pauly Saal, später Sous-Chef im Le Petit Royal sowie zuletzt Senior Sous-Chef im Michelberger Hotel. Nun übernimmt Hugo Thiébaut als Küchenchef das Berliner Vox Restaurant.

Steffen Hilscher leitet als neuer Hoteldirektor das Achat Hotel Wetzlar. Der ausgebildete Restaurantmeister aus den Reihen des Kempinski Hotel Taschenbergpalais Dresden bringt sowohl Erfahrungen aus dem F&B-Bereich als auch aus der Logis mit.

Holger Flory leitet ab sofort das Maison Messmer Baden-Baden, ein Haus der Hommage Luxury Hotels Collection. Bis zu seinem Wechsel hat Flory drei Jahre die Leitung des Steigenberger Graf Zeppelin in Stuttgart verantwortet. In Baden-Baden ist Holger Flory kein Unbekannter, denn er hat das Roomers Baden-Baden ab der Pre-Opening Phase geführt.

Lisa Brückler unterstützt ab sofort als Marketing Managerin die Sales- und Marketingabteilung der Platzl Hotels München. Im Team unter der Leitung von Anita Drommer kommt der 31-Jährigen auch die Aufgabe der Mitarbeiterführung zu.

Das „Charlotte & Fritz“ am Gendarmenmarkt öffnet wieder seine Terrasse – mit neuer Küchenchefin und einem Menü, das sich durch seine Regionalität auszeichnet. Küchenchefin Lena König verfolgt ihren Ansatz der Nachhaltigkeit konsequent weiter.