Chris Franzen neuer Managing Director des Bürgenstock Resort Lake Lucerne

| Personalien Personalien

Chris Franzen übernimmt zum 1. April die Position als Managing Director im Bürgenstock Resort Lake Lucerne. Er folgt auf Acting General Manager Thomas Goval, der nach sechs Jahren ins Raffles Singapore als Hotel Manager wechselt. Aufgrund seiner Erfahrung im Bürgenstock Resort, wird Thomas Goval in der Übergangsphase in beratender Funktion im Resort präsent bleiben.

Chris Franzen ist gebürtiger Zermatter und seit mehr als drei Jahrzehnten in der Branche tätig. Er hat mehr als die Hälfte dieser Zeit in der Golfregion verbracht, wo er in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Oman und Katar führende Positionen bei der Hyatt-Gruppe innehatte. Zuletzt eröffnete er im Jahr 2021 das Waldorf Astoria Doha Lusail, das er auch bis zu seinem Wechsel ins Bürgenstock Resort Lake Lucerne führte.

Franzen wuchs in Zermatt auf und ist Hotelier in dritter Generation. Seine Karriere begann er mit der Ausbildung zum Restaurantfachmann, die er mit Auszeichnung abschloss. Im Anschluss zog es Chris Franzen ins Ausland, um an der Australian International Hotel School in Canberra und an der renommierten Cornell University, Ithaca, USA zu studieren.

Im Jahr 1999 trat Chris Franzen bei Hyatt ein und blieb der Gruppe über 23 Jahre lang treu. Er arbeitete dort zuerst in diversen operativen Abteilungen in verschiedenen Häusern, bevor er im Jahr 2009 seine erste Position als General Manager im Grand Hyatt Muscat antrat. Es folgten weitere Positionen als General Manager sowie parallel als Area Vice President für Katar und Oman und schliesslich als Area Vice President von Hyatt Western India.

In seiner letzten Position vor seinem Wechsel ins Bürgenstock Resort Lake Lucerne, eröffnete und führte Chris Franzen das Waldorf Astoria Doha Lusail Resort mit 267 Zimmern und Suiten, 150 Apartments und High-End-Villen, diversen Restaurants, einem grossen Tagungs- und Konferenzbereich sowie zahlreichen Spa- und Erholungseinrichtungen. Gleichzeitig war Franzen bei Aureus Advisors LLC, einem Beratungsunternehmen für Luxushotellerie, als CEO tätig.

Chris Franzen erklärt: «Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und die Mitarbeitenden im Bürgenstock Resort Lake Lucerne. Für mich ist es wichtig, die Gäste einzubinden, ihnen das Gefühl zu geben willkommen zu sein und einen hervorragenden Service zu bieten. Ich strebe eine motivierende Zusammenarbeit mit einer flachen Kommunikationshierarchie auf allen Stufen an und möchte für alle Kollegen jederzeit ansprechbar sein. Ich weiss, dass diese Werte bisher im Resort gelebt wurden und die Übergabe von Thomas, der das Resort wie kaum ein anderer kennt, wird von grosser Bedeutung sein, um weiterhin Erfolge zu erzielen.»

Derzeit ist Chris Franzen in mehreren Gremien und Beratungsunternehmen tätig. Er ist Mitglied des Vorstands des Della Leaders Club für Hospitality & Travel Committee in Indien und dem Alumni Board der Blue Mountains International Hotel Management School und darüber hinaus als Tourismusbotschafter für den Schweizer Alpenort Zermatt und als Berater für Guidepoint Advisors tätig. Chris wurde während seiner Karriere mehrfach ausgezeichnet und in die General Manager’s Power List Middle East 2023 aufgenommen (Hotelier Middle East).

Katara Hospitality dankt Thomas Goval herzlich für sein Engagement: «Wir danken Thomas Goval für seine herausragende Arbeit und Beiträge, die er während fast 6 Jahren für das Bürgenstock Resort Lake Lucerne geleistet hat. Sein Fokus auf die Förderung interner Talente, einzigartige Erlebnisse für Gäste zu kreieren und die Zusammenarbeit mit dem Team zur Entwicklung innovativer F&B-, Spa- und Wellness-Konzepte und -Angebote war bemerkenswert. Er spielte auch eine Schlüsselrolle bei der Etablierung erstklassiger Partnerschaften und der Organisation unvergesslicher Events und Shows und dies mit einem konstanten Fokus auf Luxus. Durch Thomas Goval's Einsatz konnte im Bürgenstock Resort Lake Lucerne kontinuierlich das Erlebnis und die Zufriedenheit der Gäste gesteigert werden, sowie das Engagement der Mitarbeiter, das im vergangenen Jahr ein Rekordniveau erreichte.»


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Der Ringhotels e.V. hat seine 56. Jahreshauptversammlung im Ringhotel Schorfheide, Tagungszentrum der Wirtschaft, in Joachimsthal abgehalten. Nachdem Bernd Kanzow sechs Jahre lang die Präsidentschaft innehatte, wählten die Mitglieder Volker Dürr, vom Ringhotel Hohenlohe in Schwäbisch Hall, einstimmig zu seinem Nachfolger.

Magnus Schwartze, der seit 2018 das Living Hotel Kanzler in Bonn als GM leitete, wechselt in die Welt der Kulinarik zur St.Ribs-Gruppe, um die beiden Gründer Max Schlereth und Moritz Haake. St-Ribs-Restaurants gibt es in Bonn und München. Die Eröffnung neuer Standorte ist geplant.

Die Arabella Hospitality SE erweitert ihr Team in München. Seit März 2024 ist Marc Wachal als Complex General Manager für die Hotels The Westin Grand München und Four Points by Sheraton München Arabellapark verantwortlich. Er folgt auf Paul Peters, der diese Position mehr als zehn Jahre lang innehatte.

Der DEHOGA-Ehrenpräsident feiert einen runden Geburtstag: Heute wird Ernst Fischer 80 Jahre alt. Fischer, der von 2001 bis 2016 DEHOGA-Präsident war, kann auf eine erfolgreiche politische Zeit verweisen und hat die Stadt Tübingen über Jahrzehnte kulinarisch geprägt.

L’Osteria beruft Linda Bornschier zur neuen COO. Die 47-Jährige übernimmt damit die Verantwortung für das gesamte operative Geschäft der über 170 Standorte. Sie bringt über 20 Jahren Erfahrung in der Gastronomie mit, zuletzt als Market Director KFC bei AmRest.

Uwe Henkenjohann, Eigentümer und Geschäftsführer des Logis-Hotels „Quartier 5“ in Gohrisch, freut sich, ab sofort Conrad Schröpel als neuen Hotelmanager begrüßen zu dürfen. Schröpel verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Hotellerie.

Die Oetker Collection gibt die Ernennung von Jean-Marie Le Gall zum General Manager des The Woodward bekannt. Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Hotellerie in ganz Europa übernimmt er jetzt die Leitung des Genfer Hotels der Oetker Collection.

Die Achat Hotels besetzen drei Führungspositionen neu. Anja Weidner, Albert Rook sowie Jens Klingeberg übernehmen die Hotels in Suhl, Frankenthal und Heppenheim.

Neuer Hauptgeschäftsführer des Deutschen Reiseverbandes (DRV)​​​​​​​ wird Achim Wehrmann. Er tritt zum 1. Juni 2024 die Nachfolge von Dirk Inger an, der den Branchenverband nach zehn Jahren zum gleichen Zeitpunkt auf eigenen Wunsch verlässt.

Hermann Bareiss, der Seniorchef des Baiersbronner Ferienresorts Bareiss im Schwarzwald, feiert am 27. März 2024 seinen 80. Geburtstag. Bareiss gilt heute bei Kollegen wie Gästen als Grandseigneur der deutschen Spitzenhotellerie.