Clemens Degenhardt neuer Executive Assistant Manager im Taschenbergpalais Dresden

| Personalien Personalien

Nach mehr als 15 Jahren Erfahrung im Gastgewerbe und knapp drei Jahren als Director of Sales & Marketing übernimmt Clemens Degenhardt im Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden ab sofort die Position des Executive Assistant Managers und ist nun für die operative Leitung des Hotels zuständig.

Bereits zu Anfang seines Karriereweges machte sich Clemens Degenhardt in den Vereinigten Arabischen Emiraten als Front Office Trainee mit Kempinski Häusern vertraut. Nach seinem Hospitality Management Studium in Melbourne und der anschließenden Ausbildung zum Diplombetriebswirt an der Internationalen Hochschule Bad Honnef, übernahm er 2014 die Position als Account Manager für Norddeutschland bei den Starwood Hotels & Resorts sowie später die Rolle des Director of Sales im Jumeirah Hotel Frankfurt. Weitere wichtige Stationen seiner Karriere waren das Michael Page Frankfurt und The Diaoyutai Mansion.
 
Im Herbst 2021 trat Clemens Degenhardt die Position als Director of Sales & Marketing im Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden an, bevor er nun zum Executive Assistant Manager befördert wurde. Nach der Renovierung, Repositionierung und Wiedereröffnung des Hotels im Februar 2024 freut sich Clemens Degenhardt nun auf seine neue Aufgabe.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Personelle Veränderungen auf Führungsebene bei der Lindner Hotel Group. Christoph Scherk wird Finanz-Vorstand, Stefanie Brandes verlässt die Gruppe. Evert Schuele, zuletzt als Vice President Sales & Marketing bei der Hurtigruten Group, wird Senior Vice President Commercial.

Die Gekko Group hat Vito Alesi als neuen Hotelmanager des Roomers Munich bekanntgegeben. Seine Ausbildung absolvierte Alesi im Bareiss in Baiersbronn. Weitere Berufserfahrung sammelte er im Hotel Althoff Überfahrt und im Ameron Neuschwanstein.

Ab 1. September 2024 ist die Geschäftsführung der DHI Dorint Hospitality & Innovation GmbH wieder vollständig. Stefanie Brandes wird die Position des Chief Operating Officer (COO) übernehmen. Sie tritt die Nachfolge von Bettina Schütt an. Brandes kommt von Lindner.

Das Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden begrüßt Martin Schaumburg als neuen Food & Beverage Director. Während seiner Laufbahn sammelte er in Häusern wie dem Nassauer Hof, Hotel Claridge‘s in London sowie mit Kempinski und InterContinental Erfahrungen.

Personelle Veränderungen auf Führungsebene bei der Lindner Hotel Group Christoph Scherk wird Finanz-Vorstand, Stefanie Brandes verlässt die Gruppe. Evert Schuele, zuletzt als Vice President Sales & Marketing bei der Hurtigruten Group, wird Senior Vice President Commercial.

Yvonne von Eyb ist ab sofort neue Chief Marketing Officer (CMO) von Burger King Deutschland und verantwortet somit das Marketing, die Kommunikation und den Commercial-Bereich der Marke in Deutschland.

Das Restaurant Rutz in Berlin-Mitte hat eine schmerzliche Personalveränderung zu verzeichnen: Die langjährige Sommelière Nancy Großmann verlässt das Rutz auf eigenen Wunsch zum 15. September. An ihrer Nachfolge wird zurzeit gearbeitet.

Das traditionsreiche Restaurant „Zur historischen Mühle“ in Potsdam hat die neue Betriebsleitung bekanntgegeben: Hee-Sun Kim und Alexander Dressel werden künftig gemeinsam die Geschicke des Hauses lenken.

Der Hotelier und Unternehmer Marco Nussbaum ist jetzt auch Beiratspräsident der B&B-Hotels in Deutschland. In dieser Rolle folgt Nussbaum auf den Ex-Accor-Deutschland-Chef Michael Mücke, der nach mehreren Jahren im Amt nicht wieder antrat. Marco Nussbaum ist auch Aufsichtsrat der Romantik Hotels & Restaurants AG.

Am 1. Juli 2024 hat Bettina Schütt erneut als Generaldirektorin die Leitung des Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam übernommen. Schütt war zuletzt Chief Operations Officer (COO) bei Dorint. Aus gesundheitlichen Gründen hat sich Bettina Schütt kürzlich dazu entschieden, beruflich kürzer zu treten.