Cotidiano mit neuer Führungsebene

| Personalien Personalien

Um die deutschlandweite Expansion von Cotidiano voranzutreiben, strukturiert die Unternehmensgruppe Gustoso die Führung ihrer Marke neu: Die Gustoso M&L GmbH wird zur Cotidiano Lizenz GmbH und bekommt eine neue Führungsebene unter Geschäftsführer Dr. Nico Engel. Seit dem 1. April 2022 zeichnen Andreas Reitz als Director Business Development & Franchise Operations und René Barth als Director Construction / F&B verantwortlich. Die zukünftigen Prokuristen haben ihre Berufserfahrung auch zuvor schon bei Gustoso eingebracht.

„Mit der Berufung dieser beiden Experten in die Führungsebene der Cotidiano Lizenz GmbH schaffen wir eine solide Basis für die weitere Expansion der Marke und des 2019 eingeführten Franchisekonzeptes“, erklärt Geschäftsführer Dr. Nico Engel.

„René Barth ist schon seit der Gründung von Cotidiano vor zehn Jahren mit im Team der Gustoso Gruppe und mit dem operativen Geschäft bestens vertraut, zumal er auch die Strukturen dieser Marke mitaufgebaut hat. Andreas Reitz verstärkt unser Team seit letztem Jahr und bringt ebenfalls langjährige Führungserfahrung in Franchisesystemen mit. Mit ihrer Hilfe werden wir die Marke Cotidiano in ganz Deutschland zu einem festen Bestandteil der Gastronomielandschaft machen“, so der Geschäftsführer weiter. 

Andreas Reitz (48), gelernter Koch, ist seit 2021 bei der Gustoso Gruppe im Bereich Business Development und Expansion tätig. Vor seinem Wechsel war er bei Marken wie Gosch Sylt, der Nordmann Food & Beverage GmbH oder der Altes Mädchen Braugasthaus Schanzenhöfe GmbH unter anderem als Betriebsleiter und Geschäftsführer tätig.

René Barth (44) wechselte 2012, dem Gründungsjahr von Cotidiano, zur Gustoso Gruppe und betreute bisher die verschiedenen Portfolio-Konzepte der Gruppe in den Bereichen Einkauf, Logistik, F&B und seit 2020 Bau. Der gelernte Koch hat die Hotelfachschule Hannover als Betriebswirt mit Schwerpunkt Systemgastronomie abgeschlossen und verfügt über Erfahrung in Hotellerie, Gastronomie und auch der Kreuzfahrtindustrie im In- und Ausland, unter anderem bei Rocco Forte Hotels und Princess Cruises der Carnival Corporation.

Die Gustoso Gruppe ist ein Gastronomie-Unternehmen mit Sitz in München. Seit ihrer Gründung im Jahr 2015 konnte die Gruppe die Zahl ihrer Standorte auf rund 75 deutschlandweit ausbauen. Zu Gustoso gehören die Marken Ciao Bella, Cotidiano, Ruff‘s Burger und Otto‘s Burger.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Der Ringhotels e.V. hat seine 56. Jahreshauptversammlung im Ringhotel Schorfheide, Tagungszentrum der Wirtschaft in Joachimsthal abgehalten. Nachdem Bernd Kanzow sechs Jahre lang die Präsidentschaft innehatte, wählten die Mitglieder Volker Dürr, vom Ringhotel Hohenlohe in Schwäbisch Hall, einstimmig zu seinem Nachfolger.

Magnus Schwartze, der seit 2018 das Living Hotel Kanzler in Bonn als GM leitete, wechselt in die Welt der Kulinarik zur St.Ribs-Gruppe, um die beiden Gründer Max Schlereth und Moritz Haake. St-Ribs-Restaurants gibt es in Bonn und München. Die Eröffnung neuer Standorte ist geplant.

Die Arabella Hospitality SE erweitert ihr Team in München. Seit März 2024 ist Marc Wachal als Complex General Manager für die Hotels The Westin Grand München und Four Points by Sheraton München Arabellapark verantwortlich. Er folgt auf Paul Peters, der diese Position mehr als zehn Jahre lang innehatte.

Der DEHOGA-Ehrenpräsident feiert einen runden Geburtstag: Heute wird Ernst Fischer 80 Jahre alt. Fischer, der von 2001 bis 2016 DEHOGA-Präsident war, kann auf eine erfolgreiche politische Zeit verweisen und hat die Stadt Tübingen über Jahrzehnte kulinarisch geprägt.

L’Osteria beruft Linda Bornschier zur neuen COO. Die 47-Jährige übernimmt damit die Verantwortung für das gesamte operative Geschäft der über 170 Standorte. Sie bringt über 20 Jahren Erfahrung in der Gastronomie mit, zuletzt als Market Director KFC bei AmRest.

Uwe Henkenjohann, Eigentümer und Geschäftsführer des Logis-Hotels „Quartier 5“ in Gohrisch, freut sich, ab sofort Conrad Schröpel als neuen Hotelmanager begrüßen zu dürfen. Schröpel verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Hotellerie.

Die Oetker Collection gibt die Ernennung von Jean-Marie Le Gall zum General Manager des The Woodward bekannt. Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Hotellerie in ganz Europa übernimmt er jetzt die Leitung des Genfer Hotels der Oetker Collection.

Die Achat Hotels besetzen drei Führungspositionen neu. Anja Weidner, Albert Rook sowie Jens Klingeberg übernehmen die Hotels in Suhl, Frankenthal und Heppenheim.

Chris Franzen übernimmt zum 1. April die Position als Managing Director im Bürgenstock Resort Lake Lucerne. Er folgt auf Acting General Manager Thomas Goval, der nach sechs Jahren ins Raffles Singapore als Hotel Manager wechselt.

Neuer Hauptgeschäftsführer des Deutschen Reiseverbandes (DRV)​​​​​​​ wird Achim Wehrmann. Er tritt zum 1. Juni 2024 die Nachfolge von Dirk Inger an, der den Branchenverband nach zehn Jahren zum gleichen Zeitpunkt auf eigenen Wunsch verlässt.