Deutsche Hospitality mit neuem Vorstand

| Personalien Personalien

Die designierten Vorstände der Steigenberger Hotels AG/Deutsche Hospitality – Marcus Bernhardt als CEO und Dr. Ulrich Johannwille als CFO – haben zum 1. November 2020 die operative Leitung des Hotelunternehmens übernommen. Damit steht nun ein neues Führungsduo an der Spitze der Steigenberger Hotels AG, die unter der Dachmarke Deutsche Hospitality fünf Hotelmarken vereint.

„Ich freue mich sehr über die neue Doppelspitze mit Herrn Bernhardt und Herrn Dr. Johannwille. Beide zusammen stehen für genau die Erfahrung, die Kompetenz und den Weitblick, den wir benötigen, um die Deutsche Hospitality in den nächsten Jahren in der Spitzengruppe führender europäischer Hotellerie zu etablieren“, so André Witschi, Aufsichtsratsvorsitzender der Steigenberger Hotels AG. „Beide Vorstände bringen auch die Erfahrung aus Industrien mit, die sich in den vergangenen Jahren radikal wandeln mussten. Eine solcher Wandel steht der Hotellerie ebenfalls bevor. Mit diesem Vorstand sind wir für die kommenden Veränderungen bestens gerüstet und werden unsere Marktposition deutlich ausbauen.“

„Die Deutsche Hospitality vereint ein einzigartiges Marken-Portfolio aus gelebter Tradition und zukunftsgewandter Hotellerie. Unsere Aufgabe als Vorstand ist es, gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nun ein neues Kapitel in der Geschichte des Unternehmens aufzuschlagen und uns ein Stück weit neu zu erfinden. Gerade in diesen herausfordernden Zeiten sind wir bereit, gemeinsam mutig neue Wege zu gehen und die schon sehr erfolgreiche Transformation des Unternehmens zu einem internationalen Player noch entschiedener zu forcieren“, sagt Marcus Bernhardt, CEO, Deutsche Hospitality.

Marcus Bernhardt ist bereits aus seiner Zeit bei der Steigenberger Hotels AG von 2004 bis 2010 als Executive Vice President Steigenberger Hotels & Resorts und als Group Chief Commercial Officer mit unserem Unternehmen vertraut. In seiner letzten beruflichen Station vor seiner “Heimkehr“ zur Deutschen Hospitality hat er in Paris bei der Europcar Mobility Group als Managing Director unter anderem die internationale Expansion von Europcar via Franchise und Allianzen maßgeblich vorangetrieben. Der Diplom-Ökonom und MBA der Berkeley University war zuvor auch als Executive Vice President und Vorstandsmitglied bei Gulf Air tätig.

„Die Deutsche Hospitality hat sich in den vergangenen Monaten hervorragend auf die aktuelle Situation eingestellt. Wir, Marcus Bernhardt und ich, sind davon überzeugt, dass wir als Vorstandsteam gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die kommenden Wochen und Monate gut nutzen werden, um das Unternehmen noch effizienter, noch leidenschaftlicher, noch zukunftsfähiger aufzustellen“, erklärt Dr. Ulrich Johannwille, CFO, Deutsche Hospitality. „Ich freue mich sehr darauf, die Zukunft der Deutschen Hospitality gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu gestalten.“

Ulrich Johannwille war seit 2006 in führenden Positionen bei der Condor Flugdienst GmbH tätig, davon mehr als 10 Jahre als Chief Financial Officer der Airline, deren Controlling er von 2006 bis 2009 leitete. Von 2013 bis 2019 verantwortete er zusätzlich als Finance Director die Finanzbereiche der vier internationalen Thomas Cook Group Airlines. Vor seiner Tätigkeit bei Condor war Ulrich Johannwille sechs Jahre als Unternehmensberater bei McKinsey & Company tätig.

„Unser Dank“, so erklärt der Aufsichtsratsvorsitzende André Witschi abschließend, „gilt heute insbesondere auch Matthias Heck, der das Unternehmen als CFO, CEO und als leidenschaftlicher Mitarbeiter der Deutschen Hospitality in den vergangenen Jahren so hervorragend entwickelt hat. Wir freuen uns sehr, dass uns Herr Heck noch in den kommenden Wochen als Mitglied des Vorstandes und darüber hinaus auch weiterhin beratend zur Verfügung steht.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hotelier Lars Schwarz neuer Arbeitgeberpräsident in Mecklenburg-Vorpommern

Die Vereinigung der Unternehmensverbände Mecklenburg-Vorpommerns hat eine neue Führung. Der Dachverband der Wirtschaft wählte am Donnerstag den Hotelier Lars Schwarz aus Gnoien (Landkreis Rostock) bei einer Videokonferenz zum Arbeitgeberpräsidenten.

Neuer CEO und regionaler Finanzdirektor für Choice Hotels Europe

Choice Hotels erweitert mit zwei neuen Positionen das europäische Führungsteam. Jonathan Mills wird als CEO für Choice Hotels Europa künftig die Geschäfte in Europa verantworten. Olivier Macpherson unterstützt ihn dabei als neuer regionaler Finanzdirektor.

Rainer Dulger neuer Arbeitgeberpräsident

Dr. Rainer Dulger ist heute zum Präsidenten der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) gewählt worden. Dulger folgt auf Ingo Kramer, der seit November 2013 Präsident der BDA war.

Falk Bartels wird General Manager des neuen Leonardo Royal Nürnberg

Trotz Krise wächst Leonardo Hotels weiter. In den kommenden Monaten ergänzt ein Neuzugang das Portfolio der Hotelgruppe auf insgesamt 14 Häuser in Bayern. General Manager des Leonardo Royal Nürnberg wird Falk Bartels.

Premier Inn baut mittleres Management aus

Für die weitere Expansion in Deutschland hat Premier Inn das Management seiner Hotels in vier Cluster unterteilt und jedem Gebiet einen Manager zugewiesen. Bei einem Ausbau des Portfolios sollen neue Hotels so effektiv in die Organisation integriert werden können.

Christof Keller neuer Direktor des Rheinhotel Dreesen in Bonn

Das Rheinhotel Dreesen hat mit Christof Keller seit dem 1. November 2020 einen neuen Direktor. Bereits im Mai dieses Jahres wurde Thomas Döbber-Rüther zum Interim-Manager berufen. Zum 1. November übernahm er nun offiziell die Geschäftsführung.

Metro mit vorläufiger Doppelspitze

Metro wird nach dem Ausscheiden von Vorstandschef Olaf Koch zum Jahreswechsel vorläufig eine Doppelspitze bekommen. Der bisherige Finanzvorstand Christian Baier und sein Vorstandskollege Rafael Gasset sollen den Handelskonzern gemeinsam führen.

Suitepad: Wachenfeld und Weil neue Vice Presidents

SuitePad investiert weiter in sein Führungspersonal: Ab sofort ist Matthias Weil Vice President Finance. Über einen neuen Titel darf sich auch Philipp Wachenfeld freuen, der nun als Vice President Marketing fungiert.

Deutsche Hospitality: Daniela Schade als Chief Commercial & Distribution Officer bestätigt

Daniela Schade, ehemalige Geschäftsführerin von AccorHotels Deutschland, übernimmt zum 1. Dezember 2020 die neu geschaffene Position Chief Commercial & Distribution Officer bei der Steigenberger Hotels AG/Deutsche Hospitality​​​​​​​.

Neues Präsidium: Sommelier Peer F. Holm erster deutscher Generalsekretär der ASI

Die ASI - Association de la Sommellerie Internationale hat ihr neues Executive Board gewählt. Der in Portugal lebende Belgier William Wouters ist der neue Präsident des Verbandes. Peer F. Holm, Präsident der Sommelier Union Deutschland, wird sein Generalsekretär.