Direktoren-Wechsel bei Steigenberger

| Personalien Personalien

Führungswechsel bei Steigenberger: Zum 1. September 2020 übernimmt Danny Vorwerk die Direktion des Steigenberger Hotels Berlin. Der 42-Jährige verantwortet damit künftig alle operativen und administrativen Geschäftsbereiche des Hotels mit 398 Zimmern und Suiten sowie zwei Restaurants und 17 Konferenzsälen. Der bisherige General Manager, Richard Engelmayer, der das Hotel rund zwei Jahren geleitet hat, leitet künftig das Steigenberger Hotel Köln mit 305 Zimmern. 

„Danny Vorwerk ist ein Hotelier mit Leib und Seele, der ein umfangreiches Verständnis für Zahlen - gepaart mit viel Erfahrung im gehobenen Gastgewerbe - mit in seine neue Position als General Manager bringt. Wir freuen uns daher sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm“, so Thomas Willms, CEO, Deutsche Hospitality, und ergänzt: „Wir sind sehr glücklich darüber, dass Richard Engelmayer die Marke Steigenberger mit seiner hervorragenden Expertise, Erfahrung und Leidenschaft in Köln repräsentiert.“

Richard Engelmayer absolvierte eine Ausbildung zum Koch, bevor er 1993 seine erste Anstellung als Assistant Food & Beverage Manager im Steigenberger Airport Hotel Frankfurt antrat. Nach verschiedenen Positionen als Food & Beverage Manager, Deputy Director und Hotel Manager übernahm der 56-Jährige von 2013 bis 2018 das General Management des Hotels an Deutschlands größtem Flughafen.

Danny Vorwerk stammt aus den Niederlanden und war zuletzt als Operations Manager im Steigenberger Hotel Amsterdam sowie als Financial Controller Netherlands für die Deutsche Hospitality tätig. Nach seinem Bachelor in Hotel Management an der Hogeschool Notenboom in Hilversum startete er seine berufliche Laufbahn im Hotelgewerbe in verschiedenen Positionen bei NH Hotels in den Niederlanden und Belgien. Nach Anstellungen beim BCN Utrecht und als Financial Controller Europe bei der Azimut Hotelgruppe kam er schließlich zu Steigenberger.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Norbert Speth neuer Vice President Corporate Strategy & Openings bei der Deutschen Hospitality

Norbert Speth übernimmt zum 1. Februar 2021 die neu geschaffene Position Vice President Corporate Strategy & Openings bei der Deutschen Hospitality. Speth war zuvor für InterContinental, Marriott und die SV Hotel AG tätig.

Andreas Wieckenberg neuer Direktor des Parkhotels Quellenhof Aachen

Aachens erste Hoteladresse hat einen neuen Chef: Andreas Wieckenberg ist ab heute neuer Direktor des Parkhotels Quellenhof Aachen. Der 42jährige löst damit Mario Großmann ab, der das Haus krankheitsbedingt nach nur wenigen Monaten wieder verlassen hat.

Sandra Enders neue Geschäftsführerin der Vila Vita in Marburg

Sandra Enders verantwortet als Geschäftsführerin der Vila Vita Marburg GmbH alle zentralen Abteilungen des familiengeführten Hotel- und Gastronomie-Unternehmens. Dazu gehören Marketing, Vertrieb, Revenue Management, Veranstaltungen, Presse, Guest Service Center sowie Einkauf.

Arnd Rune Thomas neuer Geschäftsführer Operations bei Aramark

Im Oktober 2020 hat Arnd Rune Thomas die Geschäftsführung Operations von Thomas Brütt übernommen, der zum Jahresende aus dem Unternehmen austrat. Brütt war noch bis zu seinem Ausscheiden als Geschäftsführer der Aramark Holding Deutschland GmbH tätig.

Relais & Châteaux: Weissenhaus Direktorin Natalie Fischer-Nagel neue Deutschland-Delegierte

Die deutschen Mitglieder von Relais & Châteaux haben  Natalie Fischer-Nagel zur Delegierten der Hotel- und Restaurantvereinigung gewählt. Seit 2015 führt die 40-Jährige zusammen mit ihrem Mann Frank Nagel das Weissenhaus Grand Village Resort & Spa an der Ostsee.

Signo Hospitality: Sandra Diaz ist Operations-Manager

Mindestens sieben neue Hotels wird die Signo Hospitality GmbH in den nächsten Jahren in Deutschland und Österreich eröffnen. Dafür hat das Management-Unternehmen Sandra Diaz (48) in der Funktion des Operations Manager mit an Bord geholt.

VELA Hotels: Alexander Doerr neuer CEO

Alexander Doerr ist zum 1. Februar 2021 als neuer CEO der VELA Hotels AG bestellt worden. Er wird zudem Mitaktionär des Unternehmens. Zuletzt war er fünf Jahre General Manager für das 2013 eröffnete Berliner Fünf-Sterne-Hotel „Das Stue“ tätig.

Neuer Direktor im Moselhotel Burg-Café Alken

Im Moselhotel Burg-Café Alken leitet seit Jahresbeginn Torsten Carll die Geschicke des Hotels. Er verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung im Hotel- und Gaststättenbereich. Die Karriere des gebürtigen Dortmunders begann 1991 mit der Ausbildung zum Koch in Bad Salzuflen.

Ryterski für Nussbaum: Führungswechsel bei Prizeotel

Wie vertraglich vereinbart, scheidet Marco Nussbaum, Gründer der Hotelmarke Prizeotel, zum Jahresende aus dem Unternehmen aus. Neuer CEO wird Connor Ryterski, der einst als erster Praktikant bei Prizeotel startete und seit Mai 2018 als Geschäftsführer fungiert. Nussbaum hat sich derweil ein kleines Hotel an der Ostsee gekauft.

Marco Nussbaum scheidet bei Prizeotel aus

Wie in Branchenkreisen bekannt, scheidet Marco Nussbaum, Gründer der Hotelmarke Prizeotel, zum Jahresende aus dem Unternehmen aus. Prizeotel gehört inzwischen zur Radisson-Gruppe. Nussbaum will zum Jahresanfang ein Buch veröffentlichen.