GBI erweitert Führungsmannschaft 

| Personalien Personalien

Der Immobilienentwickler GBI hat seine Führungsmannschaft erweitert. Simon Hübner ist jetzt Mitglied des Vorstandes der GBI Holding AG. Daniel Zawe übernimmt Geschäftsführer-Positionen bei zwei zur Unternehmensgruppe gehörenden Betreibergesellschaften der Serviced Apartment-Marke SMARTments business.

Im Holding-Vorstand hat Simon Hübner die Verantwortung für das Ressort Wohnungsbau übernommen und er bleibt gleichzeitig Geschäftsführer der GBI Wohnungsbau GmbH. „Diese personelle Entscheidung unterstreicht die besondere Bedeutung des Bereiches Wohnimmobilien im Projektentwicklungs-Portfolio der GBI“, sagt Vorstandssprecher Reiner Nittka. Im vergangenen Jahr war der bis dahin für Wohnungsbau zuständige Vorstand Guido Bode aus der GBI Unternehmensgruppe ausgeschieden. Neben Sprecher Reiner Nittka und Simon Hübner gehören dem Holding-Vorstand zudem Dagmar Specht, Clemens Jung und Bernd Reitenspieß an.

Die GBI Unternehmensgruppe ist bereits seit 2013 aktiv im Bereich des Wohnungsbaus. Schon vor der Corona-Krise war der Beschluss gefasst worden, die Projektentwicklungs-Aktivitäten in diesem Bereich deutlich auszubauen. Aufgrund der inzwischen weiter verschärften Situation auf dem Wohnungsmarkt hat sich die Entscheidung, besonders in geförderte Projekte zu investieren, als nachhaltig erwiesen.

„Mit Simon Hübner holen wir ein talentiertes und ehrgeiziges Eigengewächs der Unternehmensgruppe aus der zweiten Führungsebene in den Holding-Vorstand und werden dem Prozess noch mehr Schwung und Nachhaltigkeit geben“, ist Nittka überzeugt. Simon Hübner sieht seine Aufgabe vor allem darin, verschiedene Formen des Wohnens innerhalb eines Quartiers zu kombinieren: „Die Bedürfnisse und die Nachfrage werden immer vielfältiger. Deshalb muss man sich je nach Standort klassische Wohnangebote, gefördertes Wohnen, Apartments für Studenten, Business-Reisende oder Senioren kombinieren und bei Bedarf auch mit Pflegeangeboten oder Kindertagesstätten ergänzen. Hübner: „Ziel ist die richtige Mischung für lebenswerte Quartiere zu finden.“

Daniel Zawe, bisher Commercial Director und Prokurist SMARTments business, hat die Geschäftsführer-Positionen sowohl bei der in Deutschland tätigen SMARTments business Betriebsgesellschaft mbH also auch bei der in Österreich tätigen SMARTments Ges.m.b.H. übernommen. In beiden Märkten plant die GBI zusätzliche Standorte – auch weil die Übernachtungen in Serviced Apartments als Folge der Pandemie deutlich an Bedeutung zunehmen.

„Weil jetzt Daniel Zawe und Burak Ünver gemeinsam die Geschäfte beim Betrieb der Serviced Apartments leiten, können wir die neuen Marktchancen gezielter nutzen“, so Reiner Nittka, der aus der Geschäftsführung für die SMARTments business ausscheidet: „Nach der Aufbau- und Konsolidierungsphase ist es der richtige Zeitpunkt, dem talentierten Nachwuchs Platz zu machen. Besonders verdient hat sich Daniel Zawe in den vergangenen Jahren um die Digitalisierung der SMARTments business gemacht.“

In den sechs bereits im Betrieb befindlichen Häusern in München, Wien, Hamburg und Berlin gibt es komplett digitalisierte Prozesse von der Buchung über das Ein- und Auschecken bis zur Rechnungsstellung. Daniel Zawe: „Wir haben mit unserer Marke von Anfang an stark auf automatisierte Prozesse gesetzt. Durch die Erfahrungen der Corona-Pandemie haben sich die Bedürfnisse unserer Gäste noch einmal deutlich in diese Richtung weiterentwickelt. Das sind inzwischen zentrale Kriterien für eine Buchung geworden.“ Auch für die zwei Häuser in Mannheim und erneut Wien, die im Jahr 2021 eröffnen, wird die Digitalisierung weiter intensiviert.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Metro Deutschland reduziert Geschäftsführung

Mit Wirkung zum 2. August wird die Geschäftsführung von Metro Deutschland dauerhaft auf vier Personen reduziert. Richard Hesch, derzeit Geschäftsführer Commercial & Multichannel, verlässt die Geschäftsführung des Unternehmens.

Britta Kutz verlässt Interconti in Düsseldorf: Mehr Verantwortung in Polen

Nach sechs Jahren verabschiedet sich Britta Kutz als Chefin des InterContinental-Hotels in Düsseldorf. Die Hoteldirektorin wechselt nach Warschau. Dort wird Kutz für vier Hotels und den Aufbau regionaler Strukturen verantwortlich sein.

Benjamin Gröschner neuer Hoteldirektor im Victor's Residenz-Hotel Berlin-Tegel

Benjamin Gröschner, der bereits als Operations Manager bei den Victor's Residenz-Hotels tätig war, ist ab sofort als Hoteldirektor für das Victor's Residenz-Hotel Berlin-Tegel verantwortlich.

Neuer Executive Chef im Mandarin Oriental Munich

Das Mandarin Oriental in München hat Lucas Lommatzsch als neuen Executive Chef vorgestellt. Mit seinen mehr als 20 Jahren Berufserfahrung in Hotellerie und Gastronomie bringt Lommatzsch reichlich Erfahrungen in Sachen Kulinarik mit.

Boutiquehotel Erika in Kitzbühel unter neuer Leitung

Henning Reichel leitet ab sofort das Boutiquehotel Erika in Kitzbühel. Das Jugendstilhotel gehört seit 2018 zu Arcona und wurde 2020/21 komplett umgebaut. Reichel löst Christian Krempl ab, der das Haus nach anderthalb Jahren im Einvernehmen verlässt.

Leonardo Hotels: Herbert Wiesinger ist neuer Head of Finance Central Europe

In den vergangenen 30 Jahren war Herbert Wiesinger weltweit im Finanzressort verschiedener Hotelketten tötig. Vor seinem Einstieg bei Leonardo Hotels in Berlin arbeitete er fünf Jahre als Area Director of Finance bei Marriott International in der Eschborner Zentrale

Doppelspitze für das Cervo Mountain Resort

Seit Juni haben Estelle Flückiger und Benjamin Dietsche die Leitung des Cervo Mountain Resort als Executive Managers übernommen. Gemeinsam übernehmen die beiden die operative Leitung des Resorts und unterstützen damit Seraina und Daniel F. Lauber.

The Charles Hotel: Zuwachs im Management

Mit Fabian Ahrendt, Executive Assistant Manager in Charge of Rooms Division, und Spa Managerin Karin Balzar konnte Managing Director Rocco Forte Hotels Germany, Frank C. Heller gleich zwei Talente für das Münchner Fünf Sterne Superior Hotel gewinnen.

Tui-Deutschland-Chef Marek Andryszak verlässt Konzern

Der Deutschland-Chef von Tui, Marek Andryszak, wird den Reisekonzern verlassen. Begonnen hatte Andryszak seine Laufbahn bei Tui nach Konzernangaben im Jahr 2000 als Trainee im Rahmen des International Management Programms.

Andreas Schumann neuer Hoteldirektor im Victor's Residenz-Hotel Gera

Führungswechsel im Victor's Residenz-Hotel Gera: Ab sofort zeichnet Andreas Schumann als Hoteldirektor verantwortlich. Der 54-Jährige kennt das Haus in der Berliner Straße noch aus früheren Zeiten.